„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Katrin Wirz
Tel.: 0202 / 74 95 - 616
Fax: 0202 / 74 95 - 228
katrin.wirz@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
21.-22.09.2020 - Wuppertal

Prüf- und Kalibrierlabor­anforderungen der IATF 16949 verstehen und richtig anwenden

Anmelde-Nr.: 81231122W0

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mo, 30.3.2020 bis Di, 31.3.2020
1. Tag: 9.15 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1240,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Prüf- und Kalibrierlaboranforderungen der IATF 16949 verstehen und richtig anwenden

Für Unternehmen, die im Automotive Umfeld unterwegs sind, führt kaum ein Weg an der IATF 16949 vorbei. Die Norm IATF 16949:2016, die als globaler Standard der Automobilindustrie gilt, enthält zusätzliche Anforderungen an interne und externe Prüf- und Kalibrierlabore. Beispielsweise zählen unter anderem auch der Nachweis der Kompetenz des Laborpersonals sowie der Nachweis der korrekten Anwendung der Prüf- und Kalibrier­normen dazu. Im Wesentlichen bezieht sich die IATF 16949 hier auf Anforderungen aus der ISO/IEC 17025. Möchte oder muss ein Lieferant „externe Labore“ nutzen, so muss das externe Prüf-/Kalibrierlabor nach ISO/IEC 17025 inkl. der betreffenden Prüfung, Messung oder Kalibrierung akkreditiert sein. Die in der IATF beschriebenen alternativen müssen vom Lieferanten verstanden werden, um diese zielführend einsetzen zu können.

Seminarinhalt:

Prüf- und Kalibrierlaboranforderungen der IATF 16949 verstehen und richtig anwenden

  • Einleitung
    • Einführung in das internationale Akkreditierungswesen
    • Vorteile für das eigene Unternehmen
  • Die Anforderungen an interne Labore verstehen
    • Wann handelt es sich um ein Labor
    • Unterschied zwischen Prüf- und Kalibrierlabor
    • Das festgelegte Arbeitsgebiet eines Labors
    • Relevante QM-Dokumentation
    • Festlegung der technischen Anforderungen
    • Validierung von Laborverfahren
    • Kompetenz des Laborpersonals
    • Durchführung rückführbarer Labordienstleistungen
    • Berücksichtigung von Kundenanforderungen im Laborbetrieb
    • Überprüfung von Aufzeichnungen
    • Erstellung von Prüf- und Kalibrierergebnissen
  • Die Anforderungen an externe Labore verstehen
    • Anwendungsbereich der ISO/IEC 17025
    • Akkreditierung – was bedeutet das in Verbindung mit Prüfungen oder Kalibrierungen
    • Akkreditierungszeichen und deren internationale Verbindlichkeit
    • Struktur der ISO/IEC 17025
    • Nachweis für ein nicht akkreditiertes Labor erbringen (Kunden­an­forderungen berücksichtigen) – die Prüf-/Kalibrierlabor Checkliste
  • Alternativen zu akkreditierten Kalibrierlaboren
    • Wann darf ein Gerätehersteller kalibrieren?
    • Die Bestätigung der staatlichen Aufsichtsbehörde

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Inhaber, Geschäftsführer, Leiter/Beauftragte/Koordinatoren für Qualitätsmanagement, Auditoren, Mess- und Prüfmittel­beauftragte, Laborleiter
Grundlegende Kenntnisse zu Anforderungen der ISO 9001:2015 und IATF 16949:2016 werden vorausgesetzt.

Ihr Seminarleiter:

Jörg Roggensack,
JR Management Services & Qualifizierung, mehrjährige Industrieerfahrung (Metall, Elektro, Maschinenbau, Luftfahrt, Medizintechnik) in leitender Funktion u.a. als Operations Manager, Standortleiter, QS-Leiter, Kalibrierlaborleiter,
Lead Auditor. Ferner tätig als EFQM Assessor im LEP, Zertifizierungs­auditor und Trainer.

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Seminarunterlage

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der AfQ/TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!