„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Verfahrenstechnische Anlagenplanung in der Praxis

  • Planungsablauf – Termine – Kostenschätzung

  • Erfolgreiches Projektmanagement und Projektcontrolling

  • Planungsinhalte für Apparate, Maschinen, Anlagen­komponenten (Rohrleitungen, MSR-Einrichtungen, PLT), Betriebsmittelversorgung

  • Praxisbeispiele und Übungen

Anmelde-Nr.: 81161102W8

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Do, 7.6.2018 bis Fr, 8.6.2018,
jeweils 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 1290,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Verfahrenstechnische Anlagenplanung in der Praxis

Das Seminar vermittelt dem planenden Ingenieur einen umfassenden Überblick zu relevanten Planungsschritten und Planungsinhalte für verfahrenstechnische Anlagen.
Sie lernen, wie Sie den Projektablauf über die verschiedenen Planungs- und Umsetzungsstufen erfolgreich strukturieren und Ihre Termin- und Ressourcenplanung zielorientiert konzipieren. Ferner erfahren Sie, welche Methoden zur Stunden­schätzung sich bewährt haben und wie Sie ein effizientes Projekt­management und Projektcontrolling umsetzen.
Planungsabläufe und -inhalte für verschiedene verfahrens­technische Apparate, Maschinen, Anlagen­komponenten (Rohrleitungen, MSR-Einrichtungen, Prozess­leittechnik) sowie übergreifender Planungsdokumente wie z.B. Design Basis, Rohrleitungs- und Instrumentenschemata werden ausführlich dargestellt und praxisnah anhand von Beispielen vertieft.

Seminarinhalt:

Verfahrenstechnische Anlagenplanung in der Praxis

  1. Beschreibung des Planungsablaufs und der Inhalte von Verfahrensentwicklung, Feasibility-Studie, Basic- und Detail-Engineering, Einkauf und Beschaffung, Bau und Montage, Inbetriebnahme
    • Inhalte, Workflow, Arbeitsschritte, Projektformen mit Beispielen
  2. Aufgaben und Verantwortlichkeiten bei der Planung verfahrenstechnischer Anlagen
    • Projekt-Management, Projekt-Controlling
    • Ingenieurdisziplinen (Verfahrenstechnik, Apparate- und Maschinentechnik, Rohrleitungsplanung, Lage- und Aufstellungsplanung, Elektrotechnik, Mess- und Regeltechnik, Prozessleittechnik)
    • Qualitätssicherung mit Beispielen
  3. Projektplanung
    • Organisation, Termin- und Ressourcenplanung mit Beispielen und Übungen
  4. Stundenschätzung
    • Methoden, Genauigkeiten
  5. Beispiele für verfahrenstechnische Planungsinhalte einschließlich Übungen
    • Stoffdaten, Design Basis, Stoff- und Energiebilanzen, Blockfließbilder, Verfahrensfließbilder, Rohrleitungs- und Instrumentenfließbilder, Emissionen, Verbrauchslisten
    • Verfahrenstechnische Auslegung von Apparaten (Kolonnen, Wärmeübertrager, Rührbehälter)
    • Maschinen, Rohrleitungen (Druckverlustberechnungen, Armaturen) und Mess- und Regeleinrichtungen (Regelventile)
    • Verfahrenstechnische Auslegung von Hilfs- und Nebenanlagen (Betriebsmittelversorgung)
  6. Beispiele für Planungsinhalte der Apparate- und Maschinentechnik
    • Druckbehälterberechnungen, Pumpen
  7. Beispiele für Planungsinhalte der Rohrleitungsplanung
    • Rohrspezifikation, Stressberechnungen, Isometrien

Teilnehmerkreis (m/w):

Ingenieure und Fachleute aus Anlagenplanung, Anlagenbau und Projektierung verfahrenstechnischer Anlagen aus den Bereichen: Verfahrenstechnik, Maschinenbau, etc. Auch Ingenieure und Techniker, die nicht aus dem Bereich der Verfahrenstechnik kommen, erhalten hier wertvolle Tipps und Informationen für Ihre Tätigkeit im Anlagenbau.
Das Seminar setzt prozesstechnisches Verständnis und Kenntnisse zur allgemeinen Auslegung von Apparaten und Komponenten voraus.

Ihr Seminarleiter:

Prof. Dr.-Ing. Jörg Richter,
Institut für Anlagen- und Verfahrenstechnik (IAV), TH Köln,
verfügt über langjährige Erfahrungen im internationalen Anlagenbau mit den Schwerpunkten Verfahrenstechnik, Engineering-Management und Projekt-Management.

Art der Präsentation:

Seminarunterlagen, Vortrag, Praxisbeispiele, Übungen

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!