Lehrgang

Social Media Manager:in (IHK)

eLearning - berufsbegleitend

Unternehmen haben verstanden, dass Social Media als Kommunikationsplattform bespielt werden muss und "Fernbleiben" keine Option darstellt. Eine Meinungsbildung durch die Konsumenten erfolgt im Social Web ohnehin. 

Hierfür sind die veränderten Kommunikationsstrukturen und die zunehmende Digitalisierung verantwortlich. Im Zeitalter der digitalen Kommunikation sind die Nutzer sowohl Leser:innen als auch Redakteure:innen medialer Inhalte. Damit einhergehend sind soziale Netzwerke nicht nur für den Privatnutzer:innen, sondern auch für viele Unternehmen von großem Interesse. Die Möglichkeiten, sich als Unternehmen digital aufzustellen, sind vielfältig und komplex. Eine passgenaue Strategie und Fachkompetenz sind der Schlüssel zum Erfolg. Das Social Media Marketing gilt heute als wichtiger Kanal einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation.

Der IHK-zertifizierte Lehrgang zum Social Media Manager:in (IHK) verschafft einen Überblick über Social-Media-Plattformen und die Möglichkeiten des internen und externen Einsatzes.

Sie sind als Fachexperte:in für den Wandel bei Unternehmen und Kunden sensibilisiert und erkennen den Nutzen von Social Media für das Unternehmen. Sie kennen die Zielgruppen der einzelnen Plattformen und wissen, welche Inhalte an welche Stellen in den sozialen Netzwerken positioniert werden. Ein Social Media Manager:in (IHK) ist in der Lage, Social Media Strategien für das Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen. Gleichzeitig kennen Sie die Möglichkeiten des Social Media Monitoring und entsprechende Tools, um den Erfolg eingesetzter Strategien und Maßnahmen zu messen und zu bewerten.

Unternehmen haben verstanden, dass Social Media als Kommunikationsplattform bespielt werden muss und "Fernbleiben" keine Option darstellt. Eine Meinungsbildung durch die Konsumenten erfolgt im Social Web ohnehin. 

Hierfür sind die veränderten Kommunikationsstrukturen und die zunehmende Digitalisierung verantwortlich. Im Zeitalter der digitalen Kommunikation sind die Nutzer sowohl Leser:innen als auch Redakteure:innen medialer Inhalte. Damit einhergehend sind soziale Netzwerke nicht nur für den Privatnutzer:innen, sondern auch für viele Unternehmen von großem Interesse. Die Möglichkeiten, sich als Unternehmen digital aufzustellen, sind vielfältig und komplex. Eine passgenaue Strategie und Fachkompetenz sind der Schlüssel zum Erfolg. Das Social Media Marketing gilt heute als wichtiger Kanal einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation.

Der IHK-zertifizierte Lehrgang zum Social Media Manager:in (IHK) verschafft einen Überblick über Social-Media-Plattformen und die Möglichkeiten des internen und externen Einsatzes.

Sie sind als Fachexperte:in für den Wandel bei Unternehmen und Kunden sensibilisiert und erkennen den Nutzen von Social Media für das Unternehmen. Sie kennen die Zielgruppen der einzelnen Plattformen und wissen, welche Inhalte an welche Stellen in den sozialen Netzwerken positioniert werden. Ein Social Media Manager:in (IHK) ist in der Lage, Social Media Strategien für das Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen. Gleichzeitig kennen Sie die Möglichkeiten des Social Media Monitoring und entsprechende Tools, um den Erfolg eingesetzter Strategien und Maßnahmen zu messen und zu bewerten.

Unternehmen haben verstanden, dass Social Media als Kommunikationsplattform bespielt werden muss und "Fernbleiben" keine Option darstellt. Eine Meinungsbildung durch die Konsumenten erfolgt im Social Web ohnehin. 

Hierfür sind die veränderten Kommunikationsstrukturen und die zunehmende Digitalisierung verantwortlich. Im Zeitalter der digitalen Kommunikation sind die Nutzer sowohl Leser:innen als auch Redakteure:innen medialer Inhalte. Damit einhergehend sind soziale Netzwerke nicht nur für den Privatnutzer:innen, sondern auch für viele Unternehmen von großem Interesse. Die Möglichkeiten, sich als Unternehmen digital aufzustellen, sind vielfältig und komplex. Eine passgenaue Strategie und Fachkompetenz sind der Schlüssel zum Erfolg. Das Social Media Marketing gilt heute als wichtiger Kanal einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation.

Der IHK-zertifizierte Lehrgang zum Social Media Manager:in (IHK) verschafft einen Überblick über Social-Media-Plattformen und die Möglichkeiten des internen und externen Einsatzes.

Sie sind als Fachexperte:in für den Wandel bei Unternehmen und Kunden sensibilisiert und erkennen den Nutzen von Social Media für das Unternehmen. Sie kennen die Zielgruppen der einzelnen Plattformen und wissen, welche Inhalte an welche Stellen in den sozialen Netzwerken positioniert werden. Ein Social Media Manager:in (IHK) ist in der Lage, Social Media Strategien für das Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen. Gleichzeitig kennen Sie die Möglichkeiten des Social Media Monitoring und entsprechende Tools, um den Erfolg eingesetzter Strategien und Maßnahmen zu messen und zu bewerten.

Unternehmen haben verstanden, dass Social Media als Kommunikationsplattform bespielt werden muss und "Fernbleiben" keine Option darstellt. Eine Meinungsbildung durch die Konsumenten erfolgt im Social Web ohnehin. 

Hierfür sind die veränderten Kommunikationsstrukturen und die zunehmende Digitalisierung verantwortlich. Im Zeitalter der digitalen Kommunikation sind die Nutzer sowohl Leser:innen als auch Redakteure:innen medialer Inhalte. Damit einhergehend sind soziale Netzwerke nicht nur für den Privatnutzer:innen, sondern auch für viele Unternehmen von großem Interesse. Die Möglichkeiten, sich als Unternehmen digital aufzustellen, sind vielfältig und komplex. Eine passgenaue Strategie und Fachkompetenz sind der Schlüssel zum Erfolg. Das Social Media Marketing gilt heute als wichtiger Kanal einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation.

