Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Rechtssicheres Stellenbesetzungsverfahren im öD

Der Bewerbungsverfahrensanspruch unter Beachtung der Bestenauslese

Anmelde-Nr.: 50531115W1

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mo, 30.8.2021, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 450,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Rechtssicheres Stellenbesetzungsverfahren im öD

Stellenbesetzungsverfahren im öffentlichen Dienst weisen eine Vielzahl von recht­lichen Tücken auf. Es ist daher für jeden, der in der öffentlichen Verwaltung mit Personalauswahlverfahren be­traut ist, unumgänglich, die einschlägige Recht­spre­chung und aktuelle rechtliche Tendenzen zu kennen und die sich hieraus ergebenden Auswir­kungen in seiner täglichen Arbeit umzu­setzen. Das Seminar gibt hierzu zahlreiche nützliche praxis­relevante Tipps und Hinweise an die Hand, indem es zunächst die einzelnen Verfahrensschritte eines Stellen­be­setzungs­ver­fahrens unter Berück­sich­tigung der aktuellen Recht­spre­chung im Detail aufzeigt. Gleich­zeitig werden hierbei die Gefahren und die Folgen von Ver­fahrens­fehlern darge­stellt. Der Schwer­punkt der Betrachtung liegt hierbei auf dem internen Stellen­be­set­zungs­verfahren.
Kernpunkt eines Auswahl­ver­fahrens ist die Durch­führung einer Bestenauslese unter den Bewerbern mittels der vorlie­genden dienst­lichen Beurteilungen. Aller­dings müssen sich auch alle übrigen Verfahrensschritte am Leistungsgrundsatz, der als einziger hergebrachter Grundsatz des Berufsbeamtentums im Grund­gesetz in Art. 33 Abs. 2 GG ausdrücklich benannt ist, messen lassen. Das Seminar gewährt einen kompletten Über­blick von der Einleitung eines Stellenbe­setzungs­ver­fahrens bis zur drohenden Konkurrentenklage unter­legener Bewerber.

Seminarinhalt:

Rechtssicheres Stellenbesetzungsverfahren im öD

  • Stellenbewertung
  • Anfor­de­rungs­profil
  • Gestaltung des Bewerberkreises
  • Stellen­aus­schreibung
  • Grund­sätze der Bestenauslese
  • Bewerbungsverfahrensanspruch
  • Beurteilungsverfahren
  • Auswertung von dienst­lichen Beurteilungen
  • Informationsanspruch der unter­legenen Bewerber
  • Abbruch des Auswahl­ver­fahrens
  • Konkurrentenklage
  • Schadens­er­satz­an­sprüche
  • Benach­tei­ligungen im Auswahl­ver­fahren

Teilnehmerkreis (m/w/d):

  • Personalsachbearbeiter
  • Personalverantwortliche


Ihr Seminarleiter:

Prof. Dr. Boris Hoffmann,
FHöV NRW, langjährige leitende Tätigkeit im Personalamt der Stadt Köln, Fachbuch­autor: u.a. Mitautor Beamten­recht des Bundes und der Länder, Rechts­si­chere Perso­nal­auswahl in der öffentlichen Verwaltung, Beamten­recht NRW, Arbeits­recht im öffentlichen Dienst, mehrere Veröf­fent­li­chungen in einschlä­gigen Fachzeitschriften (u.a. DÖD, ZTR, apf)

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Seminarunterlagen (Folien)


Hinweis:

Bitte bringen Sie Ihre einschlägigen Gesetzestexte mit.


Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.







In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...