„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen  

Hier den aktuellen Flyer herunterladen!

 

Ansprechpartnerin
Stefanie Böttger
Tel.: 0234 / 4592 - 203
Fax: 0234 / 4592 - 251
stefanie.boettger@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Springorumallee 12
44795 Bochum


Anreise
TAW Bochum


Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein

Soziale Arbeit - Bachelor of Arts (B.A.)

8-semestriges berufs- bzw. ausbildungsbegleitendes Hochschulstudium bestehend aus Selbststudienabschnitten und regelmäßigen Präsenzphasen in Kooperation mit der DIPLOMA Hochschule

Anmelde-Nr.: 33300158W7

Überblick:


Ort:

Bochum

Termin:

Sa, 07.10.2017 bis Sa, 25.09.2021


Ob Gemeinwesen- und Stadtteilarbeit, Sozialstationen, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Flüchtlingsarbeit, Sozialberatung, Gesundheitswesen oder Arbeit im Bildungs-, Kultur- und Freizeitbereich: der neue berufsbegleitende Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) vermittelt die Kompetenzen, die für die umfassenden Tätigkeiten in allen Feldern der Sozialen Arbeit qualifizieren! Aufgrund der generalistischen Ausrichtung des Studiengangs können die Studierenden in zahlreichen Berufs- und Handlungsfeldern tätig werden.
 
Das Studium umfasst dabei aktuelle sozialpolitische Themen sowie notenwendiges Spezialwissen für die vielfältigen Arbeitsbereiche. Dabei zeichnet es sich besonders durch einen hohen Praxisanteil aus. Zusätzlich stehen Theorien, Methoden, politische, rechtliche und pädagogische Grundlagen der Sozialen Arbeit im Fokus des Studiengangs. Der Erwerb von ökonomischen, organisatorischen und kommunikativen Kompetenzen runden das Studiengangsprofil ab.
Durch die Schwerpunktwahl im 6. Semester kann die berufliche Karriere individuell gelenkt werden. Folgende Schwerpunkte stehen zur Auswahl: „Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“, „Psychosoziale Beratung und Gesundheit“ oder „Professionelle Herausforderungen in der Sozialen Arbeit durch digitale Medien“.
Der Studiengang richtet sich an Personen, die entweder direkt nach Abschluss ihrer formalen Hochschulzugangsberechtigung oder im Rahmen ihrer Berufstätigkeit - im Zuge der Weiterqualifizierung oder Umorientierung einen akademischen Abschluss anstreben.
Der Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) setzt sich zu ca. 75 % aus Selbststudienabschnitten und zu ca. 25 % aus Präsenzangeboten zusammen und ist daher ideal neben dem Beruf studierbar.

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums durch Bachelorarbeit und Kolloquium verleiht die DIPLOMA Hochschule den staatlich anerkannten und akkreditierten akademischen Grad
 
Bachelor of Arts (B.A.)

Im 5. bis 8. Semester ist eine 100-tägige Praxisphase vorgesehen (je 25 Tage pro Semester), so dass die AbsolventInnen zusätzlich die Berufsbezeichnung
 
„Staatlich anerkannte/r Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin“
 
erwerben.

Studieninhalt:

Der Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) wird in 8 Semestern absolviert und beinhaltet folgende Studiengangsmodule, Wahlpflichtfächer und Praxisphasen.