Der IHK-zertifizierte Lehrgang zum Social Media Manager:in (IHK) verschafft einen Überblick über Social-Media-Plattformen und die Möglichkeiten des internen und externen Einsatzes.

Sie sind als Fachexperte:in für den Wandel bei Unternehmen und Kunden sensibilisiert und erkennen den Nutzen von Social Media für das Unternehmen. Sie kennen die Zielgruppen der einzelnen Plattformen und wissen, welche Inhalte an welche Stellen in den sozialen Netzwerken positioniert werden. Ein Social Media Manager:in (IHK) ist in der Lage, Social Media Strategien für das Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen. Gleichzeitig kennen Sie die Möglichkeiten des Social Media Monitoring und entsprechende Tools, um den Erfolg eingesetzter Strategien und Maßnahmen zu messen und zu bewerten.

Im Detail

Inhalt

Der ca. 8-wöchige Online-Lehrgang umfasst 80 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit. In den jeweils einwöchigen Online-Lernmodule inkl. Onlineübungen, Lernmaterialien und Expertenchats werden folgende Lehrgangsinhalte behandelt:

 

Social Media im Unternehmen

 

  • Einsatzbereiche für Social Media für Unternehmen

  • Zahlen, Daten Fakten zur Social Media Nutzung

  • Herausforderungen und Chancen bei der Social Media Nutzung

  • Interne Kommunikation und Prozesse, involvierte Abteilungen, Zuständigkeiten

  • Compliance, Corporate Culture und Change Prozesse

  • Social-Media-Guidelines

  • Content-Strategien, relevanter Content

  • Agenturleistungen und Briefing

  • Qualitätskriterien guter Social-Media-Arbeit

  • Best Practice: Unternehmen im Social Web

 

Medienrecht, Social Media Recht

 

  • Grundlagen Social Media Recht

  • Persönlichkeitsrecht und Datenschutz

  • Internetrecht, Medienrecht, Urheberrecht

  • Umgang mit Bildern, Fotos, Grafiken und Inhalten (Content)

  • Haftung für Links

  • Wettbewerbsrecht, Wettbewerber und Produkte

  • Markenschutz/ Anforderungen an Werbeaussagen

  • Impressumspflicht

  • Verletzung von Nutzungsbedingungen und die Folgen

  • Einführung: Social Media Richtlinien im Unternehmen

  • Handlungssicherheit anhand praktischer Beispiele

 

News Networks: Das Blog und Twitter

 

  • Übersicht Blogformen/ Blog-Themen

  • Das Unternehmensblog/ Corporate Blogging

  • Blog-Content und Blogredaktion

  • Übersicht Mikrobloggingdienst Twitter (Zahlen, Fakten, Zielgruppen)

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofil/ Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Best-Practice Unternehmensblog und Twitter

 

Business Networks: Facebook, XING und LinkedIn

 

  • Übersicht Business Networks (Zahlen, Daten und Fakten

  • Zielgruppen Business Networks

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofil/ Fanseite/ Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Cross Promotion vs. Cross Posting

  • Best-Practice Unternehmen in Business Networks

 

Media Sharing Networks: Instagram, YouTube, Pinterest & Co.

 

  • Übersicht Media Sharing Networks (Zahlen, Daten, Fakten)

  • Zielgruppen Media Sharing Networks

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofile / Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Visual Storytelling und Virales Marketing

  • Mobile Video

  • Best-Practice: Marketing mit Foto und Video

 

Kennzahlen, Controlling, Monitoring

 

  • Grundlagen Social-Media-Monitoring und Controlling

  • Methoden, Anwendungen und Anbieter

  • kostenfreie vs. kostenpflichtige Tools

  • Anforderungen an ein Monitoring Tool definieren

  • Key Performance Indicators (KPI)

  • Zieltracking: quantitativ und qualitativ

  • Social Listening

  • Customer Feedback - Zielgruppenanalyse

  • Automatisiertes Publishing von Beiträgen

  • Anwendungsbeispiel Monitoring Tool (z.B. HootSuite)

Die TAW bietet Berufstätigen in der Abend-Akademie die Möglichkeit, sich nebenberuflich – in Abend- und Wochenend-Kursen – weiter zu qualifizieren.

Gute Gründe und Tipps zur erfolgreichen Weiterbildung:

  • Vereinbarkeit mit Familie und Beruf: Berufliche Weiterqualifizierung neben der täglichen Ausübung des Berufes durch Abendlehrgänge und Samstagsunterricht im Online-Format.

  • Anwendungs- und Praxisorientierung: Von Beginn an werden Theorie und konkrete Arbeitspraxis ideal miteinander verzahnt. Wenden Sie bereits während Ihrer Weiterbildung wichtiges Wissen in Ihrem Unternehmen an.

  • Zielstrebigkeit & Durchhaltevermögen: Wer sich berufsbegleitend weiterbildet hat seine Ziele fest im Blick und benötigt ein gutes Zeitmanagement. Ihr individuelles Persönlichkeits- und Kompetenzprofil zeichnet sich aus.

  • Ihr Abschluss: Das IHK-Zertifikat besitzt einen hervorragenden Ruf und eröffnet ausgezeichnete Berufsperspektiven.

Zertifiziertes Managementsystem: Die Technische Akademie Wuppertal e.V. / Abend-Akademie Bergisch Land ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

Die Weiterbildung richtet sich an alle, die neue Wege in der Unternehmenskommunikation gehen wollen oder ihre bisherigen Social Media Aktivitäten auf ein solides Fundament stellen wollen.

