Seminar

Umweltmanagement­beauftragte:r  (TAW Cert)

Überblick

Der betriebliche Umweltschutz, die Einhaltung der rechtlichen Anforderungen und ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen hat zum Ziel die Umweltleistung kontinuier­lich zu verbessern. Mit einem Umweltmangement­system nach ISO 14001 schaffen Sie die unternehmensinternen Strukturen.

Als Umweltmanagementbeauftragter (UMB) koordiniert Sie die Umweltschutzaktivitäten im Unternehmen und setzt neue Impulse für ein effektives Umweltmanagementsystem nach der ISO 14001 oder EG Öko-Audit.-Verordnung.

Obwohl die Funktion des Umweltmanagementbeauftragten nicht mehr explizit in der ISO 14001:2015 gefordert wird, ist die Funktion des Umweltbeauftragten mit seinem Fachwissen eine notwendige Voraussetzung zum Aufbau und der Weiter­entwicklung eines nachhaltigen Umweltmanagement­systems.

Der Lehrgang zum UMB vermittelt Ihnen Grundlagen und Anforderungen eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001. Durch praxisnahe Beispiele erfahren Sie, wie Sie umwelt­rechtliche Forderungen in der betrieblichen Praxis umsetzen können und wie ein nachhaltiges Umweltmanage­mentsystem im Unternehmen aufgebaut und weiterentwickelt werden kann.

Nach Besuch des Lehrgangs

  • verstehen Sie die Grundzüge und Funktionsprinzip des europäischen und deutschen Umweltrechts und die wesentlichen Haftungsregelungen.
  • können Sie die für Ihr Unternehmen geltenden Vorschriften ermitteln, bewerten, interpretieren und sicher anwenden.
  • kennen Sie die Pflichten und Verantwortlichkeiten im betrieblichen Umweltschutz.
  • Wissen Sie die bedeutenden Umweltaspekte Ihres Unter­nehmens und resultierende Risiken zuverlässig einzu­schätzen und entsprechende Vorbeugemaßnahmen zu ergreifen.
  • wissen Sie, wie Sie ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 im Unternehmen aufbauen und weiterentwickeln.

Der betriebliche Umweltschutz, die Einhaltung der rechtlichen Anforderungen und ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen hat zum Ziel die Umweltleistung kontinuier­lich zu verbessern. Mit einem Umweltmangement­system nach ISO 14001 schaffen Sie die unternehmensinternen Strukturen.

Als Umweltmanagementbeauftragter (UMB) koordiniert Sie die Umweltschutzaktivitäten im Unternehmen und setzt neue Impulse für ein effektives Umweltmanagementsystem nach der ISO 14001 oder EG Öko-Audit.-Verordnung.

Obwohl die Funktion des Umweltmanagementbeauftragten nicht mehr explizit in der ISO 14001:2015 gefordert wird, ist die Funktion des Umweltbeauftragten mit seinem Fachwissen eine notwendige Voraussetzung zum Aufbau und der Weiter­entwicklung eines nachhaltigen Umweltmanagement­systems.

Der Lehrgang zum UMB vermittelt Ihnen Grundlagen und Anforderungen eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001. Durch praxisnahe Beispiele erfahren Sie, wie Sie umwelt­rechtliche Forderungen in der betrieblichen Praxis umsetzen können und wie ein nachhaltiges Umweltmanage­mentsystem im Unternehmen aufgebaut und weiterentwickelt werden kann.

Nach Besuch des Lehrgangs

  • verstehen Sie die Grundzüge und Funktionsprinzip des europäischen und deutschen Umweltrechts und die wesentlichen Haftungsregelungen.
  • können Sie die für Ihr Unternehmen geltenden Vorschriften ermitteln, bewerten, interpretieren und sicher anwenden.
  • kennen Sie die Pflichten und Verantwortlichkeiten im betrieblichen Umweltschutz.
  • Wissen Sie die bedeutenden Umweltaspekte Ihres Unter­nehmens und resultierende Risiken zuverlässig einzu­schätzen und entsprechende Vorbeugemaßnahmen zu ergreifen.
  • wissen Sie, wie Sie ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 im Unternehmen aufbauen und weiterentwickeln.

