Seminar

Messtechnisches Praktikum Kathodischer Korrosionsschutz (KKS) unterirdischer Anlagen

mit Teilprüfung "KKS-Fachpersonal CP 2" für das Zertifikat "KKS-Sachkunde angelehnt an DW 11"

Dieser Praxisworkshop vermittelt die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Messungen im kathodischen Korrosionsschutz unterirdischer Anlagen.

Nach einer kurzen Einführung in das Thema trainieren Sie Messungen in der Praxis. Dazu besuchen Sie in Kleingruppen verschiedene kathodische Schutzobjekte. Sie nehmen Werte auf, werten die Ergebnisse aus und besprechen ausführlich, wann und wie Sie eingreifen sollten. 

Nach dem Seminarbesuch sind die Teilnehmenden in der Lage, kathodische Korrosionsschutzanlagen zu überprüfen, zu überwachen und instand zu halten.

Das Praktikum endet mit der schriftlichen Prüfung "KKS-Fachpersonal CP 2" durch die TAW Cert GmbH.

Darüber hinaus können Sie durch eine ergänzende praktische Prüfung die international anerkannte Qualifikation nach DIN EN ISO 15257 Grad 2  Anwendungsbereiche 5.1 und 5.2 erwerben.

Bitte frühzeitig anmelden, da Teilnehmerzahl aufgrund der Praxisübungen in Kleingruppen begrenzt ist.

Im Detail

Inhalt
  • Kathodischer Schutz unterirdischer Anlagen

  • Erfassung relevanter elektrischer Messgrößen

  • Praktische Übungen der Teilnehmenden im Schulungsraum

  • Überprüfung des Korrosionsschutzes an einer HD-Gasleitung

  • Korrosionsschutzmessungen an einer streustrombeeinflussten HD-Gasleitung

  • Auswertung und Analye der Messergebnisse

  • Schriftliche Teilzertifikatsprüfung "KKS-Fachpersonal CP 2"

  • Optional: praktische Teilzertifikatsprüfung DIN EN ISO 15257:2017 Grad 2

  • Kathodische Korrosionsschutzanlagen prüfen und überwachen

  • Messungen fachgerecht durchführen und analysieren

  • Wartung und Instandhaltung beurteilen

  • Praxistraining in Kleingruppen an verschiedenen Objekten

  • Expertenteam mit umfassender Praxiserfahrung im KKS-Bereich

  • Qualifikation CP 2 für die nationale Befähigung "KKS-Sachkunde"

  • Optional: international anerkannte Qualifikation "CP-Technician / Grad 2"

Korrosionsschutzfachkräfte, die mit Untersuchung, Prüfung, Bau, Betrieb und Überwachung von kathodischen Korrosionsschutzanlagen für Rohrleitungen und Behälter betraut sind

Voraussetzung für die Teilnahme an der CP-2-Prüfung:

  • Abgeschlossene Berufs­aus­bildung in einem fachbe­zogenen Lehrberuf oder höherwertiger Abschluss

  • 3 Jahre fachbe­zogene Tätigkeit mit Bezug zur Ausbildung, davon mindestens 1 Jahr auf dem Gebiet des kathodischen Korrosionsschutzes

  • Teilnahme an mindestens 80 % der Schulungszeit.

Die persönlichen Daten und Nachweise zu den Eingangsvoraussetzungen fordert die TAW Cert nach der Anmeldung zum Seminar an.

Kurzvorträge, Praxis- und Anwendungsbeispiele, Übungen an ausgewählten Objekten im Labor und im Freien, Exkursion zu Messstellen an Tag 2, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen.

Bitte bringen Sie wetterfeste Kleidung, Taschenrechner, Laptop sowie das Taschenbuch Kathodischer Korrosionsschutz aus dem Grundlagenseminar mit.

  • Marc Lemkemeyer (Leitung)
    Diplom-Ingenieur, Westnetz GmbH, Teamleiter KKS,
    Sachverständiger für den Korrosionsschutz nach DVGW Arbeitsblatt GW101, 30 Jahre Praxiserfahrung im Bereich KKS

  • Markus Gebben
    Elekrotechniker, Westnetz GmbH, KKS-Sachkundiger Grad 3, 20 Jahre Praxiserfahrung im Bereich KKS

  • Mohamed Houban
    Diplom-Ingenieur, GASCADE Gastransport GmbH, KKS-Sachkundiger Grad 3, 10 Jahre Praxiserfahrung im Bereich KKS

  • André Wienker
    Diplom-Ingenieur, Nowega GmbH, KKS-Sachkundiger Grad 3, 10 Jahre Praxiserfahrung im Bereich KKS

Das Seminar findet zu folgenden Zeiten statt:

  • Mittwoch: 13:30 bis 17:30

  • Donnerstag: 9:00 bis 17:00 Uhr

  • Freitag: 9:00 bis 17:00 Uhr


Die Prüfung wird verantwortet durch unseren Partner für Personalzertifizierung:

TAW Cert GmbH
Zertifizierungsgesellschaft für Management-Systeme und Personal
Fritz-Bauer-Straße 13
90518 Altdorf b. Nürnberg
www.taw-cert.de

Bei allen Fragen zur Prüfung wenden Sie sich bitte an Frau Dagmar Bleistein von der TAW Cert, bleistein@taw-cert.de, Tel. 09187 / 931-287.

Der Seminarpreis enthält die Gebühr für die Prüfung "KKS-Fachpersonal CP 2" durch die TAW Cert GmbH.

Für die darauf aufbauende optionale Prüfung zur Erlangung des international anerkannten Zertifikats nach DIN EN ISO 15257 Grad 2 fallen zusätzliche Gebühren an. Bitte wenden Sie sich für Details und eine entsprechende Anmeldung direkt an die TAW Cert GmbH.

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung der TAW, die alle Seminarinhalte detailliert auflistet.

Zum Abschluss des Workshops bietet die TAW Cert GmbH die Teilprüfung "KKS-Fachpersonal CP 2" für das Zertifikat "KKS-Sachkunde angelehnt an GW 11" an. Sie dauert 45 Minuten und besteht aus Rechen- und Textaufgaben. Die Prüfungsgebühr ist bereits im Seminarpreis enthalten. Bitte beachten Sie die Voraussetzungen für die Prüfungsteilnahme.

Wenn Sie erfolgreich die Teilprüfungen CP 1 (im KKS-Grundlagenlehrgang) und CP 2 (in diesem Lehrgang) abgelegt habe, können Sie auf Wunsch am dritten Seminartag zusätzlich das international anerkannte Zertifikat "CP-Technician / Grad 2" nach DIN EN ISO 15257:2017 Bereiche 5.1 und 5.2 durch die TAW Cert GmbH erwerben.

Weitere Details zur Zertifizierung von KKS-Fachpersonal durch die TAW Cert GmbH lesen Sie hier.