„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
25.-26.06.2018 - Altdorf bei Nürnberg

Pumpenanlagen auslegen, betreiben, optimieren

  • Industriepumpen
    wirtschaftlich betreiben - kostenoptimiert auslegen

  • Pumpenauswahl und Dimensionierung für Neuplanung und Änderungsmaßnahmen

  • Betriebskostenoptimierung und Energieeinsparung

  • Verbesserungsmaßnahmen systematisch umsetzen

  • Lebenszykluskosten minimieren - Ausfälle reduzieren

Anmelde-Nr.: 51161107W8

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mo, 12.3.2018 bis Di, 13.3.2018
1. Tag: 9.15 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1290,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Pumpenanlagen auslegen, betreiben, optimieren

Pumpen zur Förderung von Flüssigkeiten kommen in allen Industrie­bereichen zur Anwendung. Die richtige Pumpenauswahl und Pumpenauslegung sichert den Prozess bzw. die Produktion und führt zu einem wirtschaftlichen Pumpenbetrieb.
Das Ziel jeder Planung oder Optimierung einer Pumpenanlage samt Peri­pherie ist, den Aufwand für Stromkosten und Instand­haltungs­kosten möglichst gering zu halten, die Lebensdauer der Pumpen­komponenten zu sichern und Ausfälle zu reduzieren.
Bei vielen bestehenden Pumpenanlagen werden so durch geeig­nete Maßnahmen effektive Kosten- und Energieeinsparung realistisiert.
Dieses Seminar stellt Ihnen wesentliche und praxisnahe Möglichkeiten vor, um einen Pumpenbetrieb ökonomisch zu planen oder bestehende Pumpenanlagen zu verbessern. Sie lernen Pumpenaggregate richtig auszulegen, das Pumpen­system incl. Rohrleitungen und Armaturen energetische zu optimieren und wirtschaftlich zu betreiben. Zahlreiche Beispiele und Ergeb­nisse aus umgesetzten Maßnahmen zur Optimierung von Pumpen­systemen geben wichtige Hinweise auch für Energie­manager, die z.B. im Kontext eines Energie­managementsystems ISO 50001 oder Energieaudits Energiekenndaten aufnehmen oder Energieeffizienzmaßnahmen begleiten. In einer Praxis­übung an einer Kreiselpumpe erfahren Sie, wie wichtige Betriebs- und Leistungsparameter erfasst und optimiert werden.

Seminarinhalt:

Pumpenanlagen auslegen, betreiben, optimieren

  1. Bauarten und Auswahlkriterien für Flüssigkeitspumpen
    • Förderprinzipien, Betriebsverhalten verschiedener Pumpenarten
    • Charakterisierung von Förderaufgabe, Fördermedium
    • Auswahl geeigneter Pumpentypen, Werkstoffe der Pumpenkomponenten für verschiedene Einsatzgebiete
  2. Bestimmung der Betriebsparameter für die Planung
    • Berechnung des erforderlichen Förderstroms und der Förderhöhe in der Planung
    • Die Anlagenkennlinie: Berechnung und Bewertung
  3. Pumpenauswahl & Analyse der Herstellerinformation
    • Welche Informationen geben die Angaben im Angebot und die Kennlinien der Pumpenhersteller?
    • Der Mindesteffizienzindex (MEI) gem. Ökodesign Richtlinie 2009/125/EG, Verordnung 547/2012
    • Die neue Prüfnorm DIN EN ISO 9906 – irreführend oder informativ?
  4. Verbesserungsmöglichkeiten bei bestehenden Pumpenanlagen und in der Planung
    • Betriebs- und Wartungskosten ( Life Cycle Costs )
    • Optimaler Betriebspunkt – Pumpen richtig dimensionieren und betreiben
    • Geringste mechanische Belastung des Pumpenaggregats bei größter energetischer Effizienz
  5. Rohrleitung und Armaturen im Pumpensystem
    • Energetische Einsparpotenziale in der Peripherie
    • Unerwünschte Druckminderer in der Rohrleitung
    • Beispiele „Energiefresser“ und Best Practice
  6. Auswahl und Konzeption von Antriebs- und Regelungstechnik
    • Drehstrommotoren, Übersetzungen und drehzahlveränderliche Antriebe
    • Einstellung der Betriebsparameter durch Regelung
    • Regelkonzepte und lastoptimierte Fahrweise
  7. Praxisübungen an einer Kreiselpumpenanlage
    • Aufnehmen einer Pumpenkennlinie nach Messprotokoll, Wirkungsgradbestimmung
    • Gegenüberstellung Drosselregelung und Drehzahl­regelung mit Frequenzumrichter
  8. Schlussbetrachtung: Planung - Bewertung - Umsetzung
    • Checklisten für die Planung und die Verbesserung von Pumpenanlagen
    • Vorgehensweise bei der Bewertung des Pumpensystems
    • Von der Analyse zum Maßnahmenkatalog
    • Gegenüberstellung der Einsparpotenziale zu den Kosten der Umsetzungsmaßnahmen

Teilnehmerkreis (m/w):

Meister, Techniker, Ingenieure aus Planung und Instand­haltung von Pumpenanlagen in industriellen und kommunalen Betrieben. Energiemanager und Umweltmanager und -beauftragte.

Ihr Seminarleiter:

Dipl.-Ing. Thomas Dimmers,
Inhaber der Pump Consult Düsseldorf,
Schwerpunkt Pumpensystemoptimierung in der Industrie
und Wasserwirtschaft

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Seminarunterlagen, Praxisübungen

Teilnahmebescheinigung:

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!