Eine Zulassungsbeschränkung besteht nicht. Die Weiterbildung richtet sich an alle, die neue Wege in der Unternehmenskommunikation gehen wollen oder ihre bisherigen Social Media Aktivitäten auf ein solides Fundament stellen wollen. Spezielle inhaltliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Lehrgang werden übliche Internet-Aktivitäten wie E-Mail, Recherchen im Netz etc. vorausgesetzt. Ebenso ist es für die Onlineübungen erforderlich, sich Accounts auf den verschiedenen sozialen Plattformen (wie Facebook, Twitter, Instagram etc.) anzulegen und sich in Tools einzuarbeiten. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Es wird ein Laptop/PC mit Webcam, ein Headset und eine LAN-Verbindung benötigt.

Der Lehrgang wird von einem Team erfahrener Referenten:innen durchgeführt, die auf die jeweiligen Themengebiete spezialisiert sind.

Die Eröffnungsveranstaltung findet von 10.00 - 14.00 Uhr als Videokonferenz statt. Für die Einführung erhalten die Teilnehmer:innen per Mail einen Link zum virtuellen Raum und eine kleine Anleitung über die technische Ausstattung. Im Rahmen der Online-Einführung werden den Teilnehmern:innen der Ablauf des Kurses, die Formalia und das Arbeiten auf der Lernplattform nähergebracht. Die Abschlussveranstaltung findet von 10.00 - 15.15 Uhr ebenfalls als Onlineveranstaltung statt. An diesem Tag präsentieren die Teilnehmer:innen ihre erarbeiteten Social-Media-Konzepte.

Das kollaborative Lernen findet auf einer webbasierten Lernplattform statt und wird von eTutoren und Fachdozenten:innen begleitet. Wöchentlich wird ein neues Online-Lernmodul inkl. Materialien und Onlineübungen freigeschaltet. Die wöchentliche Lernzeit beträgt ca. 10 Stunden. Dabei können sich die Teilnehmer ihre Zeit frei einteilen.

Jeden Dienstag findet von 18.00 - 20.00 Uhr (Anwesenheitspflicht!) zum Abschluss der Lernwoche ein Expertenchat statt. Diese Zeit sollten die Teilnehmer:innen sich wöchentlich reservieren. Hier gehen die Teilnehmer:innen mit dem Experten:in der jeweiligen Lernwoche in den Fachaustausch. Es wird keine Präsentation gehalten.

Der Lehrgang umfasst 80 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit. 

Einen Stundenplan für die gesamte Lehrgangsdauer erhalten Sie vor Lehrgangsbeginn.

Wir die TAW sind das Bildungswerk der Bergischen IHK Wuppertal - Solingen - Remscheid. Der IHK-Zertifikatslehrgang wird in Kooperation und Zusammenarbeit mit der Business Academy Ruhr - Akademie und Agentur für Digital Business angeboten.

Wir laden Sie herzlich - kostenfrei und unverbindlich - zu unseren Online-Informationsveranstaltungen ein.

Einen Anmelde-Button zur Infoveranstaltung („Info-Termin sichern“) sowie die Termine, finden Sie auf der rechten Seite unterhalb der Veranstaltungstermine und Lehrgangsgebühr.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.690,00 EUR.

Diese beinhaltet:

 

  • Teilnahme an den Expertenchats und Videokonferenzen,

  • Zugang zur onlinebasierten Lernplattform,

  • Gebühren für den IHK-Abschluss und

  • persönliche Betreuung und Beratung durch die Ansprechpartner der TAW.

 

Gerne können Sie in monatlichen Raten bequem per Lastschrift zahlen. Die für eine berufsbegleitende Weiterbildung anfallenden Kosten können, nach Einzelprüfung durch das zuständige Finanzamt, in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Der IHK-Zertifikatslehrgang wird in Kooperation und Zusammenarbeit mit der Business Academy Ruhr - Akademie und Agentur für Digital Business angeboten.

Um zum Abschluss zugelassen zu werden muss eine Anwesenheit von mindestens 80% vorgewiesen werden. Zur Anwesenheit zählen dabei sowohl die Teilnahme an den Videokonferenzen als auch die Bearbeitung der Onlineübungen.

Die IHK-Abschlussleistung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Leistungsnachweis. Die schriftlich zu erbringende Facharbeit umfasst den Entwurf einesr individuellen Social-Media-Strategie von ca. 40 Seiten Umfang. Eine praktische Umsetzung des Konzeptes ist erwünscht, kann aber auch nur im Detail beschrieben werden. Bei der mündlichen IHK-Abschlussleistung wird die erarbeitete Facharbeit in Form einer 10-minütigen Präsentation per Videokonferenz präsentiert. Sowohl die schriftliche als auch die mündliche Abschlussleistungen fließen in die Bewertung für das IHK-Zertifikat ein. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie von der Bergischen IHK Wuppertal - Solingen - Remscheid ein IHK-Zertifikat mit detaillierter Auflistung der vermittelten Lehrgangsinhalte sowie bei regelmäßiger Lehrgangsteilnahme eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW.

Wir empfehlen Ihnen eine Anmeldung bis spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn vorzunehmen. Eine Anmeldefrist gibt es nicht.

Gerne können Sie sich online unter dem eingeblendeten Button "Buchen" anmelden.

