„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
05.11.2018 - Wuppertal

Praxisseminar

Produktaudit nach VDA 6.5

einschließlich Requalifikationsprüfung für Produkte

Anmelde-Nr.: 81232103W8

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Fr, 27.4.2018, 9.15 bis 16.45 Uhr

Gebühr:

EUR 630,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Produktaudit nach VDA 6.5

Mithilfe des Pro­duktaudits will man aus der Per­s­pek­tive des Kun­den Pro­dukte beurteilen, die das Unter­neh­men noch nicht ver­las­sen haben. Ziel ist es hier­bei, anhand von Stichproben fest­zu­stel­len, inwie­weit das Pro­dukt die ver­einbarten Spezifikationen erfüllt.
Das Pro­duktaudit dient nicht allein zur Beur­tei­lung der Produkt­qualität. Es wer­den die produktspezifischen Eigen­schaf­ten unter Berück­sich­ti­gung der kundenspezifischen Anfor­de­run­gen (z.B. Kon­for­mi­tät mit der Pro­dukt­spezifi­kation, Produkt­maße, Mate­rial, Funk­ti­o­na­li­tät, Zuver­läs­sig­keit, Ver­pa­ckung, Kenn­zeich­nung) überprüft.
Somit geht das Pro­duktaudit über eine reine Prü­fung der Produkt­qualität erheb­lich hinaus und bezieht betrof­fene
System­elemente mit ein.
Anhand des Pro­dukt­audits kann somit die Qua­li­täts­fä­hig­keit des Herstellungs­prozesses bewer­tet werden.
Der VDA Band 6 Teil 5 (2. Auf­lage, 09/2008) ist hierzu der gängige Stan­dard in der Auto­mo­bil­in­dust­rie.

Ziel­set­zung:
Sie ler­nen die Her­an­ge­hens­weise zur erfolg­rei­chen Pla­nung, Durch­füh­rung, Bewer­tung und Nach­be­rei­tung von Produkt­audits. Es wer­den Emp­feh­lun­gen aus­ge­spro­chen, wie man unternehmensgerecht Stan­dards für die Durch­füh­rung von Produkt­audits eta­b­liert.
Wei­ter­hin die Umset­zung und Durch­füh­rung rege­lmä­ßi­ger Requalifikationsprüfungen für Pro­dukte in die­sem Semi­nar praxis­nah ver­mit­telt.

Seminarinhalt:

Produktaudit nach VDA 6.5

  1. Einleitung zum Thema

  2. Ziele des Produktaudits nach VDA 6.5

  3. Abgrenzung zu anderen Auditarten

  4. Requalifizierung von Produkten

  5. Voraussetzungen für die Durchführung von Produktaudits

  6. Ablauf eines Produktaudits
    • Vorbereitung
    • Durchführung
    • Ergebnisbewertung

  7. Dokumentation von Produktaudits

  8. Verbesserungsregelkreise (Lessons Learned)

Teilnehmerkreis (m/w):

Mitarbeiter aus der Qualitätssicherung und dem Qualitäts­management, sowie alle Personen, die Produktaudits planen und durchführen.
Für die Teilnahme sind keine speziellen Vorkenntnisse erforder­lich. Qualitätssicherungs-Grundlagen sind für das bessere Verständnis von Vorteil.

Ihre Seminarleiter:

Langjährig erfahrene Trainer und Berater aus der herstellenden Industrie

Art der Präsentation:

Vortrag, Fachdiskussion, Seminarunterlagen
Gruppenübungen: Erarbeitung/Präsentation der Planung und Auswertung von Produktaudits anhand betrieblicher Einsatzfälle.
Der VDA-Band 6.5 "Produktaudit" ist in der Seminar­gebühr enthalten.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine
qualifizierte Teilnahmebescheinigung der AfQ/TAW mit detaillierter Auflis­tung der vermittelten Seminarinhalte.






Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!