Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Simon Oesterwalbesloh
Tel.: 0202 / 7495 - 303
Fax: 0202 / 7495 - 228
simon.oesterwalbesloh@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Vom Technischen Zeichner / Techniker zum Konstrukteur

Aufgaben und Verantwortung des Konstrukteurs im Konstruktions­prozess:
  • Gestaltung und Werkstoffauswahl
  • Fertigungsverfahren
  • Passungen und Toleranzen
  • Bauteilauslegung
  • Einhaltung von Kosten und Terminen

Anmelde-Nr.: 51211109W1

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 23.9.2021 bis Fr, 24.9.2021,
jeweils 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 1290,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Vom Technischen Zeichner / Techniker zum Konstrukteur

Technische Zeichner und Techniker übernehmen im Sinne einer zielführenden Auftragsbearbeitung oftmals Aufgaben, die über Ihre Ursprungsqualifikation hinausgehen und werden mit Tätigkeiten im Konstruktionsprozess betraut.
Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, ist es wichtig, einen grundlegenden Überblick über den Konstruktionsprozess und die Aufgaben eines Konstrukteurs bei der Produkt- und Bauteilgestaltung und dessen Auslegung zu besitzen.
Zielsetzung des Seminars:
Das Seminar richtet sich an Technische Zeichner und Techniker, die den Blick über den Tellerrand der reinen Bedienung eines CAD-Programms hinaus richten wollen. Es vermittelt die Grundlagen für die Aufnahme neuer, qualifizierter Tätigkeiten in der Konstruktionsabteilung bzw. als Konstrukteur. Dabei setzt es voraus, dass Sie neue Perspektiven einnehmen und Ihre Konstruktionstätigkeit im Zusammenhang mit den Kundenan­forderungen sowie den internen Prozessen und Abläufen im Produktentstehungsprozess Ihres Unternehmens reflektieren.
  • Sie lernen die systematische Vorgehensweise in der Konstruktionstechnik kennen und können einzelne Methoden situativ anwenden.
  • Sie werden vertrauter mit wichtigen Schritten im Konstruk­tions­prozess – von der Werkstoffauswahl über die Gestaltung bis zur Definition von Passung und Toleranz.
  • Sie wissen, welche Rahmen­bedingungen Maschinenrichtlinie, Normungen und weitere Regelwerke setzen.
  • Sie erlangen ein Verständnis für den Gesamtprozess und können die Aufgaben eines Konstrukteurs auch im Hinblick auf das Management von Kosten und Zeiten einordnen.
  • Sie erfahren mehr zu Zusammenarbeit und Projektmanagement mit den relevanten Schnittstellen im Unternehmen wie Einkauf, Fertigung, Qualitäts­management oder Controlling.

Seminarinhalt:

Vom Technischen Zeichner / Techniker zum Konstrukteur

  • Was leistet der Konstrukteur?
  • Anforderungen an den Konstrukteur
    • Der Konstruktionsauftrag in den Produktlebensphasen
    • Einzel- versus Serienprodukt
  • Produktplanung
    • Der Markt – die Produktanforderung
  • Konstruktionsmethodik
    • Konstruktionsphasen
    • Die Funktionsstruktur (Beispiele, Übung)
    • Lösungen finden und bewerten
  • Kostenermittlung
    • Kostenarten, Kostenentstehung, Kosteneinflüsse
    • Instrumente für kostengünstiges Konstruieren
  • Projektmanagement und Qualitätsmanagement
    • Verfahrens- und Prozessbeschreibung
    • Ihre Schnittstelle zu QM: Typische Methoden im QM
  • Make or Buy
    • Argumente und wichtige Aspekte beim Fremdbezug
  • Regelwerke und Normen
    • Rahmenbedingungen des Konstrukteurs
  • Die Gestaltung
    • Gestaltungsziele Design for X
    • Umsetzung (Beispiele typischer Bauteile)
  • Werkstoffauswahl
    • Kriterien, wichtige Konstruktionswerkstoffe und deren Einsatzgebiete
    • Häufiges Qualitätsproblem: die Korrosion
  • Fertigungsverfahren
    • Übersicht klassischer Fertigungsverfahren
    • Typische Einsatzbereiche, wichtige Konstruktionsregeln
    • „Moderne“ Fertigungsverfahren
  • Passungen und Toleranzen
    • Regelwerk für Maßtoleranzen /Allgemeintoleranzen
    • Form- und Lagetoleranzen: Prinzip und Ziele
  • Oberflächenqualität
    • Ein Kostenfaktor: Oberflachenrauhigkeiten, Oberflachenangaben
  • Bauteilauslegung
    • Statik und Festigkeit (Beispiele, Übung)
  • Skizze, Zeichnung, Modell
  • Online-Ressourcen
    • Nützliche Datenbanken
  • Software für den Konstrukteur
  • Projektabschluss und Dokumentation

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Technische Zeichner, Techniker und Ingenieure, die als Quer­ein­steiger Aufgaben in der Konstruktionsabteilung übernehmen

Ihr Seminarleiter:

Prof. Dr.-Ing. Stefan Vöth
lehrt Konstruktion, Produktentwicklung und Maschinen­elemente an der Technischen Hochschule Georg Agricola

Art der Präsentation:

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Anwendungsfälle, Übungen, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen

Ihr Nutzen:

  • Sie lernen die wesentlichen Schritte einer systematischen Vorgehensweise in der Konstruktionstechnik kennen und können einzelne Methoden situativ anwenden.
  • Sie werden vertrauter mit wichtigen Schritten im Konstruk­tions­prozess von der Werkstoffauswahl über die Gestaltung (Design to X) bis zur Definition von Passung und Toleranz.
  • Sie erfahren, unter welchen Rahmen­be­din­gungen ein Konstrukteur in Bezug auf Recht (Maschinenrichtlinie), Normung und Regelwerk agiert.
  • Sie erlangen ein Verständnis für den Gesamtsamtprozess und können die Aufgaben eines Konstrukteurs z.B. hinsichtlich des Managements von Kosten und Zeiten einordnen
  • Sie erhalten einen Einblick in die für den Konstrukteur rele­van­ten Schnittstellen und Arbeits­ab­läufe im Unter­nehmen wie Produktplanungsprozess, Einkauf, Fertigung, Quali­täts­ma­na­gement, Controlling

Teilnahmebescheinigung:

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.

In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...