Inhalt

Der ca. 8-wöchige Online-Lehrgang umfasst 80 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit. In den jeweils einwöchigen Online-Lernmodule inkl. Onlineübungen, Lernmaterialien und Expertenchats werden folgende Lehrgangsinhalte behandelt:

 

Social Media im Unternehmen

 

  • Einsatzbereiche für Social Media für Unternehmen

  • Zahlen, Daten Fakten zur Social Media Nutzung

  • Herausforderungen und Chancen bei der Social Media Nutzung

  • Interne Kommunikation und Prozesse, involvierte Abteilungen, Zuständigkeiten

  • Compliance, Corporate Culture und Change Prozesse

  • Social-Media-Guidelines

  • Content-Strategien, relevanter Content

  • Agenturleistungen und Briefing

  • Qualitätskriterien guter Social-Media-Arbeit

  • Best Practice: Unternehmen im Social Web

 

Medienrecht, Social Media Recht

 

  • Grundlagen Social Media Recht

  • Persönlichkeitsrecht und Datenschutz

  • Internetrecht, Medienrecht, Urheberrecht

  • Umgang mit Bildern, Fotos, Grafiken und Inhalten (Content)

  • Haftung für Links

  • Wettbewerbsrecht, Wettbewerber und Produkte

  • Markenschutz/ Anforderungen an Werbeaussagen

  • Impressumspflicht

  • Verletzung von Nutzungsbedingungen und die Folgen

  • Einführung: Social Media Richtlinien im Unternehmen

  • Handlungssicherheit anhand praktischer Beispiele

 

News Networks: Das Blog und Twitter

 

  • Übersicht Blogformen/ Blog-Themen

  • Das Unternehmensblog/ Corporate Blogging

  • Blog-Content und Blogredaktion

  • Übersicht Mikrobloggingdienst Twitter (Zahlen, Fakten, Zielgruppen)

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofil/ Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Best-Practice Unternehmensblog und Twitter

 

Business Networks: Facebook, XING und LinkedIn

 

  • Übersicht Business Networks (Zahlen, Daten und Fakten

  • Zielgruppen Business Networks

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofil/ Fanseite/ Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Cross Promotion vs. Cross Posting

  • Best-Practice Unternehmen in Business Networks

 

Media Sharing Networks: Instagram, YouTube, Pinterest & Co.

 

  • Übersicht Media Sharing Networks (Zahlen, Daten, Fakten)

  • Zielgruppen Media Sharing Networks

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofile / Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Visual Storytelling und Virales Marketing

  • Mobile Video

  • Best-Practice: Marketing mit Foto und Video

 

Kennzahlen, Controlling, Monitoring

 

  • Grundlagen Social-Media-Monitoring und Controlling

  • Methoden, Anwendungen und Anbieter

  • kostenfreie vs. kostenpflichtige Tools

  • Anforderungen an ein Monitoring Tool definieren

  • Key Performance Indicators (KPI)

  • Zieltracking: quantitativ und qualitativ

  • Social Listening

  • Customer Feedback - Zielgruppenanalyse

  • Automatisiertes Publishing von Beiträgen

  • Anwendungsbeispiel Monitoring Tool (z.B. HootSuite)

Die TAW bietet Berufstätigen in der Abend-Akademie die Möglichkeit, sich nebenberuflich – in Abend- und Wochenend-Kursen – weiter zu qualifizieren.

Gute Gründe und Tipps zur erfolgreichen Weiterbildung:

  • Vereinbarkeit mit Familie und Beruf: Berufliche Weiterqualifizierung neben der täglichen Ausübung des Berufes durch Abendlehrgänge und Samstagsunterricht im Online-Format.

  • Anwendungs- und Praxisorientierung: Von Beginn an werden Theorie und konkrete Arbeitspraxis ideal miteinander verzahnt. Wenden Sie bereits während Ihrer Weiterbildung wichtiges Wissen in Ihrem Unternehmen an.

  • Zielstrebigkeit & Durchhaltevermögen: Wer sich berufsbegleitend weiterbildet hat seine Ziele fest im Blick und benötigt ein gutes Zeitmanagement. Ihr individuelles Persönlichkeits- und Kompetenzprofil zeichnet sich aus.

  • Ihr Abschluss: Das IHK-Zertifikat besitzt einen hervorragenden Ruf und eröffnet ausgezeichnete Berufsperspektiven.

Zertifiziertes Managementsystem: Die Technische Akademie Wuppertal e.V. / Abend-Akademie Bergisch Land ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

Die Weiterbildung richtet sich an alle, die neue Wege in der Unternehmenskommunikation gehen wollen oder ihre bisherigen Social Media Aktivitäten auf ein solides Fundament stellen wollen.

Eine Zulassungsbeschränkung besteht nicht. Die Weiterbildung richtet sich an alle, die neue Wege in der Unternehmenskommunikation gehen wollen oder ihre bisherigen Social Media Aktivitäten auf ein solides Fundament stellen wollen. Spezielle inhaltliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Lehrgang werden übliche Internet-Aktivitäten wie E-Mail, Recherchen im Netz etc. vorausgesetzt. Ebenso ist es für die Onlineübungen erforderlich, sich Accounts auf den verschiedenen sozialen Plattformen (wie Facebook, Twitter, Instagram etc.) anzulegen und sich in Tools einzuarbeiten. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Es wird ein Laptop/PC mit Webcam, ein Headset und eine LAN-Verbindung benötigt.

Der Lehrgang wird von einem Team erfahrener Referenten:innen durchgeführt, die auf die jeweiligen Themengebiete spezialisiert sind.

Die Eröffnungsveranstaltung findet von 10.00 - 14.00 Uhr als Videokonferenz statt. Für die Einführung erhalten die Teilnehmer:innen per Mail einen Link zum virtuellen Raum und eine kleine Anleitung über die technische Ausstattung. Im Rahmen der Online-Einführung werden den Teilnehmern:innen der Ablauf des Kurses, die Formalia und das Arbeiten auf der Lernplattform nähergebracht. Die Abschlussveranstaltung findet von 10.00 - 15.15 Uhr ebenfalls als Onlineveranstaltung statt. An diesem Tag präsentieren die Teilnehmer:innen ihre erarbeiteten Social-Media-Konzepte.

Das kollaborative Lernen findet auf einer webbasierten Lernplattform statt und wird von eTutoren und Fachdozenten:innen begleitet. Wöchentlich wird ein neues Online-Lernmodul inkl. Materialien und Onlineübungen freigeschaltet. Die wöchentliche Lernzeit beträgt ca. 10 Stunden. Dabei können sich die Teilnehmer ihre Zeit frei einteilen.

