„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Aleksandar Vasic
Tel.: 0202 / 7495 - 335
Fax: 0202 / 7495 - 333
aleksandar.vasic@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Personalführung und Arbeitsrecht für technische Führungskräfte

Grundlagenwissen für die Praxis

Anmelde-Nr.: 51460119W9

Ort:

Wuppertal

Termin:


Workshop 1
Freitag, 01.03.2019 bis
Samstag, 02.03.2019

Workshop 2
Freitag, 29.03.2019 bis
Samstag, 30.03.2019

Dauer der 2-tägigen Präsenzphasen:
freitags, 09.00 - ca. 17.00 Uhr,
samstags, 09.00 - ca. 15.00 Uhr

Gebühr:

EUR 2250,00
(für den gesamten Lehrgang, mehrwertsteuerfrei, einschließlich Pausengetränken und Mittagessen während der Präsenzphasen)

Zum Lehrgang

Personalführung und Arbeitsrecht für technische Führungskräfte

In unserem Lehrgang beschäftigen Sie sich mit den wesentlichen Aspekten des Personalmanagements, des Arbeitsrechts und der Personalführung, die Sie für Ihre Tätigkeit als technische Führungskraft benötigen.
In den technischen Ausbildungsberufen oder technischen Studiengängen werden diese Themen entweder gar nicht oder sehr knapp behandelt. Als technische Führungskräfte sind Sie aber nicht allein fachthematisch gefordert. Je umfangreicher ihre Führungsverantwortung ist, um so mehr stehen Sie auch vor arbeitsrechtlichen und personalwirtschaftlichen Herausforderungen und müssen Mitarbeiter und Teams erfolgreich führen. Wir vermitteln Ihnen das erforderliche Managementwissen, um professionell und effizient entscheiden und handeln zu können und Ihren Führungsalltag zu erleichtern.

Inhalte:

Personalführung und Arbeitsrecht für technische Führungskräfte

  • Grundlagen des Personalmanagements
    • Die Verantwortung des Personalwesens und der Führungskräfte im Wandel der Zeit
    • Grundlegende Aufgaben und Prozesse im Personalmanagement
    • Die Zusammenarbeit zwischen der Personalabteilung und den technische Führungskräften

  • Personalbeschaffung
    • Personalbeschaffung/-rekrutierung: Mittel und Möglichkeiten
    • Interne vs. externe Personalbeschaffung: Welcher Weg führt wann zum Erfolg?
    • Personalauswahlverfahren: Methoden, Vorteile und Risiken
    • Einstellungsgespräche: Vorbereitungen und Gesprächsstrukturen
    • Diskriminierungsverbot in Bewerbungsverfahren: Was ist zu beachten?

  • Grundlagen der Personalführung
    • Herausforderungen bei der Mitarbeiterführung
    • Aussagen aktueller wissenschaftlicher Studien zum Thema Führung
    • Aspekte der Mitarbeitermotivation
    • Führungsstilmodelle
    • Führungstheorien und deren praktische Anwendung
    • Führungstechniken veranschaulicht

  • Personalfreisetzung
    • Ziele und Anlässe der Personalfreisetzung
    • Konkrete Maßnahmen zur Personalfreisetzung
    • Risken und Auswirkungen der Personalfreisetzung
    • Hinweise und Konzepte zu Trennungsgesprächen

  • Grundlagen des Arbeitsrechts
    • Aufbau und Gliederung des Arbeitsrechts
    • Vertragliche Begründung von Arbeitsverhältnissen
    • Arten und Form der Kündigung
    • Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes
    • Sozial gerechtfertigte Kündigungsgründe
    • Sozialauswahl

  • Betriebliche Mitbestimmung
    • Gesetzliche Grundlagen im Überblick
    • Grundlegende Aufgaben der verschiedenen Betriebsräte
    • Die wichtigsten Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats in der Praxis
    • Beziehungsmanagement zum Betriebsrat

Teilnehmerkreis:

  • Ingenieure
  • Techniker
  • andere Führungskräfte mit technischem Hintergrund tätig in industriell und technisch geprägten Unternehmen - vom Gruppenleiter bis zum Geschäftsführer

Lehr-/Lernmethoden:

Der berufsbegleitende Zertifikats-Lehrgang mit Präsenz­phasen und Lehrbriefen ist auf die besonderen Belange Berufstätiger ausgerichtet.

Präsenzphasen
Zwei Prä­senz­phasen mit Work­shop-Cha­rak­ter, die durch ein Selbst­stu­di­um vorbereitet wer­den, bil­den den Mit­tel­punkt des Zertifikats-Lehr­gangs und die­nen der praxisorientierten Umset­zung und Ver­tie­fung der in den vor­be­rei­ten­den Selbst­lern­ma­te­ria­li­en geleg­ten Grund­la­gen. Die Bear­bei­tung kon­kre­ter Pra­xis­pro­ble­me, die Dis­kus­si­on und der Erfah­rungs­aus­tausch der Teil­neh­mer stel­len den unmittelbaren Bezug zur beruf­li­chen Pra­xis her. Außer­dem kön­nen offene Fra­gen oder kon­kre­te Pro­blem­stellun­gen hier gemein­sam bear­bei­tet wer­den.
Zusätz­li­che Teil­neh­merunterlagen unter­stüt­zen die schnel­le und effektive Umset­zung in der Pra­xis.

Methoden:
Vortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit, praktische Übungen, Fall-Studien

Lehrbriefe und Selbst­lern­ma­te­ri­a­lien
Die vorab zugesendeten Lehr­briefe/Selbst­lern­ma­te­ri­a­li­en erleichtern den Einstieg in das jeweilige The­men­ge­biet. So kann die Vor­be­rei­tung auf die Präsenzphasen durch frei­e Zeit­ein­tei­lung in­di­vi­du­ell ge­stal­tet wer­den.
Mit Hil­fe der Selbstlermaterialien wird auch bei einem he­te­ro­ge­nen Teil­neh­merfeld mit unterschiedlichen Vor­kenntnissen eine ein­heit­li­che Aus­gangs­basis hergestellt. Durch diese vorbereitende Struk­tu­rie­rung wird die Ef­fi­zi­enz und Ef­fek­ti­vi­tät der Prä­senz-Work­shops weiter erhöht. Die Lehr­briefe können zudem als Nach­schla­ge­werk wäh­rend der ge­sam­ten Maß­nah­me und da­r­ü­ber hi­n­aus genutzt werden.
Die Be­ar­bei­tungs­zeit für die Lehrbriefe ist in­di­vi­du­ell ver­schie­den und ab­hän­gig von den jeweiligen fachbezogenen Vor­kennt­nis­sen der Teil­neh­mer. Pro Work­shop ist mit einer Vorbereitungszeit von ca. 4-6 U.-Stun­den à 45 Min. zu rechnen. Übungs­auf­ga­ben er­mög­li­chen ei­ne Selbst­kon­t­rol­le des Lern­fortschritts.





















Referent:

  • Frank Stolpmann
    Dipl.-Wirtschaftsjurist und Betriebswirt VWA

Präsenzphasen / Workshops:

Workshopinhalte:
  • Praxisbezogene Umsetzung und Vertiefung der in den vorbereitenden Lehrbriefen gelegten Grundlagen
  • Besprechung aktueller Praxisfälle
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch
  • Gruppenarbeit

Sie erhalten eine aktuelle Ausgabe der dtv-Arbeitsgesetze.

Teilnahmebescheinigung / Zertifikat:

Nach Abschluss des Lehrgangs erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat mit detaillierter Auflistung der vermittelten Sachgebiete.