Seminar

Compliance kompakt

Überblick

Compliance ist heute ein zentraler Baustein unterneh­merischer Verantwortung. Im komplexen, schnelllebigen Geschäfts­leben drohen – auch im vermeint­lichen Unternehmens­interesse – unweigerlich Regelverstöße, etwa unzulässige Preisabsprachen oder Bevorzugungen, steuerliche Unregel­mäßig­keiten, Verstöße gegen das Datenschutzrecht oder gegen Antidiskriminierungs­vorschriften.

Dabei verursachen Compliance-Verstöße nicht nur hohe Image-Einbußen. Sie bergen erhebliche Haftungs­risiken und können damit auch empfindliche finanzielle oder sogar strafrechtliche Auswirkungen haben. Das in Kürze in Kraft tretende Hinweis­geber­schutz­gesetz setzt neue Maßstäbe, denn es macht ein Hinweisgebersystem für private und öffentliche Unternehmen und Einrichtungen verpflichtend.

Was müssen Mitarbeiter und Führungskräfte heute zum Thema Compliance wissen? Wie lassen sich die gesetzlichen Anforde­rungen erfüllen? Was ist ein Hinweisgeber­system und welche Anforderungen muss es erfüllen? Wie findet man eine passgenaue Struktur für das eigene Unternehmen? Wie sensibilisiert man Mitarbeiter für das Thema? Wie kann man Compliance so organisieren, dass sie im Arbeitsalltag nicht nur als Fessel, sondern als Hilfestellung empfunden wird?

Dieser Workshop erläutert, wie eine effektive Compliance-Organisation in der Unternehmenspraxis aussieht und wie Sie Geschäfts­prozesse mit vertretbarem Aufwand rechts- und regeltreu absichern.

Compliance ist heute ein zentraler Baustein unterneh­merischer Verantwortung. Im komplexen, schnelllebigen Geschäfts­leben drohen – auch im vermeint­lichen Unternehmens­interesse – unweigerlich Regelverstöße, etwa unzulässige Preisabsprachen oder Bevorzugungen, steuerliche Unregel­mäßig­keiten, Verstöße gegen das Datenschutzrecht oder gegen Antidiskriminierungs­vorschriften.

Dabei verursachen Compliance-Verstöße nicht nur hohe Image-Einbußen. Sie bergen erhebliche Haftungs­risiken und können damit auch empfindliche finanzielle oder sogar strafrechtliche Auswirkungen haben. Das in Kürze in Kraft tretende Hinweis­geber­schutz­gesetz setzt neue Maßstäbe, denn es macht ein Hinweisgebersystem für private und öffentliche Unternehmen und Einrichtungen verpflichtend.

Was müssen Mitarbeiter und Führungskräfte heute zum Thema Compliance wissen? Wie lassen sich die gesetzlichen Anforde­rungen erfüllen? Was ist ein Hinweisgeber­system und welche Anforderungen muss es erfüllen? Wie findet man eine passgenaue Struktur für das eigene Unternehmen? Wie sensibilisiert man Mitarbeiter für das Thema? Wie kann man Compliance so organisieren, dass sie im Arbeitsalltag nicht nur als Fessel, sondern als Hilfestellung empfunden wird?

Dieser Workshop erläutert, wie eine effektive Compliance-Organisation in der Unternehmenspraxis aussieht und wie Sie Geschäfts­prozesse mit vertretbarem Aufwand rechts- und regeltreu absichern.

Im Detail

Seminarinhalt
  • Compliance im Unternehmen
    • Was versteht man unter Compliance?
    • Entwicklung von Compliance in den letzten Jahren
    • (Gesetzliche) Pflicht zur Compliance?
    • Ist Compliance nicht (zu) teuer?
  • Unternehmerische Verantwortung für Compliance
    • Haftungsrisiken für Unternehmen
    • Haftungsrisiken, Sorgfalts- und Überwachungspflichten von Geschäfts­leitung und Führungskräften
    • Strafrechtliche Risiken und das neue Verbands­sanktionen­gesetz
  • Das effektive Compliance-Management-System
    • Elemente eines Compliance-Management-Systems
    • Die unternehmensindividuelle Compliance-Struktur
    • Risikoanalyse
    • Aufgaben, Rolle und Stellung des Compliance-Officers
    • Einbindung des Betriebsrats
    • Verhaltenskodex und Mitarbeiter-Kommunikation
    • Implementierung eines Hinweisgebersystems – das neue Hinweisgeberschutzgesetz
    • Schulungsmaßnahmen
    • Kontrolle, Dokumentation, Versicherung
    • Ausländische Vorgaben
    • Kontinuierliche Weiterentwicklung
  • Zentrale Risikobereiche und Handlungsfelder
    • Kartelle und Preisabsprachen
    • Korruptionssachverhalte in Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst
    • Steuern und Subventionen
    • Datenschutz und Datensicherheit
    • Das neue Lieferkettengesetz
    • Insolvenznahe Sachverhalte
    • Antidiskriminierung
  • Umgang mit Compliance-Verstößen
    • Aufdeckung von Compliance-Verstößen
    • Interne Ermittlungen
    • Verhalten bei Durchsuchungen und Ermittlungsverfahren
    • Interne Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Fach- und Führungskräfte aus allen betrieblichen Bereichen, die in kompakter Form erfahren möchten, welche Anforderungen Compliance an Unternehmen konkret stellt und wie sich diese erfüllen lassen

Prof. Dr. Eva Kohler

ist ausgewiesene Spezialistin für das Thema Compliance sowie im Wirtschafts- und Steuerrecht. Sie berät zahlreiche mittel­ständische Unternehmen beim Aufbau und bei der Optimierung eines effektiven Compliance-Systems. Die Hochschullehrerin für Straf- und Steuerrecht steht darüber hinaus einem namhaften deutschen Konzern als Ombudsfrau zur Verfügung.

