Seminar

Praktikanten- und Ausbildungsverhältnisse

Im öffentlichen Dienst und in nicht-öffentlichen Betrieben

Die Beschäftigung von Praktikanten und Auszubildenden ist sowohl im öffentlichen Dienst als auch in nicht-öffentlichen Betrieben oftmals sehr beliebt, arbeitsrechtlich aber nicht frei von Risiken und Nebenwirkungen. Das bloße Lesen einer "Packungsbeilage" reicht für einen rechtssicheren Umgang im Rahmen von Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen bei weitem nicht aus.

Fehler bei der Vorbereitung, Durchführung und Beendigung von Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen sowie bei der korrekten Beachtung der insoweit maßgeblichen Kompetenzen der jeweiligen Mitarbeitervertretungen (Betriebsrat/Personalrat) können ungeahnte, massive – regelmäßig finanzielle – Konsequenzen zur Folge haben.

Das Seminar vermittelt unter Berücksichtigung der neuesten höchstrichterlichen Rechtsprechung und der jüngsten Gesetzesentwicklungen praxisnah und komprimiert die nötigen Kenntnisse, die für eine erfolgreiche und insbesondere rechtssichere Handhabung von Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen – auch im Interesse der Vermeidung von unnötigen gerichtlichen Auseinandersetzungen – unbedingt erforderlich sind.

Die Beschäftigung von Praktikanten und Auszubildenden ist sowohl im öffentlichen Dienst als auch in nicht-öffentlichen Betrieben oftmals sehr beliebt, arbeitsrechtlich aber nicht frei von Risiken und Nebenwirkungen. Das bloße Lesen einer "Packungsbeilage" reicht für einen rechtssicheren Umgang im Rahmen von Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen bei weitem nicht aus.

Fehler bei der Vorbereitung, Durchführung und Beendigung von Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen sowie bei der korrekten Beachtung der insoweit maßgeblichen Kompetenzen der jeweiligen Mitarbeitervertretungen (Betriebsrat/Personalrat) können ungeahnte, massive – regelmäßig finanzielle – Konsequenzen zur Folge haben.

Das Seminar vermittelt unter Berücksichtigung der neuesten höchstrichterlichen Rechtsprechung und der jüngsten Gesetzesentwicklungen praxisnah und komprimiert die nötigen Kenntnisse, die für eine erfolgreiche und insbesondere rechtssichere Handhabung von Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen – auch im Interesse der Vermeidung von unnötigen gerichtlichen Auseinandersetzungen – unbedingt erforderlich sind.

Die Beschäftigung von Praktikanten und Auszubildenden ist sowohl im öffentlichen Dienst als auch in nicht-öffentlichen Betrieben oftmals sehr beliebt, arbeitsrechtlich aber nicht frei von Risiken und Nebenwirkungen. Das bloße Lesen einer "Packungsbeilage" reicht für einen rechtssicheren Umgang im Rahmen von Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen bei weitem nicht aus.

Fehler bei der Vorbereitung, Durchführung und Beendigung von Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen sowie bei der korrekten Beachtung der insoweit maßgeblichen Kompetenzen der jeweiligen Mitarbeitervertretungen (Betriebsrat/Personalrat) können ungeahnte, massive – regelmäßig finanzielle – Konsequenzen zur Folge haben.

Das Seminar vermittelt unter Berücksichtigung der neuesten höchstrichterlichen Rechtsprechung und der jüngsten Gesetzesentwicklungen praxisnah und komprimiert die nötigen Kenntnisse, die für eine erfolgreiche und insbesondere rechtssichere Handhabung von Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen – auch im Interesse der Vermeidung von unnötigen gerichtlichen Auseinandersetzungen – unbedingt erforderlich sind.

Im Detail

Inhalt

Individualarbeitsrechtlicher Teil:

Prakti­kanten

  • Begriff und Abgrenzung von anderen Rechtsverhältnissen

  • Möglich­keiten und Grenzen der Vertrags­gestaltung

  • Vergütungsansprüche und Ausnahmen von der Vergütungspflicht

  • Rechte und Pflichten der Betei­ligten des Prakti­kantenverhältnisses

  • Praktikum und späteres Berufs­aus­bildungs-/Arbeits­ver­hältnis

  • Besonderheiten im öffentlichen Dienst

Auszu­bil­dende

  • Betei­ligte des Berufs­aus­bildungsverhältnisses

  • Begründung und Beendigung des Berufs­aus­bildungsverhältnisses

  • Dauer der Ausbildungszeit

  • Rechte und Pflichten der Betei­ligten des Berufs­aus­bildungsverhältnisses

  • Berufs­aus­bildungsverhältnis und späteres Arbeits­ver­hältnis

  • Besonderheiten im öffentlichen Dienst

Kollektivrechtlicher Teil

  • Einordnung von Prakti­kanten und Auszu­bil­denden im BetrVG und in den PersVG

  • Kompetenzen und Handlungs­mög­lich­keiten des Betriebs-/Personalrats

  • Errichtung und Aufgaben der JAV

  • Sonderfall: Übernahme von Auszu­bil­denden der JAV oder des Betriebsrats

Sie erlangen einen rechtssicheren Umgang mit Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen und erfahren alles zu vertraglichen und mitbestimmungsrechtlichen Besonderheiten anhand von Fallbeispielen und neuester Rechtsprechung.