Studiengangsmodule:
  • Methodik
    • Wissenschaftliches Arbeiten
    • Qualitative und Quantitative Methoden der Sozialforschung
  • Theorie und Methoden der Sozialen Arbeit I
    • Geschichte der Sozialen Arbeit
    • Theorien der Sozialen Arbeit
    • Methodisches Handeln der Sozialen Arbeit
  • Ethische und sozialphilosophische Grundlagen der Soz. Arbeit
    • Einführung in Ethik
    • Sozialphilosophische Grundlagen für Soziale Arbeit
    • Ethische Fragestellungen in der Sozialen Arbeit
  • Theorie und Methoden der Sozialen Arbeit II
    • Arbeitsfelder in der Sozialen Arbeit
    • Aktuelle Entwicklungen in der Sozialen Arbeit
    • Gender & Diversity
  • Politische Grundlagen in der Sozialen Arbeit
    • Einführung in die Sozialpolitik
    • Vertiefung Sozialpolitik
  • Rechtliche Grundlagen der Sozialen Arbeit
    • Recht Einführung: Grundbegriffe und Themenbereiche
    • Einführung in das BGB, Allgemeines Zivilrecht und Arbeitsrecht
    • Rechtliche Handlungsfelder in der Sozialen Arbeit
  • Soziale Arbeit im kulturellen Kontext
    • Medienpädagogik und ästhetische Bildung für Soziale Arbeit
    • Projekt "Kulturarbeit"
  • Verwaltung, Organisation & Management in der Soz. Arbeit
    • Projektmanagement
    • Ökonomische Grundlagen für Soziale Arbeit
  • Pädagogische Grundlagen für Soziale Arbeit
    • Einführung in pädagogische Grundlagen für Soziale Arbeit
    • Vertiefung pädagogischer Grundlagen für Soziale Arbeit
    • Sozialraumorientierung und Netzwerkarbeit
  • Einführung in Psychologie, Soziologie und Medizin für Soz. Arb.
    • Psychologische Grundlagen für Soziale Arbeit
    • Soziologische Grundlagen für Soziale Arbeit
    • Medizinische Grundlagen für Soziale Arbeit
  • Kommunikation
    • Grundlagen der Kommunikation und Rhetorik
    • Sozial- und Konfliktmanagement
    • Methoden in der Teamarbeit
  • Bachelorthesis und Kolloquium

Wahlpflichtmodule - alternativ:
  • Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
    • Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen I
    • Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen II
  • Psychosoziale Beratung und Gesundheit
    • Beratung, Förderung und Therapie in der Sozialen Arbeit
    • Gesundheitswissenschaftliche Grundlagen
  • Prof. Herausforderungen in der Soz. Arb. durch digitale Medien
    • Prävention durch Aufklärung und Familienarbeit
    • Beratung und Therapie bei Begleiterscheinungen digitaler Medien

Theorie- und Praxisprojekt:
Im 5., 6., 7. und 8. Semester ist eine 100-tägige Praxisphase mit reflexiver Praxisbegleitung vorgesehen, welche in vier Einheiten à 25 Tage pro Semester unterteilt ist. Eine Anrechnung der Berufstätigkeit im Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit parallel zum Studium ist möglich. Eine vor dem Studium erfolgte Praxistätigkeit kann einmalig mit 25 Tagen angerechnet werden.

Durch die integrierte Praxisphase während des Studiums erhalten die AbsolventInnen des Studiengangs neben dem staatlich anerkannten Abschluss Bachelor of Arts die Staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter / Sozialpädagoge bzw. Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin.

Präsenztage:

Pro Semester werden an 9 – 11 Samstagen in der Zeit von 8:30 bis 15:30 Uhr (i.d.R. 14-tägig) die Präsenzveranstaltungen durchgeführt, so dass das Studienkonzept ideal auf die Bedürfnisse Berufstätiger abgestimmt ist. Am Ende des Semesters kommen die Prüfungstermine hinzu, die ebenfalls samstags stattfinden.
 
Die Präsenzen des Wintersemesters fallen in die Zeit von Oktober bis März, die des Sommersemesters von April bis September, wobei der August präsenzveranstaltungsfrei ist.
 
Jedes Semester wird das Erlernte im jeweiligen Modul geprüft und die Ergebnisse der Prüfungen für den Studienabschluss übernommen.

Studienmaterial:

Die Studienhefte vermitteln die Studieninhalte, die in Präsenzstudiengängen Gegenstand der Vorlesungen sind. Darüber hinaus beinhalten die Studienhefte Übungsaufgaben, die zur Vertiefung und damit zur Unterstützung des Studienstoffs dienen. Die Studienhefte werden Ihnen zu Beginn eines jeden Semesters zur Verfügung gestellt.

