Seminar

Führungstraining für Führungskräfte in der Produktion

Überblick

Neue Produktionskonzepte, betriebliche Gruppenarbeit, Pro­zessorientierung: Zeiten ändern sich – Aufgaben ändern sich – Anforderungen ändern sich! Ob anlernen, anweisen oder überwachen: Die klassischen Funktionen des Meisters nehmen tendenziell ab. Raum gewinnen dagegen andere Tätigkeiten: Organisieren, koordinieren, führen, problemlösen usw... Mehr und mehr ähnelt das Profil eines Meisters dem eines „Produk­tions­managers”, der in der Lage ist, schwierigen Rahmenbe­dingungen und ständig steigendem Zeit- und Ergebnisdruck erfolgreich zu begegnen. Der Motivation von Mitarbeitern und Teams oft unterschiedlicher Nationalitäten – sei es aus der eigenen Firma oder aus Fremdfirmen – kommt dabei eine ganz entscheidende Bedeutung zu, gerade in kritischen Zeiten.

Das Führungstraining für gewerbliche Führungskräfte vermittelt den Teilnehmenden das „Hand­werks­zeug” erfolgreicher Führung. Mit Hilfe praxis­naher Beispiele wird angemessenes Führungs­verhalten trainiert und stabilisiert.

Führungskräfte in der Produktion

  • entwickeln ihr Führungsverhalten weiter,
  • machen sich mit den Besonderheiten der Führung von Gruppen vertraut,
  • können Mitarbeitergespräche zielorientiert führen,
  • lernen Instrumente der Mitarbeitermotivation kennen,
  • erfahren, wie sie Konflikte bewältigen,
  • finden praktikable Lösungsmöglichkeiten für anspruchsvolle Führungssituationen im Betrieb.

Neue Produktionskonzepte, betriebliche Gruppenarbeit, Pro­zessorientierung: Zeiten ändern sich – Aufgaben ändern sich – Anforderungen ändern sich! Ob anlernen, anweisen oder überwachen: Die klassischen Funktionen des Meisters nehmen tendenziell ab. Raum gewinnen dagegen andere Tätigkeiten: Organisieren, koordinieren, führen, problemlösen usw... Mehr und mehr ähnelt das Profil eines Meisters dem eines „Produk­tions­managers”, der in der Lage ist, schwierigen Rahmenbe­dingungen und ständig steigendem Zeit- und Ergebnisdruck erfolgreich zu begegnen. Der Motivation von Mitarbeitern und Teams oft unterschiedlicher Nationalitäten – sei es aus der eigenen Firma oder aus Fremdfirmen – kommt dabei eine ganz entscheidende Bedeutung zu, gerade in kritischen Zeiten.

Das Führungstraining für gewerbliche Führungskräfte vermittelt den Teilnehmenden das „Hand­werks­zeug” erfolgreicher Führung. Mit Hilfe praxis­naher Beispiele wird angemessenes Führungs­verhalten trainiert und stabilisiert.

Führungskräfte in der Produktion

  • entwickeln ihr Führungsverhalten weiter,
  • machen sich mit den Besonderheiten der Führung von Gruppen vertraut,
  • können Mitarbeitergespräche zielorientiert führen,
  • lernen Instrumente der Mitarbeitermotivation kennen,
  • erfahren, wie sie Konflikte bewältigen,
  • finden praktikable Lösungsmöglichkeiten für anspruchsvolle Führungssituationen im Betrieb.

Neue Produktionskonzepte, betriebliche Gruppenarbeit, Pro­zessorientierung: Zeiten ändern sich – Aufgaben ändern sich – Anforderungen ändern sich! Ob anlernen, anweisen oder überwachen: Die klassischen Funktionen des Meisters nehmen tendenziell ab. Raum gewinnen dagegen andere Tätigkeiten: Organisieren, koordinieren, führen, problemlösen usw... Mehr und mehr ähnelt das Profil eines Meisters dem eines „Produk­tions­managers”, der in der Lage ist, schwierigen Rahmenbe­dingungen und ständig steigendem Zeit- und Ergebnisdruck erfolgreich zu begegnen. Der Motivation von Mitarbeitern und Teams oft unterschiedlicher Nationalitäten – sei es aus der eigenen Firma oder aus Fremdfirmen – kommt dabei eine ganz entscheidende Bedeutung zu, gerade in kritischen Zeiten.

