Seminar

Der Einkauf von Fremdpersonal

Überblick

Flexible Instrumente des Personaleinsatzes durch Freelancing, Arbeitnehmerüberlassung etc. sind in fast allen Unternehmen unverzichtbar – nicht nur um Auftragsspitzen abzufedern oder Sonderprojekte zu bearbeiten. Betroffen sind davon praktisch alle betrieblichen Bereiche, von der Produktion über die Buchhaltung bis zu IT und Softwareentwicklung.

Die Verantwortlichen, oft aus Einkauf oder Personalabteilung, stehen dabei vor einem komplexen und fehlerträchtigen Geflecht: Denn es gilt, die Wünsche der Fachbereiche nach unkomplizierter Umsetzung mit den rechtlichen Anforderungen, Compliance-Notwendigkeiten und Kostenaspekten in Einklang zu bringen.

Bereits die Abgrenzung der möglichen Vertragsformen ist nicht eindeutig. Hinzu kommt, dass ein Vertrag in der täglichen Praxis auch entsprechend „gelebt“ werden muss. Dies gelingt nur, wenn die Prozesse des Fremdpersonaleinsatzes möglichst exakt definiert und organisiert sind.

Schlussendlich muss der Einkauf auch die Rahmen­bedingungen von Personal­dienstleistern kennen, denn nur so kann er auf Augenhöhe mit ihnen zusammen­arbeiten und bei Ausschrei­bungen und Verhand­lungen nachhaltige Einsparungen erzielen.

Erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie

  • die Vertragsarten unterscheiden und rechtssicher anwenden,
  • eine Einkaufsstrategie für Fremdpersonal entwickeln,
  • Kostentransparenz beim Thema Zeitarbeit sicherstellen,
  • Ausschreibungen vorbereiten und umsetzen,
  • den Fremdpersonaleinsatz organisatorisch verankern.

Flexible Instrumente des Personaleinsatzes durch Freelancing, Arbeitnehmerüberlassung etc. sind in fast allen Unternehmen unverzichtbar – nicht nur um Auftragsspitzen abzufedern oder Sonderprojekte zu bearbeiten. Betroffen sind davon praktisch alle betrieblichen Bereiche, von der Produktion über die Buchhaltung bis zu IT und Softwareentwicklung.

Die Verantwortlichen, oft aus Einkauf oder Personalabteilung, stehen dabei vor einem komplexen und fehlerträchtigen Geflecht: Denn es gilt, die Wünsche der Fachbereiche nach unkomplizierter Umsetzung mit den rechtlichen Anforderungen, Compliance-Notwendigkeiten und Kostenaspekten in Einklang zu bringen.

Bereits die Abgrenzung der möglichen Vertragsformen ist nicht eindeutig. Hinzu kommt, dass ein Vertrag in der täglichen Praxis auch entsprechend „gelebt“ werden muss. Dies gelingt nur, wenn die Prozesse des Fremdpersonaleinsatzes möglichst exakt definiert und organisiert sind.

Schlussendlich muss der Einkauf auch die Rahmen­bedingungen von Personal­dienstleistern kennen, denn nur so kann er auf Augenhöhe mit ihnen zusammen­arbeiten und bei Ausschrei­bungen und Verhand­lungen nachhaltige Einsparungen erzielen.

Erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie

  • die Vertragsarten unterscheiden und rechtssicher anwenden,
  • eine Einkaufsstrategie für Fremdpersonal entwickeln,
  • Kostentransparenz beim Thema Zeitarbeit sicherstellen,
  • Ausschreibungen vorbereiten und umsetzen,
  • den Fremdpersonaleinsatz organisatorisch verankern.

Im Detail

Seminarinhalt
  • Der Markt für externes Personal
    • Flex Work, Zeitarbeit, Freelancing etc.: eine Begriffsklärung
    • Besonderheiten der Warengruppe
    • Marktstruktur, Marktvolumen, Preise
    • Aktuelle Entwicklungen und Trends
  • Rechtliches Umfeld und Verträge
    • Vertragsarten, Kontrakte und Rechtsrahmen: Dienstvertrag, Werkvertrag, ANÜ-Vertrag etc.
    • Arbeitnehmerüberlassung nach dem AÜG 2017
    • Gleichbehandlungsgebot, Equal Pay, Fristen
    • Einsatz von Freelancer:innen über Werk- und Dienstverträge
    • Wichtige Vertragsinhalte in Rahmen- und Einzelvertrag
    • „Scheinselbstständigkeit” und rechtliche Risiken
    • Urteile und Praxiserfahrungen zum Vertragsrecht
  • Operative Umsetzung in der Praxis
    • Bedarfsanforderungen der Business-Bereiche steuern
    • Beteiligungsrechte des Betriebsrats
    • Zusammenspiel der Fachabteilungen moderieren
    • Compliance im Arbeitsalltag sicherstellen
    • Typische Problemszenarien in der Praxis vermeiden
    • Rechte von Leiharbeitnehmer:innen im Entleihbetrieb
    • Fallstricke, Bußgelder und Straftatbestände
  • Einkaufsstrategie
    • Preis- und Kostengerüst in der Arbeitnehmerüberlassung
    • Preise für Freelancing einordnen und verhandeln
    • Bedarfsermittlung in der eigenen Organisation
    • Abgestimmte Lieferantenauswahl
    • Ausschreibungen vorbereiten und umsetzen
    • Lieferantenmanagement bei Personaldienstleistern
  • Fallbeispiele, Checklisten, Themen aus dem Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte, die für die Beschaffung von Fremd­personal verantwortlich sind oder den operativen Einsatz in der Praxis begleiten und betreuen:

