„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Pfändung und Abtretung des Entgelts - komplett

  • Lohnpfändung, Abtretung und Insol­venz­ver­fahren

Anmelde-Nr.: 80531106W8

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mi, 28.2.2018, 9.00 - 16.30 Uhr und
Di, 24.4.2018, 9.00 - 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 1180,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Pfändung und Abtretung des Entgelts - komplett

Die zunehmende Verschuldung privater Haushalte und somit vieler Arbeit­nehmer hat in den letzten Jahren zu einem rasanten Anstieg an Lohnpfän­dungen geführt. Den Arbeit­gebern entstehen für die Bearbeitung dieser Fälle erhöhte Kosten und erhebliche Haftungs­ri­siken, da in diesem Zusam­menhang eine Reihe zwingender Vorgaben des Gesetzgebers und der damit verbundenen Recht­spre­chung zu erfüllen sind.
Das kann vor allem beim Zusam­men­treffen der unter­schied­lichen Rechtsgebiete (Pfändung - Abtretung - Privatinsolvenz) in der Fallbearbeitung zu Unsicher­heiten führen. In der Praxis spielt auch die Restschuldbefreiung der Insolvenzordnung eine immer größere Rolle. Zusätzlich hat sich in den letzten Jahren der Informationsbedarf auf dem Gebiet der Lohnpfändung stark erhöht. Dadurch werden die Sachbe­ar­beiter in der Perso­nal­ver­waltung und Gehaltsabrechnung aufgrund der verschiedenen Konstel­lationen mit neuen Heraus­for­de­rungen konfrontiert. Sie lernen in unserem Einsteigerseminar das rechts­si­chere Verfahren bei Pfändung und Abtretung von Entgelt anhand von Praxisfällen kennen und erhalten somit das nötige Basis­wissen, um eine fachge­rechte und sichere Pfändungsbearbeitung durch­führen zu können.
Zur Vertiefung Ihres Wissens bieten wir ein Intensivseminar an. Zudem wird anhand von Praxis­bei­spielen aufgezeigt, wie sog. Problempfändungen berechnet und bearbeitet werden.

Seminarinhalt:

Pfändung und Abtretung des Entgelts - komplett

Einsteigerseminar
  • Das Arbeitseinkommen und seine Pfändung
  • Pfändungs- und Überweisungs­beschluss
  • Welche Stellung hat der Arbeit­geber bei der Lohnpfändung
  • Drittschuldnererklärung
  • Vorpfändung
  • Berechnung des pfändbaren Betrages
  • Unter­halts­pflichtige Personen
  • Unter­halts­pfändungen
  • Hinter­legung (Überblick)
  • Abtretung (Überblick)
  • Verbraucherinsolvenzverfahren – Restschuldbefreiung (Überblick)
Intensivseminar
  • Pfändung und Abtretung des Arbeits­ein­kommens
  • Der Pfändungs- und Überweisungs­beschluss, insbe­sondere die Drittschuldnerauskunft
  • Vorläufiges Zahlungs­verbot (sog. Vorpfändung)
  • Umfang und Wirkung der Pfändung von Arbeitseinkommen
  • Unter­halts­pflichtige Personen
  • Besonderheiten bei Unter­halts­pfändung (erweiterter Pfändungbereich)
  • Aufrechnung von Gehaltsrückzahlungen in Verbindung mit Pfändung, Abtretung und Insolvenz
  • Abtretung des Gehalts mit Besonderheiten des öffentlichen Dienstes und dem tarif­recht­lichen Ausschluss
  • Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung bei Lohnpfändung, Abtretung und Aufrechnung
  • Hinter­legung: Grund­lagen und Verfahren
  • Verbrauerinsolvenz - Besonderheiten Abtretung und Unterhaltsrückstand
  • Unterhaltsansprüche innerhalb der EU / EG-Verordnung (Hinweis)
  • Pfändungsschutzkonto - Pflichten des Arbeit­gebers (sog. P-Konto)
  • Fragen und Fälle aus dem Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis (m/w):

  • Leiter von Lohn-, Gehalts- und Personalabtei­lungen
  • Leiter des Sozialwesens
  • zuständige Sachbearbeiter

Ihr Seminarleiter:

Dipl.-Verw.wirt Marcus Hochmuth
Perso­nal­re­ferent am Universitätsklinikum Regensburg, Bereichs­leiter für das Pflege­per­sonal und Personaladministration, Ansprech­partner für steuer-, sozial­ver­si­cherungs- und zusatzversorgungsrechtliche Sonder­fälle am UKR. Koordi­nator für das integrierte Personal- und Abrechnungsprogramm SAP/VIVA.

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, sehr ausführliche Seminar­unterlagen.
Bitte bringen Sie die ZPO mit.

Hinweis:

Die detaillierten Seminarinhalte finden Sie in den Einzelseminaren.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!