Mitglieder der Geschäfts­führung

Perso­nal­leiter:innen und Perso­nal­füh­rungs­kräfte

Mitar­beiter:innen aus Personal­abteilungen

Ausbildungsleiter, Ausbil­dende und Ausbildungsbeauftragte

Mitglieder des Betriebsrats

Mitglieder des Personalrats

Vortrag, Diskussion, Seminarunterlage

Dr. Christian Ehrich
Richter am Arbeitsgericht Köln

Inhalt

Individualarbeitsrechtlicher Teil:

Prakti­kanten

  • Begriff und Abgrenzung von anderen Rechtsverhältnissen

  • Möglich­keiten und Grenzen der Vertrags­gestaltung

  • Vergütungsansprüche und Ausnahmen von der Vergütungspflicht

  • Rechte und Pflichten der Betei­ligten des Prakti­kantenverhältnisses

  • Praktikum und späteres Berufs­aus­bildungs-/Arbeits­ver­hältnis

  • Besonderheiten im öffentlichen Dienst

Auszu­bil­dende

  • Betei­ligte des Berufs­aus­bildungsverhältnisses

  • Begründung und Beendigung des Berufs­aus­bildungsverhältnisses

  • Dauer der Ausbildungszeit

  • Rechte und Pflichten der Betei­ligten des Berufs­aus­bildungsverhältnisses

  • Berufs­aus­bildungsverhältnis und späteres Arbeits­ver­hältnis

  • Besonderheiten im öffentlichen Dienst

Kollektivrechtlicher Teil

  • Einordnung von Prakti­kanten und Auszu­bil­denden im BetrVG und in den PersVG

  • Kompetenzen und Handlungs­mög­lich­keiten des Betriebs-/Personalrats

  • Errichtung und Aufgaben der JAV

  • Sonderfall: Übernahme von Auszu­bil­denden der JAV oder des Betriebsrats

Sie erlangen einen rechtssicheren Umgang mit Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen und erfahren alles zu vertraglichen und mitbestimmungsrechtlichen Besonderheiten anhand von Fallbeispielen und neuester Rechtsprechung.

Mitglieder der Geschäfts­führung

Perso­nal­leiter:innen und Perso­nal­füh­rungs­kräfte

Mitar­beiter:innen aus Personal­abteilungen

Ausbildungsleiter, Ausbil­dende und Ausbildungsbeauftragte

Mitglieder des Betriebsrats

Mitglieder des Personalrats

Vortrag, Diskussion, Seminarunterlage

Dr. Christian Ehrich
Richter am Arbeitsgericht Köln

Inhalt

Individualarbeitsrechtlicher Teil:

Prakti­kanten

  • Begriff und Abgrenzung von anderen Rechtsverhältnissen

  • Möglich­keiten und Grenzen der Vertrags­gestaltung

  • Vergütungsansprüche und Ausnahmen von der Vergütungspflicht

  • Rechte und Pflichten der Betei­ligten des Prakti­kantenverhältnisses

  • Praktikum und späteres Berufs­aus­bildungs-/Arbeits­ver­hältnis

  • Besonderheiten im öffentlichen Dienst

Auszu­bil­dende

  • Betei­ligte des Berufs­aus­bildungsverhältnisses

  • Begründung und Beendigung des Berufs­aus­bildungsverhältnisses

  • Dauer der Ausbildungszeit

  • Rechte und Pflichten der Betei­ligten des Berufs­aus­bildungsverhältnisses

  • Berufs­aus­bildungsverhältnis und späteres Arbeits­ver­hältnis

  • Besonderheiten im öffentlichen Dienst

Kollektivrechtlicher Teil

  • Einordnung von Prakti­kanten und Auszu­bil­denden im BetrVG und in den PersVG

  • Kompetenzen und Handlungs­mög­lich­keiten des Betriebs-/Personalrats

  • Errichtung und Aufgaben der JAV

  • Sonderfall: Übernahme von Auszu­bil­denden der JAV oder des Betriebsrats

Sie erlangen einen rechtssicheren Umgang mit Praktikanten- und Ausbildungsverhältnissen und erfahren alles zu vertraglichen und mitbestimmungsrechtlichen Besonderheiten anhand von Fallbeispielen und neuester Rechtsprechung.

Mitglieder der Geschäfts­führung

Perso­nal­leiter:innen und Perso­nal­füh­rungs­kräfte

Mitar­beiter:innen aus Personal­abteilungen

Ausbildungsleiter, Ausbil­dende und Ausbildungsbeauftragte

Mitglieder des Betriebsrats

Mitglieder des Personalrats

Vortrag, Diskussion, Seminarunterlage

Dr. Christian Ehrich
Richter am Arbeitsgericht Köln