Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Rektifikationskolonnen

Prozesstechnische Dimensionierung und Maßstabsvergrößerung

Anmelde-Nr.: 81161107W1

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mo, 28.6.2021 bis Di, 29.6.2021
1. Tag: 9.15 bis 17.15 Uhr
2. Tag: 9.00 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1370,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Rektifikationskolonnen

Die Rektifikation ist die bedeutendste Trenntechnik der Prozess­technik. Sie wird in Raffinerien, in der Petrochemie und in der chemischen Industrie zur Stofftrennung von leicht- bis schwer­siedenden Gemischen eingesetzt. Der spezifische Energiebedarf durch Rektifikation dominiert meist die Produktions­kosten.
Ziel der prozesstechnischen Auslegung von Rektifikations­kolonnen ist daher Produktionskosten zu minimieren. Bei Machbarkeitsstudien und der Basisplanung müssen variable Kosten vs. fixe Kosten optimiert werden.
Das Seminar vermittelt die Vorgehensweise zur prozess­technischen Dimensionierung von Rektifikations­kolonnen.
Sie erfahren, wie Sie aktuelle Software zu Auslegung einsetzen und wie Sie ein Angebot eines Apparatebauers auf Basis von Erfahrungsregeln und Short-Cut-Methoden überprüfen.
Sie lernen wichtige Grundlagen zur Berechnung der Mischungs­stoffwerte und Phasengleichgewichte sowie Methoden zur Maßstabs­vergrößerung einzusetzen. Das Gleich­gewichtsmodell und ein etabliertes Stofftransportmodell zur Bestimmung der theoretischer Bodenzahl und der Stoffaustauschfläche werden vorgestellt.
Der Einsatz dieser Modelle zur prozesstechnischen Auslegung wird anhand verschiedener industriell relevanter Trennaufgaben demonstriert. Sie führen die hydraulische Dimensionierung durch und lernen Möglichkeiten zur Prozess­intensivierung kennen.
Sie setzen heuristische Regeln und Short-Cut-Methoden zur Auslegung im Rahmen von Machbarkeitsstudien ein und lernen Methoden zur Schätzung von Investitionsausgaben und Opti­mierung von Produktionskosten anzuwenden.

Seminarinhalt:

Rektifikationskolonnen

  • Ziele und Planungsinhalte zur Dimensionierung
    • Spannungsfeld fixe Kosten vs. variable Kosten
  • Grundlagen zur prozesstechnischen Auslegung
    • Stoffwerte von Reinstoffen und Mischungsregeln, Phasengleichgewicht,
    • Zustandsfunktionen und Aktivitätsmodelle
    • Stofftransport, Diffusion und Stoffübergang
    • Wärmetransport, Wärmeübergang und Wärmedurchgang
    • Maßstabsvergrößerung, Dimensionsanalyse und Ähnlichkeitstheorie
    • Schäumen, Fouling, Maldistribution
    • Bauformen, Füllkörper, Flüssigkeitsverteiler, Böden
  • Vorplanung / pre-basic engineering von Rektifikations­kolonnen
    • Short-Cut-Methoden und Erfahrungsregeln, Trennsequenzen, Höhe eines theoretischen Bodens, effektive spezifische Oberfläche, Bodenwirkungsgrad, Checkliste zur prozesstechnischen Dimensionierung
  • Basisplanung / basic engineering von Kolonnen
    • Gleichgewichtsmodell und Stofftransportmodell, Prozesssimulation
    • Behandelte Trennaufgaben
      • Trennung weit und eng siedender binärer Gemische, Trennung ternärer Gemische
      • Extraktive Rektifikation, Druckwechselrektifikation
      • Trennung von Hetereoazeotropen mit Phasentrennung
      • Diskontinuierliche Rektifikation
  • Hydraulische Dimensionierung
    • Berechnung des Kolonnendurchmessers und des Druckverlustes,
    • Fluten der Kolonne
  • Füllkörperkolonnen, Bodenkolonnen
  • Azeotroprektifikation, extraktive Rektifikation, Zweidruckrektifikation, Heteroazeotrope
  • Möglichkeiten der Prozessintensivierung
    • Trennwandkolonnen
    • Stofftransportmaschinen
    • Reaktionskolonnen
  • Diskontinuierliche Rektifikation
  • Schätzung der fixen Kosten und der variablen Kosten im Rektifikationsprozess
    • Kapitalbedarfsdegression, Kostenindices
    • Optimierung der prozesstechnischen Auslegung

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Verfahrenstechniker, Chemieingenieure, Technische Chemiker aus der Prozessindustrie, die sich mit Auslegung und Maßstabs­vergrößerung von Rektifikationskolonnen beschäftigen.

Ihr Seminarleiter:

Prof. Dr.-Ing. Thomas Rieckmann, TH Köln,
Chemische Reaktionstechnik, Prozess- und Produktentwicklung,
Institut für Anlagen und Verfahrenstechnik

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Beispielaufgaben, Seminarunterlagen. Berechnungen werden entweder mit der Tabellenkalkulation Excel oder einer Software zur Prozesssimulation ( CHEMCAD ) demonstriert.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...