Das Führungstraining für gewerbliche Führungskräfte vermittelt den Teilnehmenden das „Hand­werks­zeug” erfolgreicher Führung. Mit Hilfe praxis­naher Beispiele wird angemessenes Führungs­verhalten trainiert und stabilisiert.

Führungskräfte in der Produktion

  • entwickeln ihr Führungsverhalten weiter,
  • machen sich mit den Besonderheiten der Führung von Gruppen vertraut,
  • können Mitarbeitergespräche zielorientiert führen,
  • lernen Instrumente der Mitarbeitermotivation kennen,
  • erfahren, wie sie Konflikte bewältigen,
  • finden praktikable Lösungsmöglichkeiten für anspruchsvolle Führungssituationen im Betrieb.

Im Detail

Seminarinhalt
  • Führungskräfte in der Produktion:
    Wichtige Funktion, schwierige Führungsaufgaben
    • Planen, vorbereiten, organisieren, ausbilden, führen, motivieren, delegieren, koordinieren usw.
    • Führungsstil und Führungsverhalten
    • Der Situative Führungsstil
  • Konkrete Ansätze zur Weiterentwicklung des eigenen Führungsstils
  • Mitarbeiter führen und motivieren
    • Mitarbeiter aus Fremdfirmen einbinden und motivieren
    • Motivieren in schwierigen Zeiten und unter kritischen Rahmenbedingungen
    • Innerlich gekündigt – kann man demotivierte Mitarbeiter „zurückholen”?
    • Möglichkeiten und Grenzen der Motivation von Mitarbeitern
    • Vergessen Sie nicht, sich selbst zu motivieren!
  • Besonderheiten bei der Führung von Gruppen
  • Führen durch Kommunikation
    • Tipps zur Gesprächsführung
    • Mitarbeitergespräche zu verschiedenen Anlässen (Motivationsgespräche, Zielvereinbarungsgespräche, Fehlzeitengespräche, weitere Gesprächsarten und
      -anlässe nach Teilnehmerwunsch)
    • Was Sie bei schwierigen Gesprächspartnern und
      -situationen beachten sollten
  • Anweisungen sinnvoll geben und angemessen kontrollieren
    • Denken und Handeln in Zielen
    • Delegation von Aufgaben und Verantwortung
  • Umgang mit Konflikten
    • Wie Sie Streit schlichten, kritische Situationen entschärfen, Konflikte lösen
  • Systematische Problemlösung im Umgang mit schwierigen Mitarbeitern

Das Führungstraining wendet sich an Führungskräfte aus der Produktion, wie etwa Meister und Vorarbeiter, Meister- und Vorarbeiteranwärter, Betriebsassistenten.

Dipl.-Ing. Knut Hans Kaiser,

langjähriger Trainer und Berater mit den Themenschwerpunkten Projektmanagement und Führung

Im Führungstraining für gewerbliche Führungskräfte wird es Trainerinput geben, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Fallstudien, Übungen und Seminarunterlagen.
Bitte bringen Sie gern eigene Fallbeispiele aus Ihrem betrieb­lichen Alltag mit. Im Seminar entwickeln wir
dazu Lösungs­möglichkeiten.

Zum Abschluss des Führungstrainings für Meister und Vorarbei­ ter erhalten Sie eine quali­fizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Seminarinhalt
  • Führungskräfte in der Produktion:
    Wichtige Funktion, schwierige Führungsaufgaben
    • Planen, vorbereiten, organisieren, ausbilden, führen, motivieren, delegieren, koordinieren usw.
    • Führungsstil und Führungsverhalten
    • Der Situative Führungsstil
  • Konkrete Ansätze zur Weiterentwicklung des eigenen Führungsstils
  • Mitarbeiter führen und motivieren
    • Mitarbeiter aus Fremdfirmen einbinden und motivieren
    • Motivieren in schwierigen Zeiten und unter kritischen Rahmenbedingungen
    • Innerlich gekündigt – kann man demotivierte Mitarbeiter „zurückholen”?
    • Möglichkeiten und Grenzen der Motivation von Mitarbeitern
    • Vergessen Sie nicht, sich selbst zu motivieren!
  • Besonderheiten bei der Führung von Gruppen
  • Führen durch Kommunikation
    • Tipps zur Gesprächsführung
    • Mitarbeitergespräche zu verschiedenen Anlässen (Motivationsgespräche, Zielvereinbarungsgespräche, Fehlzeitengespräche, weitere Gesprächsarten und
      -anlässe nach Teilnehmerwunsch)
    • Was Sie bei schwierigen Gesprächspartnern und
      -situationen beachten sollten
  • Anweisungen sinnvoll geben und angemessen kontrollieren
    • Denken und Handeln in Zielen
    • Delegation von Aufgaben und Verantwortung
  • Umgang mit Konflikten
    • Wie Sie Streit schlichten, kritische Situationen entschärfen, Konflikte lösen
  • Systematische Problemlösung im Umgang mit schwierigen Mitarbeitern

