Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Susann Lardon
Tel.: 03375 / 5050 - 12
Fax: 03375 / 5050 - 16
susann.lardon@taw.de



Veranstaltungsort
TAW Tele-Learning
http://www.taw-online.de
TAW Tele-Learning

Tel.: 0202-7495-0


Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Digitale Verwaltung - Bachelor of Arts (B.A.)

8-semestriges berufsbegleitendes Hochschulstudium in Kooperation mit der Hochschule Hof

Anmelde-Nr.: B3220199W1

Ort:

online

Termin:

Sa, 9.10.2021 bis Di, 30.9.2025

Gebühr:

EUR 14000,00
null

Zum Studium

Digitale Verwaltung - Bachelor of Arts (B.A.)

Die öffentliche Verwaltung steht vor großen Umbrüchen. Die Forderung nach mehr Bürgernähe, die Digitalisierung der Gesellschaft und der demographische Wandel fordern nicht nur veränderte Strukturen und Prozesse sowie den Einsatz neuer Technologien, sondern werfen die Frage nach der künftigen Rolle des Staates insgesamt auf. In diesem Zusammenhang sind dann auch alternative Führungsmethoden zu diskutieren.

Wenn Sie diese Veränderungen aktiv mitgestalten wollen, bieten wir Ihnen mit unserem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Digitale Verwaltung das notwendige Rüstzeug dafür.
Das Studium vermittelt zum einen das organisatorische, rechtliche und informationstechnische Wissen, um die digitale Transformation der Verwaltung voranzutreiben, zum anderen aber auch die Methoden und sozialen Kompetenzen, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf diesem Weg mitzunehmen.

Studieninhalt:

Digitale Verwaltung - Bachelor of Arts (B.A.)

Grundlagen
    • Wirtschafts- und Finanzmathematik
    • Statistik und Datenanalyse
    • Grundlagen der Rechnungslegung
    • Methodik wissenschaftlichen Arbeitens
    • Betriebswirtschaft der öffentlichen Verwaltung
    • Volkswirtschaftliche Grundlagen
    • Organisationssoziologische Grundlagen der öffentlichen Verwaltung
    • Interkulturelle Kompetenz mit Englisch
    • Gesprächs- und Verhandlungsführung

Führung
    • Teamarbeit in der Praxis
    • Projektmanagement
    • Führung und Intervention

Funktionale Aspekte
    • Grundlagen des kommunalen Finanzwesens
    • Kosten- und Leistungsrechnung
    • Controlling, Budgetierung, Kontraktmanagement und neues Steuerungsmodell
    • Grundlagen der Besteuerung
    • Grundlagen des öffentlichen Beschaffungswesens
    • Geschäftsprozess- und Datenmanagement
    • e-Government und IT-Management
    • Digitales Lernen und Wissensgenerierung

Rechtliche Aspekte
    • Einführung in die Rechtsanwendung
    • Bau-, Raumordnungs- und Umweltrecht
    • Datenschutzrecht
    • Abgaben-, Haushalts- und Beihilferecht
    • Grundzüge des allg. Verwaltungs- und Subventionsrechts
    • Wirtschaftsverwaltungs-, Sicherheits-, Polizei- und Ordnungswidrigkeitenrecht
    • Allgemeines Verwaltungsrecht, Verwaltungsprozessrecht, Verwaltungsvollstreckungsrecht und öffentlich-rechtliche Verträge
    • Kommunalrecht

Informatik
    • Grundlagen der Informatik (Logik, Modellierung, Automatentheorie)
    • Rechnernetzwerke
    • Datenbanken (SQL, NoSQL)
    • Analyse komplexer Daten / Data Mining
    • Aktuelle Trends in der IT
    • Datenschutz und Datensicherheit

Praktische Anwendung
    • Praktikum ((Berufspraxis kann anerkannt werden)
    • Bachelor Thesis

Zielgruppe:

Der Studiengang richtet sich an berufstätige Fach- und Führungskräfte.

Zulassungsvoraussetzungen:

Der Studiengang richtet sich an berufstätige Fach- und Führungskräfte, die über:

  • eine allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife verfügen
oder
  • eine besondere berufliche Qualifikation nachweisen können (z.B. Betriebswirt/in (VWA), Fachwirt/in (IHK), Meister)
oder
  • eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und eine mindestens 3-jährige fachgebundene Berufserfahrung vorweisen.
Mit Bewerbern ohne formale Hochschulzugangsberechtigung (allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife) wird vor der Zulassung ein Beratungsgespräch geführt. Zudem ist ein dreisemestriges Probestudium zu absolvieren, innerhalb dessen mindestens 30 ECT erworben werden müssen

Studiengebühren:

Die Studiengebühren betragen 14.000 EUR und können in semesterweisen Raten á 1.750 EUR gezahlt werden. Hinzu kommt jeweils der Studentenwerksbeitrag in Höhe von z.Zt. ca. 100 EUR pro Semester.
Die Buchung einzelner Module ist zu einer Gebühr von 590 EUR pro Modul möglich. Nach bestandener Modulprüfung (fakultativ) erhalten Sie ein entsprechendes Zertifikat

Zeitmodell:

Der Studiengang hat eine Dauer von 8 Semestern. Bereits erworbene Abschlüsse in formalen Weiterbildungsmaßnahmen (z.B. Betriebswirt/in VWA oder Betriebswirt/in IHK) können auf Antrag teilweise anerkannt werden.

Das Studium wird berufsbegleitend organisiert. Die angebotenen Online-Vorlesungen finden unter der Woche am Abend und/oder an Samstagen statt.

Wir bieten das Online-Präsenzstudium auf unserem virtuellen Campus im Internet an. Verglichen mit dem klassischen Studium vor Ort besteht auch dieses Modell hauptsächlich aus Präsenzzeiten, die aber in digitaler Form als Live-Vorlesungen angeboten werden. Die Studierenden erarbeiten hierbei mit den Dozenten die Studieninhalte mit den zur Verfügung gestellten Materialien und schließen diese mit einer Prüfungsleistung ab, die an einem unserer Studienorte oder online geschrieben wird.
Studieren können Sie somit grundsätzlich von überall aus – Grundvoraussetzung ist ein PC, Tablet oder Smartphone mit einer Internetverbindung. Die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Privatleben ist bei unserem Online-Studium noch besser zu gewährleisten. Ein Großteil der Vorlesungen wird aufgezeichnet, so dass Sie die vermittelten Lehrinhalte gut nacharbeiten können, sofern Sie an einer Vorlesung nicht teilnehmen können. Es besteht generell keine Anwesenheitspflicht.

Das Studium kann zweimal jährlich, zum Sommer- und zum Wintersemester, begonnen werden. Für einen Studienstart im Sommersemester erfolgt die Anmeldung im Zeitraum vom 15.11. bis 31.01. und im Wintersemester vom 01.05. bis 15.09.


Abschluss:

Sie erwerben einen Bachelor of Arts (B.A.) mit 210 ECTS der staatlichen Hochschule Hof, der Sie generell berechtigt einen Masterstudiengang anzuschließen.