Seminar

Der technische Einkauf

Überblick

Im technischen Einkauf wird die Entwicklung der Beschaffung besonders deutlich: Heute geht es längst nicht mehr um das Schreiben von Bestellungen. Vielmehr ist der technische Einkauf ein zentraler Akteur entlang des industriellen Wert­schöpfungs­prozesses – an den Schnitt­stellen von Entwicklung, Produktion, Qualitätsmanagement, Logistik und Beschaffungsmarkt. Dafür ist tech­nisches Verständnis genauso unver­zichtbar wie betriebs­wirtschaftliches Wissen und kommunikative Fähigkeiten.

Dieser Workshop bietet einen kompakten, praxisorientierten Einblick in Aufgaben und Methoden des technischen Einkaufs. Erarbeiten Sie, wie der technische Einkauf:

  • erfolgreich mit dem Engineering zusammenarbeitet,
  • technische Spezifikationen und Vorgaben steuert,
  • Bauteile professionell anfragt und Angebote bewertet,
  • in Produktentwicklung, Anlauf­phase und Serie wichtige Schnittstellenfunktionen übernimmt,
  • kosten- und wertanalytische Optimierungen anstößt,
  • Lieferanten zu strategischen Technologiepartnern entwickelt.

Zahlreiche Beispiele und Übungen verdeutlichen die einzelnen Themen und stellen jederzeit den Bezug zur Einkaufspraxis her.

Im technischen Einkauf wird die Entwicklung der Beschaffung besonders deutlich: Heute geht es längst nicht mehr um das Schreiben von Bestellungen. Vielmehr ist der technische Einkauf ein zentraler Akteur entlang des industriellen Wert­schöpfungs­prozesses – an den Schnitt­stellen von Entwicklung, Produktion, Qualitätsmanagement, Logistik und Beschaffungsmarkt. Dafür ist tech­nisches Verständnis genauso unver­zichtbar wie betriebs­wirtschaftliches Wissen und kommunikative Fähigkeiten.

Dieser Workshop bietet einen kompakten, praxisorientierten Einblick in Aufgaben und Methoden des technischen Einkaufs. Erarbeiten Sie, wie der technische Einkauf:

  • erfolgreich mit dem Engineering zusammenarbeitet,
  • technische Spezifikationen und Vorgaben steuert,
  • Bauteile professionell anfragt und Angebote bewertet,
  • in Produktentwicklung, Anlauf­phase und Serie wichtige Schnittstellenfunktionen übernimmt,
  • kosten- und wertanalytische Optimierungen anstößt,
  • Lieferanten zu strategischen Technologiepartnern entwickelt.

Zahlreiche Beispiele und Übungen verdeutlichen die einzelnen Themen und stellen jederzeit den Bezug zur Einkaufspraxis her.

Im technischen Einkauf wird die Entwicklung der Beschaffung besonders deutlich: Heute geht es längst nicht mehr um das Schreiben von Bestellungen. Vielmehr ist der technische Einkauf ein zentraler Akteur entlang des industriellen Wert­schöpfungs­prozesses – an den Schnitt­stellen von Entwicklung, Produktion, Qualitätsmanagement, Logistik und Beschaffungsmarkt. Dafür ist tech­nisches Verständnis genauso unver­zichtbar wie betriebs­wirtschaftliches Wissen und kommunikative Fähigkeiten.

Dieser Workshop bietet einen kompakten, praxisorientierten Einblick in Aufgaben und Methoden des technischen Einkaufs. Erarbeiten Sie, wie der technische Einkauf:

  • erfolgreich mit dem Engineering zusammenarbeitet,
  • technische Spezifikationen und Vorgaben steuert,
  • Bauteile professionell anfragt und Angebote bewertet,
  • in Produktentwicklung, Anlauf­phase und Serie wichtige Schnittstellenfunktionen übernimmt,
  • kosten- und wertanalytische Optimierungen anstößt,
  • Lieferanten zu strategischen Technologiepartnern entwickelt.

