„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


TVöD und TV-L für Bezügerechner – Aufbauseminar

  • Arbeitszeitregelungen
  • Überstunden
  • Zeitzuschläge
  • Rufbereitschaft
  • Stufenzuordnung
  • Höhergruppierungen
  • Entgeltfortzahlung
  • Krankengeldzuschuss
  • Urlaubsabgeltung

Anmelde-Nr.: 50531117W8

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mo, 12.3.2018 bis Di, 13.3.2018
1. Tag: 9.30 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 790,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

TVöD und TV-L für Bezügerechner - Aufbauseminar

Feststellung und Bezahlung von Überstunden, Mehrarbeit bei Teilzeitbeschäftigten, Rufbe­reit­schaft, Zahlung von Zeitzu­schlägen, die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfalle und der danach zu zahlende Krankengeldzuschuss – unter Berück­sich­tigung der aktuellen Änderungen – werden in diesem Seminar praxis­ge­recht erläutert und durch eine Vielzahl von Beispiel­fällen näher gebracht.
Welche Auswir­kungen haben Nichttätigkeitszeiten – wie z.B. Arbeitsunfähigkeit, Elternzeit, Sonder­urlaub usw. – auf den weiteren Stufen­auf­stieg und die Beschäftigungszeit der Beschäftigten? Diese Probleme werden mit einer Vielzahl von Beispielen erläutert. Ergänzend hierzu wird die Entgelt-Proble­matik der Höhergruppierung behandelt.
Außerdem werden auch die Themen Urlaubsabgeltung und Jahres­son­der­zahlung anhand von Beispielen intensiv besprochen.
Vorkenntnisse sollten vorhanden sein. Für Anfänger empfehlen wir zunächst unser Seminar "TVöD und TV-L für Einsteiger".

Seminarinhalt:

TVöD und TV-L für Bezügerechner - Aufbauseminar

  1. Regelmäßige Arbeitszeit
    • Durch­schnittlich regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit
    • Ausgleichszeitraum
  2. Überstundendefinitionen
    • Wochenzeitraum, Schichtplanturnus, zeitliche Zuordnung, Zahlung
  3. Regelungen der Zeitzuschläge
    • Regelfall, Ausnah­mefall Krankenhausbereich, zeitliche Zuordnung, Zahlung
  4. Rufbe­reit­schafts­dienst­re­ge­lungen
    • Tages- und Stundenregelungen, Aufrundung, zeitliche Zuordnung, Zahlung
  5. Stufen­zu­ordnung
    • Bei Neueinstellungen
    • Bei Rückkehr aus Elternzeit oder Sonder­urlaub
    • Stufenlaufzeiten und Stufen­auf­stieg
  6. (Echte) Höhergruppierungen
    • Stufen­zu­ordnung
    • Garan­tie­betrag (nur TV-L)
    • Auswirkung auf den Struk­tur­aus­gleich
    • Zulage bei vorübergehender Übertragung
  7. Entgeltfortzahlung im Krankheits- und Rehabilitationsfall
    • Anspruch
    • Bezugsdauer mit unterschiedlichem Fristlauf
    • Grundsatz der Einheit des Verhinderungsfalles
    • Begrenzungsregelungen bei Erkran­kungen an „derselben” Krankheit
    • Anzeige- und Nachweispflichten nach EFZG bei
      Kurzerkrankungen
    • Karenztagsregelungen
    • Proble­matik der Wieder­ho­lungs­er­kran­kungen; Prüfung der 6-Monats­frist und der 12-Monats­frist
  8. Krankengeldzuschuss
    • Anspruch
    • Tatsächliche Krankengeldzahlung und Beschäftigungszeit
    • Dauer bei unter­schied­lichen Erkran­kungen
    • Dauer bei „denselben” Arbeitsunfähigkeitszeiten
    • Kalenderjahreshöchstgrenze
    • Höhe des Kranken­geld­zu­schusses (Grundzüge der Brutto- und Nettoberechnung)
  9. Beschäftigungszeit
    • Bei demselben Arbeit­geber / bei einem Wechsel
  10. Urlaubsabgeltung
    • Anspruch
    • Berechnung, Fälligkeit und Ausschlussfrist
    • Aktuelle Recht­spre­chung; insb. im Todesfall
  11. Jahres­son­der­zahlung
    • Anspruch und Höhe
    • Aktuelle Recht­spre­chung

Teilnehmerkreis (m/w):

Bezügerechner und Mitarbeiter der Personalabteilung
mit Vorkenntnissen

Ihr Seminarleiter:

RR Dipl.-Verwaltungswirt
Wolfgang Mayrhofer
ist Hochschul­lehrer an einer Hochschule für den öffentlichen Dienst und langjähriger Referent und Spezi­alist für Tarif­ver­trags­recht.

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele, Seminarunterlagen

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!