Seminar

Geometrie und Qualität von Passverzahnungen

Überblick

Die Anwendungen von Passver­zahnungen (auch als Steck­verzahnungen, Kerb­ver­zahnungen oder Keilwellenprofile bezeichnet) sind sehr viel­fältig und verbreitet. Dennoch werden sie nicht in den Ausbildungsberufen für den Maschinenbau unterrichtet. Auch in der Literatur werden Passverzahnungen selten behandelt.

Passverzahnungen kommen überall dort zum Einsatz, wo Teile zur Übertragung eines Drehmoments auf einer gemeinsamen Achse ineinander­gefügt sind.

In diesem Seminar erfahren Sie sehr praxis­bezogen über Passverzahnungen:

  • Welche verschiedenen Einsatzmöglichkeiten es gibt
  • Wie eine Verzahnungsbeschreibung gelesen wird
  • Stärken und Schwächen der verschiedenen Geometrien
  • Wie man die Geometrie von Passverzahnungen überprüft
  • Wie ein Verzahnungsprüfprotokoll erstellt wird
  • Welche Herstellungsmöglichkeiten es gibt.

Ziel des Seminars ist es, Ihnen das Arbeiten und Anwenden dieser Technologie näher zu bringen, damit Sie sicher sind im Umgang mit dieser Art von Verzahnung.

Firmenspezifische Unterlagen und Fragestellungen können gerne mitgebracht werden!

Im Detail

Seminarinhalt
  1. Grundlagen
    • Verschiedene Einsatzmöglichkeiten
    • Stärken und Schwächen von PV
    • Geometrie der Passverzahnung
    • Passungssystem
    • Toleranzsystem
    • Übersicht der gängigen Normen
    • Darstellung auf Zeichnungen
    • Mögliche Herstellverfahren
  2. Qualitätssicherung
    • Übersicht Qualitätsmerkmale
    • Prüfmethoden für Actual-Maße
    • Prüfmethoden für Effective-Werte
    • Praktische Erfahrung mit Effity-Spiel
    • Prüfung der Einzelabweichung
    • Prüfung der Lageabweichung 

Mitar­beiter, die mit der Techno­logie „Passverzahnungen”

befasst sind, insbe­sondere aus den Bereichen Prüfmittel und Quali­täts­sich­erung, Produktionsplanung, Konstruktion und Entwicklung, techni­scher Einkauf.

Norbert Weiss, FRENCO GmbH, Altdorf

Frenco ist seit über 40 Jahren Spezi­alist auf dem Gebiet der Fertigungsmesstechnik von Lauf- und Passver­zahnungen. Das Unter­nehmen ist in nationalen und internat. Normausschüssen vertreten. 

Herr Weiss ist seit 35 Jahren bei Frenco beschäftigt und hat weitrei­chende Erfahrung in den Bereichen: Herstellung von Verzahnungen, Montage von Messge­räten, Erstellen von Prüfzertifikaten, Konstruktion von Mess- und Prüfmitteln

Vortrag mit Erläuterungen, Fragen und Diskussion, praktische Beispiele für die Prüfung einer Passverzahnung, Seminarunterlage

Im Anschluss an den theoretischen Teil des Seminars besteht die Möglichkeit einer Werksbesichtigung der Firma FRENCO GmbH.

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.