Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Live-Online-Training

Metall-Kunststoff-Verbindungen

  • Post-Molding Assembly (PMA) / In-Mold Assembly (IMA)

  • Insert-Technik / Outsert-Technik / Onsert-Technik

  • Umhüllung und Imprägnierung

  • Bandspritzgießen

  • 3D-MID

  • Kunststoffspritzgießen mit Metalldruckgießen

  • Spritzgießgerechte Artikelgestaltung

Anmelde-Nr.: 81023101W1

Ort:

Online-Seminar

Termin:

Mi, 24.3.2021, 9.15 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 780,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich digitaler Seminarunterlagen)

Zum Online-Kurs

Metall-Kunststoff-Verbindungen

Die Konstruktionswerkstoffe Metall und Kunststoff stehen bei vielen industriellen Anwendungen in unmittelbarer Konkurrenz. Bei der konsequenten Realisierung des Leichtbaus, werden z.B. Metallteile durch maßgeschneiderte, leistungsfähige Polymer-Formteile substituiert. Ist jedoch partiell ein widerstands­fähiger und/oder leitfähiger, metallischer Werkstoff unverzicht­bar, zeigt die Hybridtechnik ihre Leistungsfähigkeit. Sie kombiniert die Eigenschaften und Vorteile von Metallen und Kunststoffen gezielt in einem hybriden Bauteil. Im Metall-Kunst­stoff-Verbund können ferner neue Funktionalitäten in ein Bauteil integriert werden. Die erforderlichen Metall-Kunststoff-Verbin­dungen werden auf unterschiedlichste Weise während des Formgebungsprozesses im Werkzeug oder auch nach der Formgebung hergestellt.
Im Live-Online-Training werden Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der Kombination mehrerer Werkstoffe in Verbund- und Hybrid­technik und der jeweiligen Herstellungsverfahren leistungs­fähiger Hybridbauteile vermittelt. Die fertigungs­technischen Besonderheiten von der Insert- und Outsert-Technik, bis hin zur Metall-Kunststoff-Hybridtechnik, deren Vor- und Nachteile und deren Grenzen werden aufgezeigt.
Dem Anwender und Konstrukteur werden insgesamt praxisnahe Richtlinien im Hinblick auf die konstruktive Gestaltung und die material- bzw. verfahrensgerechte Fertigung an die Hand gegeben. Beispiel aus unterschiedlichen Branchen und Anwen­dungen veranschau­ichen das technische Potenzial von Metall-Kunststoff-Verbindungen und geben Ihnen Anregungen für Ihre Fragestellung oder Produktgestaltung.

Veranstaltungsinhalt:

Metall-Kunststoff-Verbindungen

  • Einführung in die Verbund- und Hybridtechnik
  • Post-Molding Assembly (PMA)
    • Beschichten
    • Fügen
    • Hybridfügen/Kombinationsverfahren
    • Onsert-Technik
    • Anwendungsbeispiele
  • In-Mold Assembly (IMA)
    • Insert-Technik (Umspritzen von Metall-Einlegeteilen)
    • Outsert-Technik (Aufspritzen von Kunststoff-Funktionselementen auf Metallteile)
    • Hybrid-Technik
    • 3D-MID Molded Interconnect Devices (räumlich spritzgegossene Schaltungsträger)
    • Anwendungsbeispiele
  • Umhüllung und Imprägnierung elektronischer Bauelemente
    • Hotmelt-Molding
    • Verarbeitung reagierender Formmassen
    • Spritzgießen/Transferpressen
    • Epoxidharze
    • Anwendungsbeispiele
  • Kunststoffspritzgießen kombiniert mit Metall­druckgießen
    • Hybridstrukturen durch Mehrkomponententechnik
    • niedrig-schmelzende Metalllegierungen
    • Anwendungsbeispiele
  • Bandspritzgießen
    • Reel-to-Reel- und Reel-to-Mold-Anlagentechnik
    • Anwendungsbeispiele
  • Spritzgießgerechte Artikelgestaltung von Metall-Kunststoff-Verbunden
    • Wärmeausdehnung
    • Schwindung
    • Eigenspannungen
    • Rissbildung
    • Konstruktions- und Verarbeitungshinweise

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Konstrukteure, Produktentwickler, Produktmanager, Anwendungs­techniker aus dem gesamten Maschinenbau, der Automobilbranche, Kommunikations- sowie Elektronik- und Elektrotechnik, sowie Hersteller von (Zuliefer-)Teilen und Baugruppen aus Kunststoff, Kunststoffverarbeiter

Veranstaltungsleitung:

Prof. Dr.-Ing. Tim Jüntgen
Kunststoffverarbeitungstechnik und Konstruktion,
Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Ihr Nutzen:

Ein Live-Online-Training ist ein interaktives Online-Seminar, das live in einem virtuellen Seminarraum stattfindet. Sie sehen und hören live die Präsentation des Trainers. Dazu können Sie jederzeit Fragen stellen, Kommentare abgeben und mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer diskutieren. Beispiele, Übungen und weitere interaktive Formate ergänzen je nach Thema die Präsentation und machen das Online-Training abwechslungsreich, lebendig und motivierend.

Mit einem Live-Online-Training der TAW bilden Sie sich ortsunabhängig weiter – bequem, kostengünstig und effektiv.

Organisatorisches:

Für die Teilnahme am Live-Online-Seminar benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie ein Headset oder Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.

Rechtzeitig vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Geben Sie bitte deshalb bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.