Zahlreiche Beispiele und Übungen verdeutlichen die einzelnen Themen und stellen jederzeit den Bezug zur Einkaufspraxis her.

Im Detail

Seminarinhalt
  • Aufgaben und Organisation des technischen Einkaufs
    • Anforderungen an den Einkauf der Zukunft
    • Einkaufsorganisation und Beschaffungsprozess
    • Aufgaben als Schnittstellenmanager zum Engineering
    • Instrumente im technischen Einkauf
  • Einkauf und Produktentwicklung
    • Frühzeitige Einbindung in die Produktentwicklung
    • Technologie-Scouting und Open Innovation
    • Spielregeln für die Zusammenarbeit mit dem Engineering
    • Auswahl des richtigen Lieferanten für die Entwicklung
  • Kosten- und Wertanalyse im technischen Einkauf
    • Der Einfluss technischer Spezifikationen auf Preise
    • Kostenstrukturen und fertigungs­gerechtes Konstruieren
    • Durchführung eines Lieferantenworkshops
    • Entwicklungsbegleitende Kalkulation
    • TCO: Berücksichtigung zusätzlicher Kosten
  • Anfragen von Baugruppen und Teilen
    • Anforderungen an technische Spezifikationen
    • Sourcing-Strategien und Beschaffungsmarktforschung
    • Auswahl und Auditierung neuer Lieferanten
    • Technische Zeichnungen lesen und verstehen
  • Teile- und Lieferantenbetreuung in der Serie
    • APQP zur sicheren Begleitung zum Start of Production
    • Umgang mit geänderten Spezifikationen
    • Vorgehen bei der Produktkostenoptimierung
    • Zusammenarbeit in crossfunktionalen Teams
    • Einbindung des Lieferanten
  • Umgang mit Preiserhöhungen
    • Preiserhöhungswünsche auf Lieferantenseite
    • Kostenstrukturen und Marktpreise überprüfen
    • Argumente zur Abwehr von Preiserhöhungen

Fachkräfte mit kaufmännischem oder technischem Hintergrund, die über erste Erfahrung in der Beschaf­fung verfügen und im technischen Einkauf an der Schnittstelle zu Entwicklung und Lieferanten tätig sind oder künftig sein wollen

Dr.-Ing. Andreas Lenniger

ist Unternehmensberater bei der Durch Denken Vorne Consult GmbH. Er verfügt über umfangreiche Praxiserfahrung im tech­nischen Einkauf und im Cost Engineering. Sein Fokus liegt auf Projekten an den Schnitt­stellen von Einkauf, Technik, Produkt­management und Lieferant.

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Einzel- und Gruppen­übungen, Diskussion, Erfahrungs­austausch, Seminar­unterlagen

Bitte bringen Sie, sofern möglich, ein Notebook mit Excel zum Workshop mit.

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.

Seminarinhalt
  • Aufgaben und Organisation des technischen Einkaufs
    • Anforderungen an den Einkauf der Zukunft
    • Einkaufsorganisation und Beschaffungsprozess
    • Aufgaben als Schnittstellenmanager zum Engineering
    • Instrumente im technischen Einkauf
  • Einkauf und Produktentwicklung
    • Frühzeitige Einbindung in die Produktentwicklung
    • Technologie-Scouting und Open Innovation
    • Spielregeln für die Zusammenarbeit mit dem Engineering
    • Auswahl des richtigen Lieferanten für die Entwicklung
  • Kosten- und Wertanalyse im technischen Einkauf
    • Der Einfluss technischer Spezifikationen auf Preise
    • Kostenstrukturen und fertigungs­gerechtes Konstruieren
    • Durchführung eines Lieferantenworkshops
    • Entwicklungsbegleitende Kalkulation
    • TCO: Berücksichtigung zusätzlicher Kosten
  • Anfragen von Baugruppen und Teilen
    • Anforderungen an technische Spezifikationen
    • Sourcing-Strategien und Beschaffungsmarktforschung
    • Auswahl und Auditierung neuer Lieferanten
    • Technische Zeichnungen lesen und verstehen
  • Teile- und Lieferantenbetreuung in der Serie
    • APQP zur sicheren Begleitung zum Start of Production
    • Umgang mit geänderten Spezifikationen
    • Vorgehen bei der Produktkostenoptimierung
    • Zusammenarbeit in crossfunktionalen Teams
    • Einbindung des Lieferanten
  • Umgang mit Preiserhöhungen
    • Preiserhöhungswünsche auf Lieferantenseite
    • Kostenstrukturen und Marktpreise überprüfen
    • Argumente zur Abwehr von Preiserhöhungen