Zielgruppe:

Das Studium der Sozialen Arbeit richtet sich an Personen, die entweder direkt nach Abschluss ihrer formalen Hochschulzugangsberechtigung oder im Rahmen ihrer Berufstätigkeit - im Zuge der Weiterqualifizierung oder Umorientierung einen akademischen Abschluss anstreben:
 
  • Auszubildende, die neben ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium absolvieren möchten
  • Berufstätige, die berufsbegleitend einen Studienabschluss erwerben wollen, sich neuestes Fachwissen aneignen und damit erweiterte Potenziale im Beruf eröffnen möchten
  • Praktikanten, Volontäre, FSJ'ler und andere Interessierte

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder
  • bestandene Meisterprüfung oder
  • gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d. h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von min. 400 Stunden, einer Fachschule oder einer Berufs- oder Verwaltungsakademie oder
  • Abschlussprüfung in einem fachlich entsprechenden Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens 2-jähriger Berufstätigkeit und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung an der Hochschule RheinMain. Weitere Informationen senden wir Ihnen gerne zu.

Die Zulassungsvoraussetzungen zur Aufnahme in den berufsbegleitenden Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) sind durch die Bachelor-Prüfungsordnung der DIPLOMA Hochschule vorgegeben und werden durch das dortige Prüfungsamt geprüft.

Informationsveranstaltungen:


Sa., 20. Mai 2017

Mi., 31. Mai 2017
(Sonder-Informationsveranstaltung)

Mi., 21. Juni 2017

Sa., 08. Juli 2017

 

Uhrzeiten Info-Veranstaltungen:

Mittwoch: 18.00 - 19.30 Uhr
Samstag: 12.00 - 13.30 Uhr

Die Informationsveranstaltungen finden in unserem TAW-Studienzentrum - Springorum, Springorumallee 12, 44795 Bochum statt.

Wenn Sie an einer der Informationsveranstaltungen teilnehmen möchten, bitten wir um vorherige Anmeldung unter studium@taw.de oder telefonisch unter 0234 / 4592-203.

Sollten Sie an den hier genannten Informationsveranstaltungen nicht teilnehmen können - rufen Sie uns gerne unter 0234 / 4592-203 an oder schreiben uns eine E-Mail an studium@taw.de! Wir vereinbaren gerne einen individuellen Termin mit Ihnen!

Studiengebühren:

Die Studiengebühr beträgt € 1.470 pro Semester (€ 245 pro Monat) zuzüglich einer einmaligen Prüfungsgebühr in Höhe von € 615,00 (mehrwertsteuerfrei), die vor dem abschließenden Kolloquium fällig wird. Das Studium kann kostenlos um 4 Semester verlängert werden.

Folgende Leistungen sind darin inkludiert:

  • Teilnahme an Präsenzveranstaltungen und studienbegleitenden Prüfungen
  • ein persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Studiendauer
  • ergänzende Skripte und Unterlagen der Dozenten
  • Studienhefte

Die für ein berufsbegleitendes Studium anfallenden Kosten können nach Einzelfallprüfung durch das zuständige Finanzamt in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Weitere Hinweise zu Fördermöglichkeiten und steuerlichen Vergünstigungen finden Sie hier.

Zulassung / Bewerbung:

Zur Anmeldung senden Sie uns bitte die folgenden Unterlagen zu:
 
  • Immatrikulationsantrag
  • Lebenslauf und Bewerbungsschreiben
  • ein Passfoto
  • Abiturzeugnis oder Zeugnis der Fachhochschulreife bzw. sonstiger Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung in beglaubigter Kopie
  • Kopie Personalausweis oder Kopie der Geburtsurkunde

Die Studienplätze werden in den Studienzentren Bochum und Wuppertal in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Ihre Anmeldeunterlagen senden Sie bitte - unabhängig vom gewünschten Studienzentrum - an folgende Anschrift:

Technischen Akademie Wuppertal e. V.
Studienzentrum Bochum - Trimonte
der DIPLOMA Hochschule
Wasserstr. 221
44799 Bochum