Beförderung | Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten | TAW.de

Nach einer Beförderung ist die Phase, in der man sich in die Führungsrolle hinein entwickeln muss elementar. Genau hier ist ein Führungsseminar hilfreich.

Vom Mitarbeiter zur Führungskraft – kein leichter Wechsel

Frischgebackene Führungskräfte sehen sich einer ganzen Reihe persönlicher Herausforderungen gegenüber. Immerhin müssen sie ein Team effektiv führen, bestimmte Unternehmensziele erreichen und sowohl den Erwartungen der Mitarbeiter als auch der eigenen Vorgesetzen entsprechen. Eine genaue Standortbestimmung ist daher unabdingbar:

  • Welchen Anspruch habe ich an mein Führungsverhalten - auch basierend auf eigenen Erfahrungen mit Chefs?
  • Was sind meine Stärken und wo kann ich mich verbessern?
  • Mit welchen Schwierigkeiten muss ich evtl. rechnen?
Die Standortbestimmung hilft, sich aktiv mit dem Rollenwechsel auseinanderzusetzen und sich gänzlich über dessen Bedeutung klar zu werden. Denn Führung bedeutet nicht nur Chance, sondern auch Verlust: Wer führt, distanziert sich ein Stück weit vom Team und ist nicht länger Kollege unter Kollegen. Er muss sowohl fachlich als auch strategisch denken und darüber hinaus Personalverantwortung wahrnehmen - was teils auch unangenehme Aufgaben impliziert. Ehemalige Kollegen auf unbefriedigende Arbeitsleistungen oder häufige Fehlzeiten hinzuweisen, gehört dazu.

Insbesondere, wer vorher selbst Teil seines Teams war, steht noch dazu vor vielen kleineren Alltagshürden. Soll man sich zum Beispiel weiterhin Duzen oder nun Siezen, wie immer mit an den Mittagstisch setzen oder abseits speisen und wie geht man mit bestehenden Freundschaften um, ohne in Klüngelverdacht zu geraten?

Diese großen und kleinen Stolpersteine führen gerade in der Anfangszeit oft zu Unsicherheit und Stress, was Fehler provozieren kann. Daher sollten gerade in dieser Anfangsphase neben fachlichen, vor allem auch methodische und soziale Kompetenzen ausgebaut werden.

3 Schlüsselfaktoren für erfolgreiches Führen:

  • Motivation
  • Kommunikation
  • Delegation
Erfolgreiche Mitarbeiterführung läuft nicht ohne Kommunikation. Wer sie beherrscht, bringt nicht nur unangenehmes souverän zur Sprache und behauptet sich in Krisen. Wertschätzende Kommunikation ist, ebenso wie eine positive Grundhaltung, auch ein Motivationsfaktor für Mitarbeiter, stärkt den Zusammenhalt und ist Ausgangspunkt für wirkungsvolle Delegation. Schließlich ist diese ohne Absprache und Kenntnis der Stärken und Schwächen seiner Teammitglieder schlicht unwirksam.
 
Führungskräfteseminare  helfen, den Arbeitsalltag als Führungskraft souverän zu meistern, kompetent zu agieren, Ziele zu erreichen und als Vorgesetzter  akzeptiert zu werden. Sie geben Führungsinstrumente an die Hand, zeigen wie diese in der Praxis eingesetzt werden können und ermöglichen nicht zuletzt den Austausch, u. a. mit Fallbeispielen.

Unter unseren Veranstaltungen finden Sie hier verschiedene Führungskräftetrainings.

Seite drucken Seite empfehlen

Mehr Informationen zum Thema:

TAW-Führungstrainings

Sie haben Fragen zu unserer TAWissensdatenbank?

Melden Sie sich gerne bei uns:

Ansprechpartner

Ralf Engel
Tel.: 02 02 / 74 95 - 237
Fax: 02 02 / 74 95 - 202
ralf.engel@taw.de

 

Adresse

Technische Akademie Wuppertal e. V.
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal
Tel.: 02 02 / 74 95 - 0
Anreise