„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termine
25.-26.02.2019 - Altdorf bei Nürnberg 07.-08.11.2019 - Wuppertal

Produktionssteuerung mit Kennzahlen

Mehr Transparenz in Fertigung, Montage und Materialwirtschaft

Anmelde-Nr.: 51111107W8

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mi, 21.11.2018 bis Do, 22.11.2018
1. Tag: 9.00 bis 18.00 Uhr
2. Tag: 8.00 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1190,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Produktionssteuerung mit Kennzahlen

Kennzahlen schaffen Trans­parenz durch konkrete strate­gische und operative Ziele und Entwicklungsperspektiven. Mithilfe gezielter Aktionen und Projekte als Indikator für Entwick­lungen, zur internen Kommu­ni­kation und zum Selbstcontrolling, werden diese messbar. Weiterhin dienen sie als Frühin­di­ka­toren im Zusam­menhang zwischen heute messbaren und künftig zu erreichenden Ergeb­nissen.
Ziele des Einsetzens von Kennzahlen sind die einfache, nach­voll­zieh­bare Abbildung komplexer betrieblicher Infor­ma­tionen.
Die Pro­duktions­steuer­ung mittels Kennzahlen visualisiert und be­wer­tet Aspekte wie Produk­ti­vität, Anlagen­effizienz, Kapa­zitäts­nutzung, Los­größen, Rüst­zeiten, Pro­dukt­ions­störungen, Maschinen­still­stände, Material­verfüg­barkeit, Material­nutzung, Durch­laufzeit und Termin­treue, Mengen­abweichungen u.v.m..
Sie lernen ein trans­pa­rentes und durch­gängiges Kennzahlen­system zu entwi­ckeln, einzuführen und für konti­nu­ier­liche Verbesserungen zu nutzen.

Seminarinhalt:

Produktionssteuerung mit Kennzahlen

  • Kennzahlen und Kennzahlensysteme – Überblick
    • Definitionen
    • Vorteile/Nachteile von Kennzahlensystemen
  • Kennzahlen im Materialfluss in Produktion und innerbetrieblicher Logistik
    • Der Materialfluss als maßgebender Prozess
    • Ableitung wichtiger Kennzahlen für die Steuerung des Gesamtprozesses
  • Datengewinnung – Zahlenmaterial verlässlich und zeitnah erheben
    • Datenquellen und Datenqualität
    • Messen von Daten
    • Nutzung von Daten aus BDE-/MES-Systemen
  • Produktionstechnische Kennzahlen – Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge (Beispiele)
    • Definition von Losgrößen / Bestände / Rüstzeiten / Durchlaufzeiten
    • Ursache und Wirkungen – Einflussgrößen in Produktion und innerbetrieblicher Logistik
    • Kennzahlen am Engpass/Nicht-Engpass
    • Kennzahlen in der Supply-Chain in der Betrachtung als Gesamtprozess
    • OEE als eine Kennzahl im KVP-Prozess
    • Benchmarking – Verbesserungspotentiale erkennen
  • Produktionsplanung und Steuerung in der Fertigung
    • Terminierung von Aufträgen
    • Beeinflussung der Durchlaufzeiten
    • Rückstandsfreie Fertigung
    • Erkennen von Abweichungen -> Soll-Ist-Abgleich
    • Leistungsengpässe erkennen
  • Workshop: Aufbau und Definition eines Kennzahlen­systems – Vom Unternehmensziel zur Kennzahl
    • Zielpyramide, Zielbetrachtung / Unternehmensziel
    • Aufbau eines Zielsystems
    • Aufbau eines Kennzahlensystems in Produktion und Logistik
  • Kennzahlen bei Lean-Prozessen
    • Spezielle Anwendung in Lean-Production, Lean-Logistics
    • Leistungskennzahlen (KPIs) für Lean
    • Kosteneffekte, Einsparpotentiale bewerten
    • Verbesserungsmaßnahmen aus Lean-Kennzahlen ableiten
    • Wirksamkeit des KVP mit Kennzahlen nachweisen
  • Kennzahlensysteme einführen und in der Praxis anwenden
    • Praxis-Tipps bei der Einführung
    • Visualisierung von Kennzahlen (Kennzahlen Cockpit und Daily Management)
    • Mitarbeiter schulen und für Leistungsmessung motivieren
    • Beispiele umgesetzter Kennzahlensysteme
    • Bestehende Kennzahlensysteme optimieren

Teilnehmerkreis (m/w):

Fach- und Führungskräfte aus Produktion, Produktions­planung/-steuerung, Arbeitsvorbereitung, Produktion-Controlling

Ihr Seminarleiter:

Dipl.-Ing. Thomas Garbe, Wermsdorf
Consulting-Partner im Team LCT-Herges.
Unternehmensberater mit langjähriger Erfahrungen in ver­schiedenen Positionen in Management und als Leiter Fertigung im Maschinen- und Anlagenbau in DE und im europ. Ausland.

Art der Präsentation:

Referat, Diskussion, Übungsbeispiele, Gruppenarbeit und Fallbeispiele aus dem Teilnehmerkreis, Seminarunterlagen

Info:

Bringen Sie Fragestellungen aus Ihrem Unternehmen mit, die Sie als Fallbeispiel bearbeiten möchten.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!