„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Aleksandar Vasic
Tel.: 0202 / 7495 - 335
Fax: 0202 / 7495 - 333
aleksandar.vasic@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
22.03.-29.06.2019 - Wuppertal

Personalreferent/in (TAW)

Vorbereitung auf neue Aufgaben

Anmelde-Nr.: 51460108W8

Ort:

Wuppertal

Termin:


Workshop 1
Freitag, 16.11.2018 bis
Samstag, 17.11.2018

Workshop 2
Freitag, 14.12.2018 bis
Samstag, 15.12.2018

Workshop 3
Freitag, 18.01.2019 bis
Samstag, 19.01.2019

Dauer der 2-tägigen Präsenzphasen:
freitags, 09.30 - ca. 18.00 Uhr
samstags, 09.00 - ca. 14.00 Uhr

Gebühr:

EUR 2250,00
(für den gesamten Lehrgang, mehrwertsteuerfrei, einschließlich Pausengetränken und Mittagessen während der Präsenzphasen)

Zum Lehrgang

Personalreferent/in (TAW)

Der Zertifikats-Lehrgang „Personalreferent/in (TAW)” vermittelt Mitarbeitern des Personalbereichs, die mehr Verantwortung über­nehmen wollen, Nachwuchskräften aber auch langjährigen Per­so­nal­fachleuten, die ihr personalwirtschaftliches Know-how erwei­tern und auf den aktuellen Stand bringen möchten, anwen­dungs­orientiertes, aktuelles Wissen, Instrumente und Metho­den­kompetenz zur operativen Personalarbeit.

Themenschwerpunkte des Lehrgangs sind insbesondere
  1. Kompetenzprofil des Personalreferenten als Generalist
  2. Personalarbeit im Wandel
  3. die Bedeutung der Personalarbeit für den Unternehmenserfolg
  4. organisatorische Einbindung der Personalarbeit
  5. Personalplanung und -beschaffung
  6. Personalbetreuung und -freistellung
  7. Personalentwicklung
  8. Erfolgsfaktoren einer systematischen betrieblichen Personal­arbeit
  9. Ziele und Instrumente des Personalcontrollings
  10. Entwicklung und Integration von Kennzahlen
  11. Personalstrategie
  12. Personalmarketing

Inhalte:

Personalreferent/in (TAW)

  1. Das Profil des Personalreferenten
    • Das neue Profil des Personalreferenten: der Generalist in der Personalabteilung
    • Technische Veränderungen der Personalarbeit verändern Personaler
    • Weg von der Administration hin zum strategischen Part­ner der Unternehmensleitung (keine Gehaltsabrechner!)
    • Der „neue” Personalreferent – Spannungsfeld von Kunden­orientierung und strategischem Berater
    • Notwendigkeit des Nachweises des Beitrags zum Unter­nehmenserfolg
    • Der Weg zum Profit Center – Notwendigkeit oder Übertreibung?
  2. Operative Personalarbeit und neue Herausforderungen
    • Personalplanung und -beschaffung
      • Von der Bedarfsplanung zur Anwerbung
      • Von der Anforderung zur Eignungsprüfung des Mitarbeiters
      • Auswahlverfahren – Vorteile und Nachteile
      • Durchführung der Auswahl
      • Nutzenmessung
    • Personalbetreuung
      • Geeignete Mitarbeiter identifizieren und binden
      • Rolle der Personalarbeit in der Bindung der Mitar­beiter an das Unternehmen
      • Gespräche mit Mitarbeitern und Vorgesetzten führen
    • Personalentwicklung als Aufgabe des Personalreferenten
      • Aus- und Weiterbildung effizient und effektiv organisieren
      • Personalentwicklung und Persönlichkeitsentwicklung
      • Karriere- und Nachfolgeplanung
    • Freistellen von Mitarbeitern
      • Klassische Beendigungsformen
      • Outplacement und Transfergesellschaften
    • Personalmarketing als Aufgabe für den Personalrefe­renten
  3. Strategische Personalarbeit und Personalmarketing
    • Personalcontrolling und Kennzahlen für den Personalreferenten
    • Die BSC zur Umsetzung des strategischen Gewollten und zum Nachweis der Zielerreichung
    • Beitrag zum Unternehmenserfolg nachweisen
    • Risikomanagement als strategische Unternehmens­sicherung
    • Marketing für die Personalarbeit: Kunden überzeugen und Leistungen verkaufen
    • Ausblick





Teilnehmerkreis:

  1. Nachwuchskräfte im Personalbereich
  2. Mitarbeiter des Personalbereichs, die mehr Verantwortung übernehmen wollen
  3. Personalreferenten, Personalentwickler, die ihr personalwirt­schaftliches Know-how erweitern und auf den aktuellen Stand bringen wollen








Lehr-/Lernmethoden:

Der berufsbegleitende Zertifikats-Lehrgang mit Präsenz­phasen und Lehrbriefen ist auf die besonderen Belange Berufstätiger ausgerichtet.

