Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Live-Online-Training

Statik und Festigkeitslehre für die Praxis in Projektierung und Konstruktion

  • Maschinenbauteile und Anlagenkomponenten berechnen mit ausführlichen Lösungsbeispielen aus der Praxis

  • Eigenschaften von Kräften und Drehmomenten sowie Lastannahmen

  • Spannungen, Verformungen, Versagensmechanismen

  • Festigkeitsnachweis

Anmelde-Nr.: 51211106W1

Ort:

Online-Seminar

Termin:

Do, 25.3.2021 bis Fr, 26.3.2021,
jeweils 9.15 bis 16.45 Uhr

Gebühr:

EUR 1240,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich digitaler Seminarunterlagen und Buch "Maschinenelemente - Aufgaben und Lösungen")

Zum Seminar

Statik und Festigkeitslehre für die Praxis in Projektierung und Konstruktion

In den verschiedensten Bereichen von Konstruktion und Projektierung sind Aufgaben der Statik und Festigkeitslehre zu lösen. Häufig fehlt jedoch die Routine, um Festigkeits­berechnungen und Fragestellungen der technischen Mechanik effizient und sicher zu bearbeiten.
Technische Anforderungen an Maschinen und Anlagen steigen, Bauteil- und Materialkosten sollen gesenkt und Qualitäts­kriterien sowie rechtliche Rahmen­bedingungen erfüllt werden.
Die Maschinenrichtlinie formuliert u.a. Sicherheits­anforde­rungen an Festigkeit und Beständigkeit von Maschinen und ähnlichen Einrichtungen wie z.B. Last­aufnahme­mittel unter verschiedenen Belastungen und Beanspruchungen, die entsprechend umzusetzen sind.
Ziel des Seminars ist, Ihr Wissen aufzufrischen, zu vertiefen und Ihnen Sicherheit und Effizienz in der Bearbeitung von Praxis­problemen der Statik und Festigkeitsberechnung z.B. bei Maschinen­komponenten, dem Apparate- und Anlagenbau und lasttragender Bauteile zu vermitteln.
Sie erlernen Berechnungsansätze für praktische Aufgaben zu erstellen sowie Lagerreaktionen, Schnittgrößen, Spannungen und Verformungen zu berechnen und entsprechende Festig­keits­nachweise zu führen. Mit der erworbenen Methodik wird auch die Anwendung einschlägiger Normen und Regelwerke vermittelt. Übungen und Fallbeispiele ver­deutlichen die Vorgehensweise und erlauben eine schnelle Umsetzung in Ihren Arbeitsbereich. Am Markt verfügbare Softwaretools zur Berechnung werden kurz vorgestellt.

Seminarinhalt:

Statik und Festigkeitslehre für die Praxis in Projektierung und Konstruktion

  • Statik und Festigkeitslehre in Projekten des Maschinen- und Anlagenbaus
    • Besonderheiten von Serienkonstruktion und Sonderkonstruktion
    • Bearbeitungstiefe – Methodeneinsatz – Arbeitsroutine
  • Statik – welche Kräfte wirken auf das Bauteil ein?
    • Kräfte und Drehmomente
    • Lasten, Lagerreaktionen und Gleichgewichtsbedingungen
      • Statisch bestimmte und unbestimmte Lagerungen: Kriterien – Ausnahmefälle – Praxissituation
      • Räumliche Gleichgewichtsbedingungen: Bedingungen – Routinierte Bearbeitung
      • Praxisbeispiel: Zangengreifer, Getriebeeingangswelle, Lagerungen
    • Lastannahmen
      • Komplexität realer Lasten – Praktische Ansätze – Kräfte aus dynamischen Vorgängen - Konsequenzen aus Vereinfachungen
      • Praxisbeispiel: Bolzenverbindung
  • Festigkeitsnachweis – damit das Bauteil hält!
    • Grundbegriffe der Festigkeitslehre
      • Spannung – Dehnung – Elastizitätsmodul – Statik – Kinematik – Werkstoffgesetz
    • Schnittgrößen und Spannungen
      • Zug/Druck – Biegung – Torsion – Schub
      • Praxisbeispiel: Zangengreifer
    • Versagensmechanismen, Grenzspannungen und Sicherheit
      • Sprödbruch – Dauerbruch – Werkstoffauswahl
    • Vergleichsspannungen
      Praxisbeispiel: Radlagerung (Abschätzung von Optimum / Worst Case)
  • Kräfte und Verformung
    • Anwendung von Tabellenwerken / Biegelinien
  • Lösung weitergehender Fragestellungen
    • Statisch unbestimmte Systeme
      • Lösungsmöglichkeiten ohne viel Theorie
      • Praxisbeispiel: Tragrahmen einer Kranlaufkatze
    • Temperatureinfluss
      • Verformung – Beanspruchung
      • Praxisbeispiel: Schraubenverbindung
    • Komplexe Aufgabenstellungen
      • Berechnung – Messung – Versuch
  • Regelwerke und Normen
    • DIN 743 – FKM-Richtlinie – DIN 15018 – EN 13001
    • Praxisbeispiel: Wellenabsatz
  • Vorstellung professioneller Softwaretools
  • Quellen und Literatur

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Ingenieure, Techniker und qualifizierte Technische Zeichner/Produktdesigner, die als Projekteure, Konstrukteure und Prüfer bei Betreibern, Herstellern und Prüforganisationen im Stahl-, Apparate-, Maschinen- und Anlagenbau tätig sind.

Ihr Seminarleiter:

Prof. Dr.-Ing. Stefan Vöth, Technische Hochschule "Georg Agricola", FG Produktentwicklung, Bochum

Art der Präsentation:

Referat, Diskussion, Anwendungsfälle, Seminarunterlagen, Softwaredemonstration.

Ihr Nutzen:

Ein Live-Online-Training ist ein interaktives Online-Seminar, das live in einem virtuellen Seminarraum stattfindet. Sie sehen und hören live die Präsentation des Trainers. Dazu können Sie jederzeit Fragen stellen, Kommentare abgeben und mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer diskutieren. Beispiele, Übungen und weitere interaktive Formate ergänzen je nach Thema die Präsentation und machen das Online-Training abwechslungsreich, lebendig und motivierend.
Mit einem Live-Online-Training der TAW bilden Sie sich orts¬unabhängig weiter – bequem, kosten¬günstig und effektiv.

Organisatorisches:

Für die Teilnahme am Live-Online-Seminar benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie ein Headset oder Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.
Rechtzeitig vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Geben Sie bitte deshalb bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Teilnahmebescheinigung:

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.