„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Katrin Wirz
Tel.: 0202 / 74 95 - 370
Fax: 0202 / 74 95 - 228
katrin.wirz@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Prüfung von Anlagen und Maschinen bei Erstinbetriebnahme

Prüfungen nach DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3), DIN VDE 0100 Teil 410, DIN VDE 0100 Teil 600, DIN VDE 0113

Anmelde-Nr.: 51122155W0

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 26.11.2020 bis Fr, 27.11.2020
1. Tag: 9.15 bis 16.45 Uhr
2. Tag: 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 1100,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Prüfung von Anlagen und Maschinen bei Erstinbetriebnahme

Die DGUV Vorschrift 3 fordert in § 5 Abs. 1, dass Unternehmer dafür Sorge zu tragen haben, dass elektrische Anlagen und Betriebsmittel vor der Erstinbetriebnahme bzw. nach einer Änderung oder Instandsetzung vor der Wiederinbetriebnahme durch eine Elektrofachkraft auf ihren ordnungsgemäßen Zustand geprüft werden.
Diese Erstprüfung einer neu errichteten elektrischen Anlage wird durchgeführt, weil der Errichter und sein Auftraggeber, der spätere Betreiber, sich davon überzeugen wollen bzw. müssen, dass die Anlage
  • ordnungsgemäß funktioniert,
  • mit den vertraglichen Festlegungen übereinstimmt und
  • den gesetzlichen Bestimmungen sowie den Normenvorgaben hinsichtlich der Sicherheit für Personen und Sachwerte genügt.
In diesem Seminar erfahren Sie, wer diese Prüfung durchführen darf, unter welchen Bedingungen diese Prüfung durchzuführen ist und welche Prüfschritte notwendig sind, um den Sicherheitsstatus des jeweiligen Betriebsmittels zu gewährleisten.
Ebenso wird erklärt wie Sie diese Prüfung fachgerecht dokumentieren.
Im Praxisteil werden die Messungen an Beispielen durchgeführt. Dies bietet die Möglichkeit sich mit der Bedienung des Messgerätes auseinander zu setzen und zu verstehen.
Die jeweiligen Messschritte die das Messgerät bei der Messung durchführt werde im Detail erklärt.
Um es noch praxisnäher zu gestalten dürfen Sie Ihre eigenen Messmittel gerne mitbringen, um den Umgang mit ihrem Messgerät sofort einzuüben.

Seminarinhalt:

Prüfung von Anlagen und Maschinen bei Erstinbetriebnahme

  • Rechtliche Grundlagen
    • DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3)
    • DIN VDE 0100 Teil 600
    • DIN VDE 0113
  • Voraussetzung zur „Befähigte Person“ nach TRBS1203
    • Berufsausbildung
    • Berufserfahrung
    • Zeitnahe Berufliche Tätigkeit
  • Schutzmaßnahmen und Schutzziele
    • Schutzklassen
    • Schutzarten
    • Schutz gegen direktes/indirektes Berühren
    • Auswahl der richtigen Schutzmaßnahmen
  • Sichtprüfung
  • Erforderliche Messungen
    • Schutzleiterwiderstand
    • Isolationswiderstand
    • Ableitstrom
    • Schleifenwiderstand/Netzinnenwiderstand
    • Auslösestrom/Auslösezeit/Berührungsspannung
    • Hochspannungs- bzw, Spannungsfestigkeitsprüfung
    • Restspannungsprüfung
  • Auswahl von geeigneten Mess- und Prüfgeräten
    • Erforderliche Messbereiche
    • Aufzeigen von Messfehlern bei bestimmten Messgeräten
  • Protokollerstellung
    • bei der Messung
    • bei der Fehlersuche

Teilnehmerkreis (m/w):

Elektrofachkräfte (Ingenieure, Techniker, Meister, Facharbeiter), die mit der Prüfung und Fehlersuche in elektrischen Anlagen und bei elektrischen Maschinen betraut sind oder für die Durchführung verantwortlich sind

Ihr Seminarleiter:


Dipl.-Math. Marika Höwing
ist gelernte Radio -und Fernsehtechnikerin und langjährig in der Fort- und Weiterbildung tätig.
Sie ist Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Köln für Industrieelektriker Geräte und Systeme.

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Praxisbeispiele, Film, Lehrunterlagen

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine quali­fizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Viele Unternehmen haben festgestellt, dass es an der einen oder anderen Stelle Verbesserungsmöglichkeiten gibt und erkennen den Schulungsbedarf. Deshalb gilt: Weiterbildung geht Immer weiter.
Wir möchten Ihnen helfen – Sie und Ihre Mitarbeiter weiterhin auf den neuesten Stand zu bringen. Erwerben Sie einen Wertgutschein. Lösen Sie ihn innerhalb eines Jahres ein. Sichern Sie sich damit den Zugriff auf unser umfangreiches Angebot - zielgenau für ihren kommenden Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...