Aktuelle Information: Stufenweiser Start der Präsenzveranstaltungen ab dem 16. Mai. Details lesen Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Forderungsanmeldung und Forde­rungs­durch­setzung im Insol­venz­ver­fahren

Anmelde-Nr.: 50525114W0

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mi, 4.11.2020, 9.30 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 690,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Forderungsanmeldung und Forderungsdurchsetzung im Insolvenzverfahren

Was bei Anmeldung von Forde­rungen in Insol­venz­ver­fahren zu beachten ist: von der Forderungsanmeldung und Glaubhaftmachung bis hin zur Anfechtungsmöglichkeit.
Bei diesem Tages­se­minar liegt der Fokus auf der Forderungsanmeldung und deren Verlauf in den verschiedenen Stadien des Insol­venz­ver­fahrens. Nach einem Überblick über das Verfahren, die Tätig­keiten und Verant­wor­tungen des Insolvenzgerichts und der Insolvenzverwalter/ Treuhänder, wird das Verfahren von der Forderungsanmeldung bis zur Verteilung, als auch der möglichen Anfechtung als Auslöser für aktives Handeln der Gläubiger besprochen.
Anhand von Fallbei­spielen wird den Teilnehmern mit zahlreichen Praxishinweisen, Formulierungshilfen und Mustern die rechts­si­chere Anmeldung von Insolvenzforderungen und die Geltend­ma­chung von Sicherungsrechten, jeweils bezogen auf die einschlägige Verfahrensart, vermittelt - einschließlich der Vorge­hens­weise bei bestrittenen Forde­rungen.
Darüber hinaus werden die Möglich­keiten zur weiteren Inanspruch­nahme des insolventen Schuldners aufgezeigt, insbe­sondere bei einer von ihm angestrebten Restschuldbefreiung.

Seminarinhalt:

Forderungsanmeldung und Forderungsdurchsetzung im Insolvenzverfahren

  • Das Insol­venz­ver­fahren
    • Grundzüge des Insol­venz­ver­fahrens im Überblick: Einblick in die Abläufe und Rechtsfolgen eines Insol­venz­ver­fahrens aus Gläubigersicht.
    • Gründe für die Eröffnung des Insol­venz­ver­fahrens: Überschuldung, Zahlungs­un­fä­higkeit, drohende Zahlungs­un­fä­higkeit.
  • Insolvenzanfechtung
    • Was darf der Insolvenzverwalter? Vorsatz-, Schenkungsanfechtung & Co.
    • Was sind die Folgen einer Insolvenzanfechtung?
    • Welche Änderungen haben sich seit der Gesetzesnovelle in 2017 ergeben?
    • Aktuelle Recht­spre­chung.
    • Praxisrelevanz: Welche Auswir­kungen hat die Reform in der Realität?
  • Handlungsoptionen bereits in der Krise des Vertrags­partners – Risiken früh erkennen
    • Was ist ratsam zu tun? Was sollte besser unter­lassen werden?
    • Unter welchen Voraus­set­zungen kann eine Geschäfts­be­ziehung aufrecht­er­halten werden? Risikoreduzierung durch Ratenzahlungsvereinbarungen, Barge­schäft etc.
    • Was tun, um Zahlungen abzusi­chern? Welche Sicherheiten helfen, welche nicht?
  • Durch­setzung der Rechte nach Eröffnung des Verfahrens
    • Anmeldung und Prüfung von Forderungen im Insol­venz­ver­fahren
    • Durchsetzung bestrittener Forderungen
    • Verteilungsverfahren (Ausschüttungen)
    • Möglichkeiten der (weiteren) Inanspruchnahme des insolventen Schuldners

Teilnehmerkreis (m/w/d):

  • Mitglieder der Unternehmensleitung
  • Verantwortliche Mitarbeiter des Finanzwesens
  • Mitarbeiter der Debitorenbuchhaltung
  • Verantwortliche Mitarbeiter der Rechtsabteilungen

Ihr Seminarleiter:

RA Andreas Hölder,
HEINRICHSMEYER § HÖLDER, Gütersloh und Dortmund. Herr Hölder ist Fachanwalt für Insolvenzrecht, Insolvenzverwalter und Treuhänder und bearbeitet aktuell weit über 400 Insol­venz­ver­fahren.

Art der Präsentation:

Referat, Diskussion, Seminarunterlagen. Es wird eine bewährte Fallmethode verwendet.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...