Jeden Dienstag findet von 18.00 - 20.00 Uhr (Anwesenheitspflicht!) zum Abschluss der Lernwoche ein Expertenchat statt. Diese Zeit sollten die Teilnehmer:innen sich wöchentlich reservieren. Hier gehen die Teilnehmer:innen mit dem Experten:in der jeweiligen Lernwoche in den Fachaustausch. Es wird keine Präsentation gehalten.

Der Lehrgang umfasst 80 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit. 

Einen Stundenplan für die gesamte Lehrgangsdauer erhalten Sie vor Lehrgangsbeginn.

Wir die TAW sind das Bildungswerk der Bergischen IHK Wuppertal - Solingen - Remscheid. Der IHK-Zertifikatslehrgang wird in Kooperation und Zusammenarbeit mit der Business Academy Ruhr - Akademie und Agentur für Digital Business angeboten.

Wir laden Sie herzlich - kostenfrei und unverbindlich - zu unseren Online-Informationsveranstaltungen ein.

Einen Anmelde-Button zur Infoveranstaltung („Info-Termin sichern“) sowie die Termine, finden Sie auf der rechten Seite unterhalb der Veranstaltungstermine und Lehrgangsgebühr.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.690,00 EUR.

Diese beinhaltet:

 

  • Teilnahme an den Expertenchats und Videokonferenzen,

  • Zugang zur onlinebasierten Lernplattform,

  • Gebühren für den IHK-Abschluss und

  • persönliche Betreuung und Beratung durch die Ansprechpartner der TAW.

 

Gerne können Sie in monatlichen Raten bequem per Lastschrift zahlen. Die für eine berufsbegleitende Weiterbildung anfallenden Kosten können, nach Einzelprüfung durch das zuständige Finanzamt, in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Der IHK-Zertifikatslehrgang wird in Kooperation und Zusammenarbeit mit der Business Academy Ruhr - Akademie und Agentur für Digital Business angeboten.

Um zum Abschluss zugelassen zu werden muss eine Anwesenheit von mindestens 80% vorgewiesen werden. Zur Anwesenheit zählen dabei sowohl die Teilnahme an den Videokonferenzen als auch die Bearbeitung der Onlineübungen.

Die IHK-Abschlussleistung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Leistungsnachweis. Die schriftlich zu erbringende Facharbeit umfasst den Entwurf einesr individuellen Social-Media-Strategie von ca. 40 Seiten Umfang. Eine praktische Umsetzung des Konzeptes ist erwünscht, kann aber auch nur im Detail beschrieben werden. Bei der mündlichen IHK-Abschlussleistung wird die erarbeitete Facharbeit in Form einer 10-minütigen Präsentation per Videokonferenz präsentiert. Sowohl die schriftliche als auch die mündliche Abschlussleistungen fließen in die Bewertung für das IHK-Zertifikat ein. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie von der Bergischen IHK Wuppertal - Solingen - Remscheid ein IHK-Zertifikat mit detaillierter Auflistung der vermittelten Lehrgangsinhalte sowie bei regelmäßiger Lehrgangsteilnahme eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW.

Wir empfehlen Ihnen eine Anmeldung bis spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn vorzunehmen. Eine Anmeldefrist gibt es nicht.

Gerne können Sie sich online unter dem eingeblendeten Button "Buchen" anmelden.

Inhalt

Der 2-wöchige Online-Lehrgang umfasst 80 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit. In den täglichen Onlineseminaren und ergänzenden Onlineübungen werden folgende Lehrgangsinhalte behandelt:

 

Social Media im Unternehmen

 

  • Einsatzbereiche für Social Media für Unternehmen

  • Zahlen, Daten Fakten zur Social Media Nutzung

  • Herausforderungen und Chancen bei der Social Media Nutzung

  • Interne Kommunikation und Prozesse, involvierte Abteilungen, Zuständigkeiten

  • Compliance, Corporate Culture und Change Prozesse

  • Social-Media-Guidelines

  • Content-Strategien, relevanter Content

  • Agenturleistungen und Briefing

  • Qualitätskriterien guter Social-Media-Arbeit

  • Best Practice: Unternehmen im Social Web

 

Medienrecht, Social Media Recht

 

  • Grundlagen Social Media Recht

  • Persönlichkeitsrecht und Datenschutz

  • Internetrecht, Medienrecht, Urheberrecht

  • Umgang mit Bildern, Fotos, Grafiken und Inhalten (Content)

  • Haftung für Links

  • Wettbewerbsrecht, Wettbewerber und Produkte

  • Markenschutz/ Anforderungen an Werbeaussagen

  • Impressumspflicht

  • Verletzung von Nutzungsbedingungen und die Folgen

  • Einführung: Social Media Richtlinien im Unternehmen

  • Handlungssicherheit anhand praktischer Beispiele

 

News Networks: Das Blog und Twitter

 

  • Übersicht Blogformen/ Blog-Themen

  • Das Unternehmensblog/ Corporate Blogging

  • Blog-Content und Blogredaktion

  • Übersicht Mikrobloggingdienst Twitter (Zahlen, Fakten, Zielgruppen)

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofil/ Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Best-Practice Unternehmensblog und Twitter

 

Business Networks: Facebook, XING und LinkedIn

 

  • Übersicht Business Networks (Zahlen, Daten und Fakten

  • Zielgruppen Business Networks

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofil/ Fanseite/ Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Cross Promotion vs. Cross Posting

  • Best-Practice Unternehmen in Business Networks

 

Media Sharing Networks: Instagram, YouTube, Pinterest & Co.

 

  • Übersicht Media Sharing Networks (Zahlen, Daten, Fakten)

  • Zielgruppen Media Sharing Networks

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofile / Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Visual Storytelling und Virales Marketing

  • Mobile Video

  • Best-Practice: Marketing mit Foto und Video

 

Kennzahlen, Controlling, Monitoring

 

  • Grundlagen Social-Media-Monitoring und Controlling

  • Methoden, Anwendungen und Anbieter

  • kostenfreie vs. kostenpflichtige Tools

  • Anforderungen an ein Monitoring Tool definieren

  • Key Performance Indicators (KPI)

  • Zieltracking: quantitativ und qualitativ

  • Social Listening

  • Customer Feedback - Zielgruppenanalyse

  • Automatisiertes Publishing von Beiträgen

  • Anwendungsbeispiel Monitoring Tool (z.B. HootSuite)

Die TAW bietet Berufstätigen in der Abend-Akademie die Möglichkeit, sich nebenberuflich – in Abend- und Wochenend-Kursen – weiter zu qualifizieren.

