„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dipl.-Vw. Ulrike Ligges
Tel.: 0202 / 7495 - 271
Fax: 0202 / 7495 - 228
ulrike.ligges@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
11.-12.06.2018 - Wuppertal

Stellvertreter/-in: Meine erste Führungsrolle

  • Klarheit über die neue Rolle gewinnen

  • Neue Aufgaben kompetent bewältigen

  • Balanceakt unterschiedlicher Herausforderungen meistern

Anmelde-Nr.: 50222154W7

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 14.12.2017 bis Fr, 15.12.2017
1. Tag: 9.30 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1180,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Stellvertreter/-in: Meine erste Führungsrolle

Sehr häufig ist die erste Führungsaufgabe die Übernahme einer Stellvertretung. Diese Rolle bedeutet ganz besondere An­for­de­run­gen, da man nur zeitweise als Führungs­kraft bzw. Vor­ge­setzte/-r agiert. Wenn der/die eigene Chef/-in wieder am Arbeits­platz zurück ist, ist man wieder Kollegin oder Kollege.
Um dieser ungewohnte Führungsaufgabe gut zu meistern, ist es erforderlich, die Aufgaben und Erwartungen im Vor­feld genau zu klären. Dazu gehört es auch zu wissen, welche Befugnisse man hat und was man entscheiden darf und was nicht.
Als Stellvertretung übt man zeitweise Führungsfunktionen aus. Deshalb ist es wichtig, dass Sie passende Führungs­instru­mente kennen und einsetzen und je nach Situation den geeigneten Führungsstil anwenden können.
Außerdem ist ein Verständnis für das Klären von Kon­flikten zwischen Führungskraft, Stellvertretung und Team wichtig, um Spannungen möglichst früh zu erkennen und konstruktiv zu lösen.
  • Im Seminar legen wir die Grundlagen, damit Sie die neuen Herausforderungen als Stellvertreter/-in souverän meistern
    und ihre neue Rolle kompetent wahrnehmen können.
  • Sie gewinnen Sicherheit in der Gestaltung des Rollenwechsels vom Mitarbeitenden zur Stellvertretung.
  • Sie verschaffen sich Klarkeit darüber, wie Ihre Aufgaben
    aus­sehen, welche Verantwortung Sie wofür haben und welche Befugnisse die Stellvertretung beinhaltet.
  • Außerdem werden Sie sich des wiederholten Wechsels zwischen Mitarbeitendem und stellvertretender Führungskraft und den daraus resultierenden unterschiedlichen Anfor­de­rungen und Erwartungen bewusst und lernen, diesen Balance­akt souverän zu bewältigen.
  • Sie lernen wichtige Führungstools kennen und anwenden,
    um als Stellvertretung angemessen agieren zu können.
  • Sie erkennen die Voraussetzungen für eine professionelle Zusammenarbeit zwischen Führungskraft und Mitarbeiter.
  • Sie machen sich vertraut mit den wesentlichen Aspekten erfolg­reicher Teamführung.

Seminarinhalt:

Stellvertreter/-in: Meine erste Führungsrolle

  • Führung – was heißt das eigentlich? Wichtige Führungsinstrumente, persönlicher Führungsstil und Führungsverhalten
  • Welche Rollen und Aufgaben hat eine „stellvertretende“ Führungskraft?
  • Wie sehen meine Befugnisse und Verantwortung aus?
  • Welche Erwartungen hat mein Vorgesetzter an meine Stellvertreter-Funktion?
  • Wie gestalte ich meine ersten Tage und Wochen in der Stellvertretung?
  • Wie stimme ich mich mit meinem Chef und dessen Chef in den Zeiten der Stellvertretung ab?
  • Wie kann ich meine Mitarbeiter und Kollegen motivieren?
  • Gute Delegation – was heißt das?
  • Muss ich mich jetzt stärker von meinen Kollegen abgrenzen?
  • Was, wenn andere Kollegen auch gerne Stellvertreter geworden wären?
  • Wie bewältige ich als Stellvertretung den Balanceakt "Loyalität mit meinem Team / Loyalität mit meiner Führungskraft"?
  • Angemessene Kommunikation in der Führungsrolle
  • Wie kann ich konstruktiv kritisieren, wenn das Arbeits­ergebnis der Kollegen nicht gut ist?
  • Was sind typische Fallstricke in der neuen Rolle und wie vermeide ich sie?

Teilnehmerkreis (m/w):

  • Stellvertreter bzw. Führungskräfte aus allen Bereichen
  • Mitarbeiter, die in absehbarer Zeit eine Stellvertreter-Funktion übernehmen

Seminarleitung:

Dipl.-Wirtschaftsing. Hans Heusgen,
Geschäftsführer von Compass Team Consulting, München. Selbstständiger Trainer und Berater mit den Themenschwer­punkten Führung, Teamentwicklung und Coaching, zuvor langjährige leitende Tätigkeit im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung in der Industrie.

Art der Präsentation:

  • Impulsvorträge (kurze Theorieinputs), Diskussionen, Erfahrungsaustausch
  • Fallbeispiele aus der Praxis (Bringen Sie gern -wenn vorhanden - eigene Praxisfälle mit, für die Sie erste Lösungsansätze suchen)
  • Einzel- und Gruppenarbeiten
  • Reflexionen und Übungen zur Transfersicherung in die tägliche Arbeitspraxis
  • Seminarunterlagen
Die Erwartungen der Teilnehmenden werden zu Beginn des Seminars vom Trainer erfragt. Sie erhalten während der Veranstaltung viele Praxistipps und Anregungen für die ersten Wochen und Monate.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!