Der betriebliche Umweltschutz, die Einhaltung der rechtlichen Anforderungen und ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen hat zum Ziel die Umweltleistung kontinuier­lich zu verbessern. Mit einem Umweltmangement­system nach ISO 14001 schaffen Sie die unternehmensinternen Strukturen.

Als Umweltmanagementbeauftragter (UMB) koordiniert Sie die Umweltschutzaktivitäten im Unternehmen und setzt neue Impulse für ein effektives Umweltmanagementsystem nach der ISO 14001 oder EG Öko-Audit.-Verordnung.

Obwohl die Funktion des Umweltmanagementbeauftragten nicht mehr explizit in der ISO 14001:2015 gefordert wird, ist die Funktion des Umweltbeauftragten mit seinem Fachwissen eine notwendige Voraussetzung zum Aufbau und der Weiter­entwicklung eines nachhaltigen Umweltmanagement­systems.

Der Lehrgang zum UMB vermittelt Ihnen Grundlagen und Anforderungen eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001. Durch praxisnahe Beispiele erfahren Sie, wie Sie umwelt­rechtliche Forderungen in der betrieblichen Praxis umsetzen können und wie ein nachhaltiges Umweltmanage­mentsystem im Unternehmen aufgebaut und weiterentwickelt werden kann.

Nach Besuch des Lehrgangs

  • verstehen Sie die Grundzüge und Funktionsprinzip des europäischen und deutschen Umweltrechts und die wesentlichen Haftungsregelungen.
  • können Sie die für Ihr Unternehmen geltenden Vorschriften ermitteln, bewerten, interpretieren und sicher anwenden.
  • kennen Sie die Pflichten und Verantwortlichkeiten im betrieblichen Umweltschutz.
  • Wissen Sie die bedeutenden Umweltaspekte Ihres Unter­nehmens und resultierende Risiken zuverlässig einzu­schätzen und entsprechende Vorbeugemaßnahmen zu ergreifen.
  • wissen Sie, wie Sie ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 im Unternehmen aufbauen und weiterentwickeln.

Im Detail

Lehrgangsinhalt
  • Inhalte und Anforderungen der ISO 14001:2015
    • Kontext der Organisation
    • Umweltpolitik- und deren Ziele
    • Umweltaspekte 
    • Produktlebenswegbetrachtung
    • Chancen und Risiken
    • Bindende Verpflichtungen
    • Notfallvorsorge
    • Managementsystembewertungen und Audits
    • Umweltleistungskennzahlen
    • Verbesserung der Umweltleistung
  • Managementsystemdokumentation
    • Praxisbeispiele zur Umsetzung der Anforderungen aus ISO 14001:2015
  • Audits im Umweltmanagementsystem
    • Auditarten und Ziele
    • Planung
    • Beurteilung und Berichte
  • Bindende rechtliche Anforderungen
    • Überblick Umweltrecht, EU und national
    • Betreiberpflichten, Verantwortlichkeiten, Haftung
    • Abfallrecht / Abfallwirtschaft
    • Gewässerschutz / Wasserrecht
    • Immissionsschutzrecht
    • Anlagengenehmigung
    • Gefahrstoffrecht / Chemikalienrecht
  • Praxisbeispiele für ein Musterunternehmen: 
    Sie erarbeiten in moderierten Workshops Lösungsansätze für die Umsetzung:
    • der umweltrechtlichen Forderungen in die betriebliche Praxis
    • der Normenanforderungen in ein effizientes Umweltmanagementsystem
  • Zertifikatsprüfung 

Fach- und Führungskräfte, Umweltbeauftragte, interne Auditoren, Managementbeauftragte für Umwelt, Qualität, Energie, Arbeitsschutz sowie Betriebsbeauftragte, die Aufgaben im Kontext eines Umwelt­managementsystems nach ISO 14001 übernehmen sollen. 