Gute Gründe und Tipps zur erfolgreichen Weiterbildung:

  • Vereinbarkeit mit Familie und Beruf: Berufliche Weiterqualifizierung neben der täglichen Ausübung des Berufes durch Abendlehrgänge und Samstagsunterricht im Online-Format.

  • Anwendungs- und Praxisorientierung: Von Beginn an werden Theorie und konkrete Arbeitspraxis ideal miteinander verzahnt. Wenden Sie bereits während Ihrer Weiterbildung wichtiges Wissen in Ihrem Unternehmen an.

  • Zielstrebigkeit & Durchhaltevermögen: Wer sich berufsbegleitend weiterbildet hat seine Ziele fest im Blick und benötigt ein gutes Zeitmanagement. Ihr individuelles Persönlichkeits- und Kompetenzprofil zeichnet sich aus.

  • Ihr Abschluss: Das IHK-Zertifikat besitzt einen hervorragenden Ruf und eröffnet ausgezeichnete Berufsperspektiven.

Zertifiziertes Managementsystem: Die Technische Akademie Wuppertal e.V. / Abend-Akademie Bergisch Land ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

Die Weiterbildung richtet sich an alle, die neue Wege in der Unternehmenskommunikation gehen wollen oder ihre bisherigen Social Media Aktivitäten auf ein solides Fundament stellen wollen.

Eine Zulassungsbeschränkung besteht nicht. Die Weiterbildung richtet sich an alle, die neue Wege in der Unternehmenskommunikation gehen wollen oder ihre bisherigen Social Media Aktivitäten auf ein solides Fundament stellen wollen. Spezielle inhaltliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Lehrgang werden übliche Internet-Aktivitäten wie E-Mail, Recherchen im Netz etc. vorausgesetzt. Ebenso ist es für die Onlineübungen erforderlich, sich Accounts auf den verschiedenen sozialen Plattformen (wie Facebook, Twitter, Instagram etc.) anzulegen und sich in Tools einzuarbeiten. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Es wird ein Laptop/PC mit Webcam, ein Headset und eine LAN-Verbindung benötigt.

Der Lehrgang wird von einem Team erfahrener Referenten:innen durchgeführt, die auf die jeweiligen Themengebiete spezialisiert sind.

Die Eröffnungsveranstaltung findet von 08.00 - 11.30 Uhr als Videokonferenz statt. Für die Einführung erhalten die Teilnehmer:innen per Mail einen Link zum virtuellen Raum und eine kleine Anleitung über die technische Ausstattung. Im Rahmen der Online-Einführung werden den Teilnehmern:innen der Ablauf des Kurses, die Formalia und das Arbeiten auf der Lernplattform nähergebracht. Die Abschlussveranstaltung findet von 10.00 - 14.30 Uhr ebenfalls als Onlineveranstaltung statt. An diesem Tag präsentieren die Teilnehmer:innen ihre erarbeiteten Social-Media-Konzepte.

Täglich* wird ein neues Thema auf der Lernplattform freigeschaltet. Zum Einstieg in das Thema findet von 08.00 - 11.30 Uhr ein Online-Seminar mit einem Dozenten:in statt. Hier halten die Dozenten:innen eine Präsentation. Zudem besteht die Möglichkeit den Dozenten:innen Fragen zu stellen. Zur Vertiefung des Gelernten werden im Anschluss an das Online-Seminar ab 11.30 Uhr Onlineaufgaben auf der Lernplattform freigeschaltet. Diese können flexibel am gleichen Tag (von 11.30 Uhr bis 23.59 Uhr) bearbeitet werden. Für die Bearbeitung der Aufgaben sollten dabei noch einmal ca. 4 Stunden pro Tag eingeplant werden.

 

*Online-Seminare:

 

  1. Lehrgangswoche: Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, jeweils von 8.00 – 11.30 Uhr, Freitag kein Online-Seminar, stattdessen Facharbeitstag zur Erstellung der ersten Kapitel der schriftlichen Abschlussleistung

  2. Lehrgangswoche: Montag, Dienstag und Mittwoch, jeweils von 8.00 – 11.30 Uhr, Donnerstag kein Online-Seminar, stattdessen Facharbeitstag zur Fertigstellung der schriftlichen Abschlussleistung und Erstellung der Abschlusspräsentation; Freitag Abschluss von 10.00-14.30 Uhr

 

Der Lehrgang umfasst 80 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit. 

Einen Stundenplan für die gesamte Lehrgangsdauer erhalten Sie vor Lehrgangsbeginn.

Wir die TAW sind das Bildungswerk der Bergischen IHK Wuppertal - Solingen - Remscheid. Der IHK-Zertifikatslehrgang wird in Kooperation und Zusammenarbeit mit der Business Academy Ruhr - Akademie und Agentur für Digital Business angeboten.

Wir laden Sie herzlich - kostenfrei und unverbindlich - zu unseren Online-Informationsveranstaltungen ein.

Einen Anmelde-Button zur Infoveranstaltung („Info-Termin sichern“) sowie die Termine, finden Sie auf der rechten Seite unterhalb der Veranstaltungstermine und Lehrgangsgebühr.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.690,00 EUR.

Diese beinhaltet:

 

  • Teilnahme an den Onlineseminaren und Videokonferenzen,

  • Zugang zur onlinebasierten Lernplattform,

  • Gebühren für den IHK-Abschluss und

  • persönliche Betreuung und Beratung durch die Ansprechpartner der TAW.