Das Führungstraining wendet sich an Führungskräfte aus der Produktion, wie etwa Meister und Vorarbeiter, Meister- und Vorarbeiteranwärter, Betriebsassistenten.

Siegfried Otto,

langjähriger Führungskräfte-Trainer, Coach und Berater. Seine Themenschwerpunkte sind Führung, Teamentwicklung und Kommunikation.

Im Führungstraining für gewerbliche Führungskräfte wird es Trainerinput geben, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Fallstudien, Übungen und Seminarunterlagen.

Bitte bringen Sie gern eigene Fallbeispiele aus Ihrem betrieb­lichen Alltag mit. Im Seminar entwickeln wir dazu Lösungs­möglichkeiten.

Zum Abschluss des Führungstrainings für Meister und Vorarbei­ ter erhalten Sie eine quali­fizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Seminarinhalt
  • Führungskräfte in der Produktion:
    Wichtige Funktion, schwierige Führungsaufgaben
    • Planen, vorbereiten, organisieren, ausbilden, führen, motivieren, delegieren, koordinieren usw.
    • Führungsstil und Führungsverhalten
    • Der Situative Führungsstil
  • Konkrete Ansätze zur Weiterentwicklung des eigenen Führungsstils
  • Mitarbeiter führen und motivieren
    • Mitarbeiter aus Fremdfirmen einbinden und motivieren
    • Motivieren in schwierigen Zeiten und unter kritischen Rahmenbedingungen
    • Innerlich gekündigt – kann man demotivierte Mitarbeiter „zurückholen”?
    • Möglichkeiten und Grenzen der Motivation von Mitarbeitern
    • Vergessen Sie nicht, sich selbst zu motivieren!
  • Besonderheiten bei der Führung von Gruppen
  • Führen durch Kommunikation
    • Tipps zur Gesprächsführung
    • Mitarbeitergespräche zu verschiedenen Anlässen (Motivationsgespräche, Zielvereinbarungsgespräche, Fehlzeitengespräche, weitere Gesprächsarten und
      -anlässe nach Teilnehmerwunsch)
    • Was Sie bei schwierigen Gesprächspartnern und
      -situationen beachten sollten
  • Anweisungen sinnvoll geben und angemessen kontrollieren
    • Denken und Handeln in Zielen
    • Delegation von Aufgaben und Verantwortung
  • Umgang mit Konflikten
    • Wie Sie Streit schlichten, kritische Situationen entschärfen, Konflikte lösen
  • Systematische Problemlösung im Umgang mit schwierigen Mitarbeitern

Das Führungstraining wendet sich an Führungskräfte aus der Produktion, wie etwa Meister und Vorarbeiter, Meister- und Vorarbeiteranwärter, Betriebsassistenten.

Siegfried Otto,

langjähriger Führungskräfte-Trainer, Coach und Berater. Seine Themenschwerpunkte sind Führung, Teamentwicklung und Kommunikation.

Im Führungstraining für gewerbliche Führungskräfte wird es Trainerinput geben, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Fallstudien, Übungen und Seminarunterlagen.

Bitte bringen Sie gern eigene Fallbeispiele aus Ihrem betrieb­lichen Alltag mit. Im Seminar entwickeln wir
dazu Lösungs­möglichkeiten.

Zum Abschluss des Führungstrainings für Meister und Vorarbei­ ter erhalten Sie eine quali­fizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.