Fachkräfte mit kaufmännischem oder technischem Hintergrund, die über erste Erfahrung in der Beschaf­fung verfügen und im technischen Einkauf an der Schnittstelle zu Entwicklung und Lieferanten tätig sind oder künftig sein wollen

Dr.-Ing. Andreas Lenniger

ist Unternehmensberater bei der Durch Denken Vorne Consult GmbH. Er verfügt über umfangreiche Praxiserfahrung im tech­nischen Einkauf und im Cost Engineering. Sein Fokus liegt auf Projekten an den Schnitt­stellen von Einkauf, Technik, Produkt­management und Lieferant.

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Einzel- und Gruppen­übungen, Diskussion, Erfahrungs­austausch, Seminar­unterlagen

Bitte bringen Sie, sofern möglich, ein Notebook mit Excel zum Workshop mit.

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.

Seminarinhalt
  • Aufgaben und Organisation des technischen Einkaufs
    • Anforderungen an den Einkauf der Zukunft
    • Einkaufsorganisation und Beschaffungsprozess
    • Aufgaben als Schnittstellenmanager zum Engineering
    • Instrumente im technischen Einkauf
  • Einkauf und Produktentwicklung
    • Frühzeitige Einbindung in die Produktentwicklung
    • Technologie-Scouting und Open Innovation
    • Spielregeln für die Zusammenarbeit mit dem Engineering
    • Auswahl des richtigen Lieferanten für die Entwicklung
  • Kosten- und Wertanalyse im technischen Einkauf
    • Der Einfluss technischer Spezifikationen auf Preise
    • Kostenstrukturen und fertigungs­gerechtes Konstruieren
    • Durchführung eines Lieferantenworkshops
    • Entwicklungsbegleitende Kalkulation
    • TCO: Berücksichtigung zusätzlicher Kosten
  • Anfragen von Baugruppen und Teilen
    • Anforderungen an technische Spezifikationen
    • Sourcing-Strategien und Beschaffungsmarktforschung
    • Auswahl und Auditierung neuer Lieferanten
    • Technische Zeichnungen lesen und verstehen
  • Teile- und Lieferantenbetreuung in der Serie
    • APQP zur sicheren Begleitung zum Start of Production
    • Umgang mit geänderten Spezifikationen
    • Vorgehen bei der Produktkostenoptimierung
    • Zusammenarbeit in crossfunktionalen Teams
    • Einbindung des Lieferanten
  • Umgang mit Preiserhöhungen
    • Preiserhöhungswünsche auf Lieferantenseite
    • Kostenstrukturen und Marktpreise überprüfen
    • Argumente zur Abwehr von Preiserhöhungen

Fachkräfte mit kaufmännischem oder technischem Hintergrund, die über erste Erfahrung in der Beschaf­fung verfügen und im technischen Einkauf an der Schnittstelle zu Entwicklung und Lieferanten tätig sind oder künftig sein wollen

Dr.-Ing. Andreas Lenniger

ist Unternehmensberater bei der Durch Denken Vorne Consult GmbH. Er verfügt über umfangreiche Praxiserfahrung im tech­nischen Einkauf und im Cost Engineering. Sein Fokus liegt auf Projekten an den Schnitt­stellen von Einkauf, Technik, Produkt­management und Lieferant.

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Einzel- und Gruppen­übungen, Diskussion, Erfahrungs­austausch, Seminar­unterlagen

Bitte bringen Sie, sofern möglich, ein Notebook mit Excel zum Workshop mit.

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.