 

Gerne können Sie in monatlichen Raten bequem per Lastschrift zahlen. Die für eine berufsbegleitende Weiterbildung anfallenden Kosten können, nach Einzelprüfung durch das zuständige Finanzamt, in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Der IHK-Zertifikatslehrgang wird in Kooperation und Zusammenarbeit mit der Business Academy Ruhr - Akademie und Agentur für Digital Business angeboten.

Um zum Abschluss zugelassen zu werden muss eine Anwesenheit von mindestens 80% vorgewiesen werden. Zur Anwesenheit zählen dabei sowohl die Teilnahme an den Onlineseminaren als auch die Bearbeitung der Onlineübungen.

Die IHK-Abschlussleistung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Leistungsnachweis. Die schriftlich zu erbringende Facharbeit umfasst den Entwurf einesr individuellen Social-Media-Strategie von ca. 40 Seiten Umfang. Eine praktische Umsetzung des Konzeptes ist erwünscht, kann aber auch nur im Detail beschrieben werden. Bei der mündlichen IHK-Abschlussleistung wird die erarbeitete Facharbeit in Form einer 10-minütigen Präsentation per Videokonferenz präsentiert. Sowohl die schriftliche als auch die mündliche Abschlussleistungen fließen in die Bewertung für das IHK-Zertifikat ein. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie von der Bergischen IHK Wuppertal - Solingen - Remscheid ein IHK-Zertifikat mit detaillierter Auflistung der vermittelten Lehrgangsinhalte sowie bei regelmäßiger Lehrgangsteilnahme eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW.

Wir empfehlen Ihnen eine Anmeldung bis spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn vorzunehmen. Eine Anmeldefrist gibt es nicht.

Gerne können Sie sich online unter dem eingeblendeten Button "Buchen" anmelden.

Inhalt

Der ca. 8-wöchige Online-Lehrgang umfasst 80 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit. In den jeweils einwöchigen Online-Lernmodule inkl. Onlineübungen, Lernmaterialien und Expertenchats werden folgende Lehrgangsinhalte behandelt:

 

Social Media im Unternehmen

 

  • Einsatzbereiche für Social Media für Unternehmen

  • Zahlen, Daten Fakten zur Social Media Nutzung

  • Herausforderungen und Chancen bei der Social Media Nutzung

  • Interne Kommunikation und Prozesse, involvierte Abteilungen, Zuständigkeiten

  • Compliance, Corporate Culture und Change Prozesse

  • Social-Media-Guidelines

  • Content-Strategien, relevanter Content

  • Agenturleistungen und Briefing

  • Qualitätskriterien guter Social-Media-Arbeit

  • Best Practice: Unternehmen im Social Web

 

Medienrecht, Social Media Recht

 

  • Grundlagen Social Media Recht

  • Persönlichkeitsrecht und Datenschutz

  • Internetrecht, Medienrecht, Urheberrecht

  • Umgang mit Bildern, Fotos, Grafiken und Inhalten (Content)

  • Haftung für Links

  • Wettbewerbsrecht, Wettbewerber und Produkte

  • Markenschutz/ Anforderungen an Werbeaussagen

  • Impressumspflicht

  • Verletzung von Nutzungsbedingungen und die Folgen

  • Einführung: Social Media Richtlinien im Unternehmen

  • Handlungssicherheit anhand praktischer Beispiele

 

News Networks: Das Blog und Twitter

 

  • Übersicht Blogformen/ Blog-Themen

  • Das Unternehmensblog/ Corporate Blogging

  • Blog-Content und Blogredaktion

  • Übersicht Mikrobloggingdienst Twitter (Zahlen, Fakten, Zielgruppen)

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofil/ Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Best-Practice Unternehmensblog und Twitter

 

Business Networks: Facebook, XING und LinkedIn

 

  • Übersicht Business Networks (Zahlen, Daten und Fakten

  • Zielgruppen Business Networks

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofil/ Fanseite/ Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Cross Promotion vs. Cross Posting

  • Best-Practice Unternehmen in Business Networks

 

Media Sharing Networks: Instagram, YouTube, Pinterest & Co.

 

  • Übersicht Media Sharing Networks (Zahlen, Daten, Fakten)

  • Zielgruppen Media Sharing Networks

  • Anmeldeprozesse und Profilgestaltung

  • Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz

  • Unternehmensprofile / Administration

  • Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten

  • Nützliche Tools und mobile Nutzung

  • Visual Storytelling und Virales Marketing

  • Mobile Video

  • Best-Practice: Marketing mit Foto und Video

 

Kennzahlen, Controlling, Monitoring

 

  • Grundlagen Social-Media-Monitoring und Controlling

  • Methoden, Anwendungen und Anbieter

  • kostenfreie vs. kostenpflichtige Tools

  • Anforderungen an ein Monitoring Tool definieren

  • Key Performance Indicators (KPI)

  • Zieltracking: quantitativ und qualitativ

  • Social Listening

  • Customer Feedback - Zielgruppenanalyse

  • Automatisiertes Publishing von Beiträgen

  • Anwendungsbeispiel Monitoring Tool (z.B. HootSuite)

Die TAW bietet Berufstätigen in der Abend-Akademie die Möglichkeit, sich nebenberuflich – in Abend- und Wochenend-Kursen – weiter zu qualifizieren.

Gute Gründe und Tipps zur erfolgreichen Weiterbildung:

  • Vereinbarkeit mit Familie und Beruf: Berufliche Weiterqualifizierung neben der täglichen Ausübung des Berufes durch Abendlehrgänge und Samstagsunterricht im Online-Format.

  • Anwendungs- und Praxisorientierung: Von Beginn an werden Theorie und konkrete Arbeitspraxis ideal miteinander verzahnt. Wenden Sie bereits während Ihrer Weiterbildung wichtiges Wissen in Ihrem Unternehmen an.