Trainerimpulse, viele Praxisbeispiele, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen

Wenn Sie tiefer ins Thema einsteigen wollen und Ihre berufliche Zukunft (auch) im Bereich Compliance sehen: Mit dem TAW-Lehrgang Compliance Officer (TAW) bieten wir als Ergänzung eine kompakte und praxisorientierte Ausbildung zum Compliance Officer – mit Prüfung und Zertifizierung.

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.

Veranstaltungsinhalt
  • Compliance im Unternehmen
    • Was versteht man unter Compliance?
    • Entwicklung von Compliance in den letzten Jahren
    • (Gesetzliche) Pflicht zur Compliance?
    • Ist Compliance nicht (zu) teuer?
  • Unternehmerische Verantwortung für Compliance
    • Haftungsrisiken für Unternehmen
    • Haftungsrisiken, Sorgfalts- und Überwachungspflichten von Geschäfts­leitung und Führungskräften
    • Strafrechtliche Risiken und das neue Verbands­sanktionen­gesetz
  • Das effektive Compliance-Management-System
    • Elemente eines Compliance-Management-Systems
    • Die unternehmensindividuelle Compliance-Struktur
    • Risikoanalyse
    • Aufgaben, Rolle und Stellung des Compliance-Officers
    • Einbindung des Betriebsrats
    • Verhaltenskodex und Mitarbeiter-Kommunikation
    • Implementierung eines Hinweisgebersystems – das neue Hinweisgeberschutzgesetz
    • Schulungsmaßnahmen
    • Kontrolle, Dokumentation, Versicherung
    • Ausländische Vorgaben
    • Kontinuierliche Weiterentwicklung
  • Zentrale Risikobereiche und Handlungsfelder
    • Kartelle und Preisabsprachen
    • Korruptionssachverhalte in Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst
    • Steuern und Subventionen
    • Datenschutz und Datensicherheit
    • Das neue Lieferkettengesetz
    • Insolvenznahe Sachverhalte
    • Antidiskriminierung
  • Umgang mit Compliance-Verstößen
    • Aufdeckung von Compliance-Verstößen
    • Interne Ermittlungen
    • Verhalten bei Durchsuchungen und Ermittlungsverfahren
    • Interne Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Fach- und Führungskräfte aus allen betrieblichen Bereichen, die in kompakter Form erfahren möchten, welche Anforderungen Compliance an Unternehmen konkret stellt und wie sich diese erfüllen lassen

Prof. Dr. Eva Kohler

ist ausgewiesene Spezialistin für das Thema Compliance sowie im Wirtschafts- und Steuerrecht. Sie berät zahlreiche mittel­ständische Unternehmen beim Aufbau und bei der Optimierung eines effektiven Compliance-Systems. Die Hochschullehrerin für Straf- und Steuerrecht steht darüber hinaus einem namhaften deutschen Konzern als Ombudsfrau zur Verfügung.

E-Learning „Compliance Basis Training” zur Vorbereitung, Trainerimpulse, viele Praxisbeispiele, Übungen, Diskussion, Erfahrungsaustausch, digitale Seminarunterlagen

Zur Vorbereitung auf das Live-Online-Training erhalten die Teilnehmer/-innen rund eine Woche vorher Zugang zum E-Learning „Compliance Basis-Training” auf der TAW-Lernplattform.

Dieses E-Learning vermittelt mit Videosequenzen, Lernmaterialien und Quizfragen in rund 1 Stunde Gesamtlaufzeit wichtige Grundlagen zur Compliance. Das Live-Online-Training vertieft die einzelnen Themen, erläutert die Umsetzung in die Praxis, klärt Zweifelsfragen und sichert im Dialog mit der Seminarleiterin den Transfer in das eigene Arbeitsumfeld.

Wenn Sie tiefer ins Thema einsteigen wollen und Ihre berufliche Zukunft (auch) im Bereich Compliance sehen: Mit dem TAW-Lehrgang Compliance Officer (TAW) bieten wir als Ergänzung eine kompakte und praxisorientierte Ausbildung zum Compliance Officer – mit Prüfung und Zertifizierung.

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.

Ein Live-Online-Training ist ein interaktives Online-Seminar, das live in einem virtuellen Seminarraum stattfindet. Sie sehen und hören live die Präsentation des Trainers. Dazu können Sie jederzeit Fragen stellen, Kommentare abgeben und mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer diskutieren. Beispiele, Übungen und weitere interaktive Formate ergänzen je nach Thema die Präsentation und machen das Online-Training abwechslungsreich, lebendig und motivierend.

Mit einem Live-Online-Training der TAW bilden Sie sich ortsunabhängig weiter – bequem, kostengünstig und effektiv.

Für die Teilnahme am Live-Online-Seminar benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie ein Headset oder Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.

Rechtzeitig vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Geben Sie bitte deshalb bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.