Eingangsvoraussetzungen zur Prüfung:

Abgeschl. Berufsausbildung oder höherwertige Ausbildung und mind. 2 Jahre Vollzeitberufserfahrung, davon mind. 1 Jahr fachbezogene Tätigkeit.

Richard Barker, 

QSulting Quality & Riskmanagement, Hilden 

mit mehr als 8 Jahren Berufserfahrung in der Automobilindustrie.

Referat, Gruppenarbeit, Fallbeispiele, Lehrgangsunterlagen

Sie möchten auch interne Audits zur ISO 14001 durchführen? Dann qualifizieren Sie sich weiter mit dem Aufbauseminar Interner Umweltmanagementauditor (TAW Cert), das am am Folgetag stattfindet.

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte und bei be­stan­de­ner Prü­fung ein Zer­ti­fi­kat "Umweltmanagementbeauftragte:r (TAW Cert)" des ak­kre­di­tier­ten Personalzertifizierers TAW Cert.

Veranstaltungsinhalt
  1. Inhalte und Anforderungen der ISO 14001:2015
    • Kontext der Organisation
    • Umweltpolitik- und deren Ziele
    • Umweltaspekte 
    • Produktlebenswegbetrachtung
    • Chancen und Risiken
    • Bindende Verpflichtungen
    • Notfallvorsorge
    • Managementsystembewertungen und Audits
    • Umweltleistungskennzahlen
    • Verbesserung der Umweltleistung
  2. Managementsystemdokumentation
    • Praxisbeispiele zur Umsetzung der Anforderungen aus ISO 14001:2015
  3. Audits im Umweltmanagementsystem
    • Auditarten und Ziele
    • Planung
    • Beurteilung und Berichte
  4. Bindende rechtliche Anforderungen
    • Überblick Umweltrecht, EU und national
    • Betreiberpflichten, Verantwortlichkeiten, Haftung
    • Abfallrecht / Abfallwirtschaft
    • Gewässerschutz / Wasserrecht
    • Immissionsschutzrecht
    • Anlagengenehmigung
    • Gefahrstoffrecht / Chemikalienrecht
  5. Praxisbeispiele für ein Musterunternehmen: 
    Sie erarbeiten in moderierten Workshops Lösungsansätze für die Umsetzung:
    • der umweltrechtlichen Forderungen in die betriebliche Praxis
    • der Normenanforderungen in ein effizientes Umweltmanagementsystem
  6. Zertifikatsprüfung 

Fach- und Führungskräfte, Umweltbeauftragte, interne Auditoren, Managementbeauftragte für Umwelt, Qualität, Energie, Arbeitsschutz sowie Betriebsbeauftragte, die Aufgaben im Kontext eines Umwelt­managementsystems nach ISO 14001 übernehmen sollen. 

Eingangsvoraussetzungen zur Prüfung:

Abgeschl. Berufsausbildung oder höherwertige Ausbildung und mind. 2 Jahre Vollzeitberufserfahrung, davon mind. 1 Jahr fachbezogene Tätigkeit.

Richard Barker, 

QSulting Quality & Riskmanagement, Hilden 

mit mehr als 8 Jahren Berufserfahrung in der Automobilindustrie.

Referat, Gruppenarbeit, Fallbeispiele, Lehrgangsunterlagen

Ein Live-Online-Training ist ein interaktives Online-Seminar, das live in einem virtuellen Seminarraum stattfindet. Sie sehen und hören live die Präsentation des Trainers. Dazu können Sie jederzeit Fragen stellen, Kommentare abgeben und mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer diskutieren. Beispiele, Übungen und weitere interaktive Formate ergänzen je nach Thema die Präsentation und machen das Online-Training abwechslungsreich, lebendig und motivierend.

Mit einem Live-Online-Training der TAW bilden Sie sich ortsunabhängig weiter – bequem, kostengünstig und effektiv.

