„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Marc Manz
Tel.: 0202 / 7495 - 251
Fax: 0202 / 7495 - 218
marc.manz@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Sicherheits­unterweisung für Netzleitstellenpersonal

  • Schaltsprache

  • Fehlschaltungen

  • Verantwortung

  • Training

Anmelde-Nr.: 81122110W8

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mo, 16.4.2018, 9.15 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 660,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Sicherheitsunterweisung für Netzleitstellenpersonal

In diesem Seminar werden die richtigen Vorgehenswei­sen in der Netzleitstelle behandelt, insbesondere beim Eintreten von beson­deren Ereignissen, wie Störungs­anrufen. Das richtige Verhal­ten am Telefon ist hierbei einer der wichtigsten Punkte in der The­menfolge.
Das sichere Durchführen von Schalthand­lungen ist ein weiteres Thema, welches in diesem Seminar be­handelt wird. Denn Schalt­berechtigung wird auf die unter­schied­lichste Weise erteilt – schriftlich zeitabhängig oder zeitunabhängig – über Teilan­lagen oder über ganze Ortsnetze – mit Schalt­hoheit der Netz­leitstelle oder ohne. Dabei werden an die Qualifikation des Schalt­berech­tigten hohe Anforderungen gestellt, die sich im Bereich der Netz­leitstelle nicht allein auf das richtige Bedie­nen der PC-Tasta­turen beschränken.
Das Per­sonal in der Netzleitstelle hat auch Verant­wortung in der Arbeitssicherheit und ist sich dessen z. T. nicht bewusst. Daher wird auch ein Kurz­überblick über einzuhaltende Unfall­verhü­tungs­vor­schriften und VDE-Bestimmungen gegeben, deren Kennt­nis uner­lässlich ist.
In Unfallverhütungsvorschriften werden nur gewisse Schutz­ziele vorgegeben, deren Einhaltung nach einem Unfall gegebenen­falls dann durch die Vorgesetzten nachzuweisen sind. Diese Nach­weis­pflicht fällt umso schwerer je mehr gegen Unfall­verhütungs­vorschriften verstoßen wurde, bzw. sie nicht beachtet wurden.
In diesem Seminar wird das Leitstellen-Personal sensi­bilisiert, damit die arbeitssichere Durchführung von Schalthandlungen so weit wie möglich gegeben ist. Die richtige Kommunikation mit Kunden und externen/internen Stellen sind weitere Schwer­punkte.

Seminarinhalt:

Sicherheitsunterweisung für Netzleitstellenpersonal

  1. Ziele des Seminars
  2. Unfallbeispiele aus dem Elektrobereich
  3. Unfallursachen- und Fehlschaltungsursachenermittlung
    • Technische Fehler
    • Organisatorische Fehler
    • Persönliche Fehler
  4. Verantwortlichkeiten im Arbeitsschutz
    • Beim Durchführen von Schalthandlungen
    • Bei der Behandlung von Störungsanrufen
      (Gasgeruch, Stromausfall, Wassereinbruch)
    • Rechtsfolgen aus Fehlverhalten
  5. Richtiges Verhalten beim Bedienen von Kommunikationseinrichtungen
    (Telefon, Funk, Handy, usw.)
    • Häufige Fehler beim Telefonieren
    • Richtige Sprechweise
    • Umgang mit Kunden
    • Reklamationsabwicklung
    • Umgang mit internen und externen Dienststellen
    • Einheitliche Schaltsprache
  6. Richtiger Umgang mit Fremdunternehmen
  7. Fallbeispiele
  8. Abschlussdiskussion

Dieses Seminar gilt als rechtsverbindliche Jahresunter­weisung gemäß § 12 (1) des Arbeitsschutzgesetzes und des § 4 (1) der DGUV Vorschrift 1 (ehemals BGV A1) sowie der Betriebssicher­heits­verordnung (BetrSichV).

Teilnehmerkreis (m/w):

Vorgesetzte, Anlagenverantwortliche und Mitarbeiter von Netz­leitstellen in Energieversorgungsunternehmen (Versorgungs­netzbetreiber)

Ihr Seminarleiter:

Ein Referent der Günter Schuchardt GmbH,
Arbeitsschutz-Elektrobau, Lauffen a. N.

Art der Präsentation:

Vortrag, Praxisbeispiele, Diskussion, Videofilm(e), Seminarunterlagen

Hinweise:

Inklusive kostenlosem Jahresabo der "de"
Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch ein Jahresabo der Fachzeitschrift ”de - das Elektrohandwerk” kostenlos. Danach wird der Versand automatisch eingestellt. Eine Kündigung muss nicht erfolgen und es entstehen keine weiteren Verpflichtungen.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine quali­fizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!