Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
25.-26.11.2021 - Altdorf bei Nürnberg

Potentialausgleichs- und Erdungssysteme in elektrotechnischen Anlagen

  • Prüfungen nach BetrSichV, DGUV Vorschrift 3,
    DIN VDE 0100-410, DIN VDE 0100-540, DIN VDE 0100-600
  • Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen und deren prüftechnischer Nachweis

Anmelde-Nr.: 51122140W1

Ort:

Wuppertal

Termin:

Di, 6.7.2021 bis Mi, 7.7.2021,
jeweils 9.15 bis 16.45 Uhr

Gebühr:

EUR 1100,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Potentialausgleichs- und Erdungssysteme in elektrotechnischen Anlagen

Erdung und Potentialausgleich sind die wichtigsten Maßnahmen zum Schutz bei indirektem Berühren elektrischer Anlagen. Ihre Wirksamkeit muss durch regelmäßige Prüfung nachgewiesen werden.
Durch diese Prüfung erbringen Sie den Nachweis, dass zulässige Berührungs­spannungen eingehalten werden, das System im Fehlerfall abschaltet und alle dafür erforderlichen Komponenten korrekte Dimensionierung sind.
Im Seminar werden Ihnen die Grundlagen und technische Anforderungen an Schutzmaßnahmen und Schutzziele aus aktuellen Normen für Niederspannungsanlagen vorgestellt. Das Zusammenwirken weiterer Schutzmaßnahmen in Kombination mit Potentialausgleichs- und Erdungssystemen wird behandelt.
Der Prüfablauf, die Auswahl geeigneter Messverfahren bis hin zur Auswertung und Interpretation der Messergebnisse werden vermittelt. Die Vorgehensweise bei der Fehlersuche und Lösungen für typische Praxisprobleme z.B. bei PEN- und N-Leiterüberlastung durch Oberschwingungen werden aufgezeigt.
Die Messverfahren werden demonstriert und mögliche Fehler­quellen diskutiert. Sie haben die Möglichkeit selbst Messungen durchzuführen.

Seminarinhalt:

Potentialausgleichs- und Erdungssysteme in elektrotechnischen Anlagen

Rechtliche Grundlagen zur Ausführung und Prüfung von PA- und Erdungssystemen
    • BetrSichV, DGUV-Vorschrift, DIN VDE 0100 Teil 410, Teil 540, Teil 600 und DIN VDE 0105-100
    • Fachliche Voraussetzung TRBS1203 „Befähigte Person“
    • Prüffristfindung, Einhaltung der Prüffrist

Schutzmaßnahmen und Wechselwirkungen
    • Schutzmaßnahmen und Schutzziele in der Kombination mit PA und Erdung
    • Unterschiede Schutz-PA und Funktions-PA
    • Auswahl von geeigneten Mess- und Prüfverfahren sowie Messgeräten
    • Eigenschaften verschiedener Erderarten
    • Potentialsteuerung
    • Bestimmungen von Leiterquerschnitten für PA und PE
    • EMV-Probleme bei geerdeten Anlagen und Maschinen
    • Korrosionsschutzmaßnahmen

Messungen und Prüfungen - Nachweis der Wirksamkeit
mit Praxisvorführung und der Möglichkeit selbst Messungen durchzuführen
    • Messungen der Niederohmigkeit, konventionelle und alternative Messungen
    • Erdungsmessung mit der Schleifenimpedanz-Methode
    • Erdungsmessung Zwei-, Drei-, und Vierpol-Methode (Praxisvorführung und Freilandversuch)
    • Erdungsmessung mit Erdungsmesszangen
    • Messung von diversen RCD - Typen
    • Selektivität von Fehlerstomschustzeinrichtungen RCDs in Anlagen
    • Lösungen für Praxisprobleme PEN- und N-Leiterüberlastung durch Oberschwingungen
    • Diskussion und Erfahrungsaustausch

Teilnehmerkreis (m/w/d):

  • Elektrofachkräfte, die mit Prüfaufgaben an PA- und Erdungssystemen betraut sind und den Nachweis der Einhaltung der technischen Regeln in solchen Anlagen zu erbringen haben.
  • Unternehmer und Führungskräfte, die für die Sicherheit elektrotechnischer Anlagen, deren Prüfung und Instandhaltung Verantwortung tragen.
  • Befähigte Personen für die Prüfung elektrischer Anlagen

Ihr Referent:


Sebastian Onnenberg, Geschäftsführer und staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Elektrotechnik,Elektrosicherheit-Beratung-Schulung-Prüfung, PRO-EL GmbH

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Demonstrationspraktikum, Seminarunterlagen. Die Messtechnik diverser Hersteller wird zur Verfügung gestellt. Gerne dürfen Sie Ihr eigenes Messequipment mitbringen.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifi­zierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...