Prä­senz­phasen
Drei Prä­senz­phasen mit Work­shop-Cha­rak­ter, die durch ein Selbst­stu­di­um vorbereitet wer­den, bil­den den Mit­tel­punkt des Zertifikats-Lehr­gangs und die­nen der praxisorientierten Um­set­zung und Ver­tie­fung der in den vor­be­rei­ten­den Selbst­lern­ma­te­ria­li­en ge­leg­ten Grund­la­gen. Die Be­ar­bei­tung kon­kre­ter Pra­xis­pro­ble­me, die Dis­kus­si­on und der Er­fah­rungs­aus­tausch der Teil­neh­mer stel­len den unmittelbaren Be­zug zur be­ruf­li­chen Pra­xis her. Au­ßer­dem kön­nen offene Fra­gen oder kon­kre­te Pro­blem­stellungen hier ge­mein­sam be­ar­bei­tet wer­den.
Zu­sätz­li­che Teil­neh­merunterlagen un­ter­stüt­zen die schnel­le und effektive Um­set­zung in der Pra­xis.

Me­tho­den:
Vor­trag, Dis­kus­si­on, Er­fah­rungs­aus­tausch, Grup­pen­ar­beit, prak­tische Übungen.

Lehr­briefe und Selbst­lern­ma­te­ri­a­li­en
Die vorab zugesendeten Lehr­briefe/Selbst­lern­ma­te­ri­a­li­en erleichtern den Einstieg in das jeweilige The­men­ge­biet. So kann die Vor­be­rei­tung auf die Präsenzphasen durch frei­e Zeit­ein­tei­lung in­di­vi­du­ell ge­stal­tet wer­den.
Mit Hil­fe der Selbstlernmaterialien wird auch bei einem he­te­ro­ge­nen Teil­neh­merfeld mit unterschiedlichen Vor­kenntnissen eine ein­heit­li­che Aus­gangs­basis hergestellt. Durch diese vorbereitende Struk­tu­rie­rung wird die Ef­fi­zi­enz und Ef­fek­ti­vi­tät der Prä­senz-Work­shops weiter erhöht. Die Lehr­briefe können zudem als Nach­schla­ge­werk wäh­rend der ge­sam­ten Maß­nah­me und da­r­ü­ber hi­n­aus genutzt werden.
Die Be­ar­bei­tungs­zeit für die Lehrbriefe ist in­di­vi­du­ell ver­schie­den und ab­hän­gig von den jeweiligen fachbezogenen Vor­kennt­nis­sen der Teil­neh­mer. Pro Work­shop ist mit einer Vorbereitungszeit von ca. 8 U.-Stun­den à 45 Min. zu rechnen. Übungs­auf­ga­ben er­mög­li­chen ei­ne Selbst­kon­t­rol­le des Lern­fortschritts.

















Referentin:

  1. Prof. Dr. Silke Wickel-Kirsch,
Hochschule RheinMain, Professorin für Personalwirtschaft und Organisation, ehem. Leiterin Personal-Controlling der Henkel KGaA, langjährige Erfahrung als Referentin und Beraterin zu Themen des Personalmanagements und der betrieblichen Weiterbildung

Präsenzphasen / Workshops:

Workshopinhalte:
  1. Praxisbezogene Umsetzung und Vertiefung der in den vorbereitenden Lehrbriefen gelegten Grundlagen
  2. Diskussion und Erfahrungsaustausch
  3. Gruppenarbeit
  4. Praxis-Beispiele
  5. Erarbeitung konkreter Instrumente und Hilfsmittel zur Umsetzung in der Praxis

Workshop 1:
Der "neue" Personalreferent!?

Workshop 2:
Herausforderung für die operative Personalarbeit

Workshop 3:
Controlling von Personalmaßnahmen

Ziel:

  1. Aufgabenbereich und Einflussmöglichkeiten des Personal­referenten erkennen
  2. Erarbeitung von Instrumenten und Methodenkompetenz
  3. Erhöhung der beruflichen Problemlösungskompetenz
  4. Den aktuellen, geänderten Anforderungen der operativen Personalarbeit gerecht werden können
  5. Reflexion des bisherigen Wissens zur Thematik und beruf­lichen Erfahrungen
  6. Trainieren konkreter Anwendungssituationen anhand von Praxisfällen
  7. Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern
  8. Kennen lernen neuer Anwendungssituationen in der Praxis (Praxisbeispiele)

Teilnahmebescheinigung / Zertifikat:

Nach erfolgreich abgelegter Zertifikatsprüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Personalreferent/in (TAW)”.