  • Zielstrebigkeit & Durchhaltevermögen: Wer sich berufsbegleitend weiterbildet hat seine Ziele fest im Blick und benötigt ein gutes Zeitmanagement. Ihr individuelles Persönlichkeits- und Kompetenzprofil zeichnet sich aus.

  • Ihr Abschluss: Das IHK-Zertifikat besitzt einen hervorragenden Ruf und eröffnet ausgezeichnete Berufsperspektiven.

Zertifiziertes Managementsystem: Die Technische Akademie Wuppertal e.V. / Abend-Akademie Bergisch Land ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

Die Weiterbildung richtet sich an alle, die neue Wege in der Unternehmenskommunikation gehen wollen oder ihre bisherigen Social Media Aktivitäten auf ein solides Fundament stellen wollen.

Eine Zulassungsbeschränkung besteht nicht. Die Weiterbildung richtet sich an alle, die neue Wege in der Unternehmenskommunikation gehen wollen oder ihre bisherigen Social Media Aktivitäten auf ein solides Fundament stellen wollen. Spezielle inhaltliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Lehrgang werden übliche Internet-Aktivitäten wie E-Mail, Recherchen im Netz etc. vorausgesetzt. Ebenso ist es für die Onlineübungen erforderlich, sich Accounts auf den verschiedenen sozialen Plattformen (wie Facebook, Twitter, Instagram etc.) anzulegen und sich in Tools einzuarbeiten. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Es wird ein Laptop/PC mit Webcam, ein Headset und eine LAN-Verbindung benötigt.

Der Lehrgang wird von einem Team erfahrener Referenten:innen durchgeführt, die auf die jeweiligen Themengebiete spezialisiert sind.

Die Eröffnungsveranstaltung findet von 10.00 - 14.00 Uhr als Videokonferenz statt. Für die Einführung erhalten die Teilnehmer:innen per Mail einen Link zum virtuellen Raum und eine kleine Anleitung über die technische Ausstattung. Im Rahmen der Online-Einführung werden den Teilnehmern:innen der Ablauf des Kurses, die Formalia und das Arbeiten auf der Lernplattform nähergebracht. Die Abschlussveranstaltung findet von 10.00 - 15.15 Uhr ebenfalls als Onlineveranstaltung statt. An diesem Tag präsentieren die Teilnehmer:innen ihre erarbeiteten Social-Media-Konzepte.

Das kollaborative Lernen findet auf einer webbasierten Lernplattform statt und wird von eTutoren und Fachdozenten:innen begleitet. Wöchentlich wird ein neues Online-Lernmodul inkl. Materialien und Onlineübungen freigeschaltet. Die wöchentliche Lernzeit beträgt ca. 10 Stunden. Dabei können sich die Teilnehmer ihre Zeit frei einteilen.

Jeden Dienstag findet von 18.00 - 20.00 Uhr (Anwesenheitspflicht!) zum Abschluss der Lernwoche ein Expertenchat statt. Diese Zeit sollten die Teilnehmer:innen sich wöchentlich reservieren. Hier gehen die Teilnehmer:innen mit dem Experten:in der jeweiligen Lernwoche in den Fachaustausch. Es wird keine Präsentation gehalten.

Der Lehrgang umfasst 80 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit. 

Einen Stundenplan für die gesamte Lehrgangsdauer erhalten Sie vor Lehrgangsbeginn.

Wir die TAW sind das Bildungswerk der Bergischen IHK Wuppertal - Solingen - Remscheid. Der IHK-Zertifikatslehrgang wird in Kooperation und Zusammenarbeit mit der Business Academy Ruhr - Akademie und Agentur für Digital Business angeboten.

Wir laden Sie herzlich - kostenfrei und unverbindlich - zu unseren Online-Informationsveranstaltungen ein.

Einen Anmelde-Button zur Infoveranstaltung („Info-Termin sichern“) sowie die Termine, finden Sie auf der rechten Seite unterhalb der Veranstaltungstermine und Lehrgangsgebühr.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.690,00 EUR.

Diese beinhaltet:

 

  • Teilnahme an den Expertenchats und Videokonferenzen,

  • Zugang zur onlinebasierten Lernplattform,

  • Gebühren für den IHK-Abschluss und

  • persönliche Betreuung und Beratung durch die Ansprechpartner der TAW.

 

Gerne können Sie in monatlichen Raten bequem per Lastschrift zahlen. Die für eine berufsbegleitende Weiterbildung anfallenden Kosten können, nach Einzelprüfung durch das zuständige Finanzamt, in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Der IHK-Zertifikatslehrgang wird in Kooperation und Zusammenarbeit mit der Business Academy Ruhr - Akademie und Agentur für Digital Business angeboten.

Um zum Abschluss zugelassen zu werden muss eine Anwesenheit von mindestens 80% vorgewiesen werden. Zur Anwesenheit zählen dabei sowohl die Teilnahme an den Videokonferenzen als auch die Bearbeitung der Onlineübungen.

Die IHK-Abschlussleistung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Leistungsnachweis. Die schriftlich zu erbringende Facharbeit umfasst den Entwurf einesr individuellen Social-Media-Strategie von ca. 40 Seiten Umfang. Eine praktische Umsetzung des Konzeptes ist erwünscht, kann aber auch nur im Detail beschrieben werden. Bei der mündlichen IHK-Abschlussleistung wird die erarbeitete Facharbeit in Form einer 10-minütigen Präsentation per Videokonferenz präsentiert. Sowohl die schriftliche als auch die mündliche Abschlussleistungen fließen in die Bewertung für das IHK-Zertifikat ein. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie von der Bergischen IHK Wuppertal - Solingen - Remscheid ein IHK-Zertifikat mit detaillierter Auflistung der vermittelten Lehrgangsinhalte sowie bei regelmäßiger Lehrgangsteilnahme eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW.

Wir empfehlen Ihnen eine Anmeldung bis spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn vorzunehmen. Eine Anmeldefrist gibt es nicht.

Gerne können Sie sich online unter dem eingeblendeten Button "Buchen" anmelden.