  • Mitarbeiter aus Einkauf und Beschaffung
  • Mitarbeiter aus Personal, HR und Recruiting
  • Abteilungsleiter, die Fremdpersonal einsetzen
  • Projektmanager, Geschäftsführer, Justiziare

Sebastian Stricker

ist Wirtschaftsjurist und Consultant der Durch Denken Vorne Consult GmbH. Als Experte für Fremdpersonaleinsatz, HR Services und Procurement verfügt er über mehr als 10 Jahre Beratungs- und Dienst­leistungserfahrung.

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Tools, Checklisten, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Ein Live-Online-Training ist ein interaktives Online-Seminar, das live in einem virtuellen Seminarraum stattfindet. Sie sehen und hören live die Präsentation der Trainer:innen. Dazu können Sie jederzeit Fragen stellen, Kommentare abgeben und mit den anderen Teilnehmer:innen und den Seminarleiter:innen diskutieren. Beispiele, Übungen und weitere interaktive Formate ergänzen je nach Thema die Präsentation und machen das Online-Training abwechslungsreich, lebendig und motivierend.

Mit einem Live-Online-Training der TAW bilden Sie sich ortsunabhängig weiter – bequem, kostengünstig und effektiv.

Für die Teilnahme benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie ein Headset oder Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.

Rechtzeitig vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Bitte geben Sie deshalb bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Weitere Infos zu Ablauf und Technik der Live-Online-Trainings finden Sie .

Seminarinhalt
  • Der Markt für externes Personal
    • Flex Work, Zeitarbeit, Freelancing etc.: eine Begriffsklärung
    • Besonderheiten der Warengruppe
    • Marktstruktur, Marktvolumen, Preise
    • Aktuelle Entwicklungen und Trends
  • Rechtliches Umfeld und Verträge
    • Vertragsarten, Kontrakte und Rechtsrahmen: Dienstvertrag, Werkvertrag, ANÜ-Vertrag etc.
    • Arbeitnehmerüberlassung nach dem AÜG 2017
    • Gleichbehandlungsgebot, Equal Pay, Fristen
    • Einsatz von Freelancer:innen über Werk- und Dienstverträge
    • Wichtige Vertragsinhalte in Rahmen- und Einzelvertrag
    • „Scheinselbstständigkeit” und rechtliche Risiken
    • Urteile und Praxiserfahrungen zum Vertragsrecht
  • Operative Umsetzung in der Praxis
    • Bedarfsanforderungen der Business-Bereiche steuern
    • Beteiligungsrechte des Betriebsrats
    • Zusammenspiel der Fachabteilungen moderieren
    • Compliance im Arbeitsalltag sicherstellen
    • Typische Problemszenarien in der Praxis vermeiden
    • Rechte von Leiharbeitnehmer:innen im Entleihbetrieb
    • Fallstricke, Bußgelder und Straftatbestände
  • Einkaufsstrategie
    • Preis- und Kostengerüst in der Arbeitnehmerüberlassung
    • Preise für Freelancing einordnen und verhandeln
    • Bedarfsermittlung in der eigenen Organisation
    • Abgestimmte Lieferantenauswahl
    • Ausschreibungen vorbereiten und umsetzen
    • Lieferantenmanagement bei Personaldienstleistern
  • Fallbeispiele, Checklisten, Themen aus dem Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte, die für die Beschaffung von Fremd­personal verantwortlich sind oder den operativen Einsatz in der Praxis begleiten und betreuen:

  • Mitarbeiter aus Einkauf und Beschaffung
  • Mitarbeiter aus Personal, HR und Recruiting
  • Abteilungsleiter, die Fremdpersonal einsetzen
  • Projektmanager, Geschäftsführer, Justiziare

Sebastian Stricker

ist Wirtschaftsjurist und Consultant der Durch Denken Vorne Consult GmbH. Als Experte für Fremdpersonaleinsatz, HR Services und Procurement verfügt er über mehr als 10 Jahre Beratungs- und Dienst­leistungserfahrung.

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Tools, Checklisten, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Ein Live-Online-Training ist ein interaktives Online-Seminar, das live in einem virtuellen Seminarraum stattfindet. Sie sehen und hören live die Präsentation der Trainer:innen. Dazu können Sie jederzeit Fragen stellen, Kommentare abgeben und mit den anderen Teilnehmer:innen und den Seminarleiter:innen diskutieren. Beispiele, Übungen und weitere interaktive Formate ergänzen je nach Thema die Präsentation und machen das Online-Training abwechslungsreich, lebendig und motivierend.

Mit einem Live-Online-Training der TAW bilden Sie sich ortsunabhängig weiter – bequem, kostengünstig und effektiv.

Für die Teilnahme benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie ein Headset oder Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.

Rechtzeitig vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Bitte geben Sie deshalb bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Weitere Infos zu Ablauf und Technik der Live-Online-Trainings finden Sie hier.