Für die Teilnahme am Live-Online-Seminar benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie ein Headset oder Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.

Rechtzeitig vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Geben Sie bitte deshalb bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte und bei be­stan­de­ner Prü­fung ein Zer­ti­fi­kat "Umweltmanagementbeauftragte:r (TAW Cert)" des ak­kre­di­tier­ten Personalzertifizierers TAW Cert.

Lehrgangsinhalt
  1. Inhalte und Anforderungen der ISO 14001:2015
    • Kontext der Organisation
    • Umweltpolitik- und deren Ziele
    • Umweltaspekte 
    • Produktlebenswegbetrachtung
    • Chancen und Risiken
    • Bindende Verpflichtungen
    • Notfallvorsorge
    • Managementsystembewertungen und Audits
    • Umweltleistungskennzahlen
    • Verbesserung der Umweltleistung
  2. Managementsystemdokumentation
    • Praxisbeispiele zur Umsetzung der Anforderungen aus ISO 14001:2015
  3. Audits im Umweltmanagementsystem
    • Auditarten und Ziele
    • Planung
    • Beurteilung und Berichte
  4. Bindende rechtliche Anforderungen
    • Überblick Umweltrecht, EU und national
    • Betreiberpflichten, Verantwortlichkeiten, Haftung
    • Abfallrecht / Abfallwirtschaft
    • Gewässerschutz / Wasserrecht
    • Immissionsschutzrecht
    • Anlagengenehmigung
    • Gefahrstoffrecht / Chemikalienrecht
  5. Praxisbeispiele für ein Musterunternehmen: 
    Sie erarbeiten in moderierten Workshops Lösungsansätze für die Umsetzung:
    • der umweltrechtlichen Forderungen in die betriebliche Praxis
    • der Normenanforderungen in ein effizientes Umweltmanagementsystem
  6. Zertifikatsprüfung 

Fach- und Führungskräfte, Umweltbeauftragte, interne Auditoren, Managementbeauftragte für Umwelt, Qualität, Energie, Arbeitsschutz sowie Betriebsbeauftragte, die Aufgaben im Kontext eines Umwelt­managementsystems nach ISO 14001 übernehmen sollen. 

Eingangsvoraussetzungen zur Prüfung:

Abgeschl. Berufsausbildung oder höherwertige Ausbildung und mind. 2 Jahre Vollzeitberufserfahrung, davon mind. 1 Jahr fachbezogene Tätigkeit.

Richard Barker, 

QSulting Quality & Riskmanagement, Hilden 

mit mehr als 8 Jahren Berufserfahrung in der Automobilindustrie.

Referat, Gruppenarbeit, Fallbeispiele, Lehrgangsunterlagen

  • Sie verstehen Grundzüge und Funktionsprinzip des europäischen und deutschen Umweltrechts und die wesentlichen Haftungsregelungen.
  • Sie können die für Ihr Unternehmen geltenden Vorschriften ermitteln, bewerten, interpretieren und sicher anwenden.
  • Sie kennen die Pflichten und Verantwortlichkeiten im betrieblichen Umweltschutz.
  • Sie wissen die bedeutenden Umweltaspekte Ihres Unternehmens und resultierende Risiken zuverlässig einzuschätzen und entsprechende Vorbeugemaßnahmen zu ergreifen.
  • Anhand von Praxisbeispielen für ein Musterunternehmen erarbeiten Sie in moderierten Workshops Lösungsansätze für die Umsetzung der umweltrechtlichen Forderungen in die betriebliche Praxis und als Basis für ein effizientes Umweltmanagementsystem in Ihrem Unternehmen.

Sie möchten auch interne Audits zur ISO 14001 durchführen? Dann qualifizieren Sie sich weiter mit dem Aufbauseminar , das am am Folgetag stattfindet.

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte und bei be­stan­de­ner Prü­fung ein Zer­ti­fi­kat "Umweltmanagementbeauftragte:r (TAW Cert)" des ak­kre­di­tier­ten Personalzertifizierers TAW Cert.