Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Live-Online-Seminar

Arbeits­recht in der Unternehmenskrise und Insolvenz

Anmelde-Nr.: 50531185W1

Ort:

Online-Seminar

Termin:

Di, 8.6.2021, 9.30 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 690,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen)

Zum Seminar

Arbeitsrecht in der Unternehmenskrise und Insolvenz

Dieses Seminar richtet sich an Betriebsräte und Personaler, in deren Betrieben sich eine Unternehmenskrise ankündigt oder eine Insolvenz droht. Das Seminar soll Möglich­keiten aufzeigen, eine solche Krise recht­zeitig zu erkennen, um die Arbeitnehmerinteressen zu sichern. Plant der Arbeit­geber Perso­nal­abbau oder die Strei­chung von Leistungen, so sind die Beteiligungsrechte des Betriebsrates recht­zeitig und umfänglich wahrzunehmen. Die Kenntnis der einschlä­gigen Normen und der Verfahrensabläufe, insbe­sondere im Falle einer Insolvenz sind daher für die Wahrnehmung dieser wichtigen Betriebsratsaufgabe unver­zichtbar. Genauso umgekehrt für HR-Manager recht­zeitig die Weichen zu stellen.

Seminarinhalt:

Arbeitsrecht in der Unternehmenskrise und Insolvenz

  • Erkennen einer Unternehmenskrise oder drohenden Insolvenz:
    • Sensi­bi­li­sierung für die ersten Anzeichen einer drohenden Unternehmenskrise.
    • Informationsbeschaffung und erfolgreiche Durch­setzung der Beteiligungsrechte des Betriebsrats.
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats:
    • Darstellung der Handlungs­mög­lich­keiten des Betriebsrates zur Durch­setzung beschäftigungssichernder Maßnahmen und Sicherung der Arbeitnehmerinteressen.
  • Vermittlung der Besonderheiten des Arbeits­rechts im Insol­venz­ver­fahren:
    • Gehaltsforderungen
    • Insolvenzausfallgeld, Gleichwohlgewährung während der unwider­ruf­lichen Freistellung
    • Arbeits­zeit­konten
    • Urlaubsansprüche
    • KündigungBetriebsänderung gem. § 111 BetrVG
    • Inter­es­sen­aus­gleich- und Sozialplanverhandlung
    • Transfersozialplan, Transfergesellschaft
    • Massen­ent­lassung
    • Auswahlrichtlinie, Namens­liste,
  • Durch­setzung der Beteiligungsrechte, Auswirkung der Umstruk­tu­rierung auf das Amt des Betriebsrats!
  • Betriebsübergang in der Insolvenz:
    • Betriebsübergang und Betriebsänderung
    • Unterrichtungspflicht des Arbeit­gebers
    • Änderung der Arbeits­be­din­gungen
    • Beteiligungsrechte des Betriebsrats!
  • Inter­es­sen­aus­gleich und Sozialplan:
    • Musterinteressenausgleich und Mustersozialplan
  • Recht­spre­chung:
    • Aktuelle Urteile zu Umstruk­tu­rierung und Perso­nal­abbau in der Unternehmenskrise und Insolvenz

Teilnehmerkreis (m/w/d):

  • Mitglieder der Unternehmensleitung
  • Verantwortliche Mitarbeiter des Finanzwesens
  • Mitarbeiter der Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
  • Verantwortliche Mitarbeiter der Rechtsabteilung
  • Verantwortliche Mitarbeiter der Personalabteilung
  • Justiziare aus Banken, die mit Fragen des Insolvenzrechts befasst sind
  • Unternehmens- und Insolvenzberater
  • Betriebsräte

Ihr Seminarleiter:

RA Andreas Hölder,
HEINRICHSMEYER § HÖLDER, Gütersloh und Dortmund. Herr Hölder ist Sachverständiger, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Insolvenzverwalter und Treuhänder und bearbeitet aktuell über 400 Insol­venz­ver­fahren.

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Seminarunterlagen

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.