„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Katrin Wirz
Tel.: 0202 / 74 95 - 616
Fax: 0202 / 74 95 - 228
katrin.wirz@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termine
12.-13.03.2019 - Altdorf bei Nürnberg 03.-04.07.2019 - Wuppertal

Optische Messverfahren und Industrielle Bildverarbeitung in der Qualitätssicherung

Automatisierungsmöglichkeiten und Integration in qualitätsrelevante Prozesse

Anmelde-Nr.: 51231114W8

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 15.11.2018 bis Fr, 16.11.2018
1. Tag: 9.15 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1290,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Optische Messverfahren und Industrielle Bildverarbeitung in der Qualitätssicherung

In der Quali­täts­sich­erung eines herstellenden Betriebes müssen unterschiedlichste Produktmerkmale schnell und fehlerfrei kontrol­liert werden. Dies kann klassisch durch das Prüfen von Stichproben im Messlabor, oder aber zunehmend durch eine fertigungsbegleitende, bis hin zu einer in die Produktion integrierte Quali­täts­kon­t­rolle erfolgen.
Optische (berührungslose) Messver­fahren und insbe­sondere die Indust­rielle Bildverarbeitung ermög­lichen es heute, eine Vielzahl an Merkmalen eines Produktes automatisiert zu messen und prozesssicher zu dokumen­tieren.
Dies können Materialeigenschaften und -zustand, wie Riss­freiheit, Farbe und Oberflächenbeschaffenheit, oder aber Stückzahl, Form und Maßhal­tigkeit sein.
Das Seminar vermittelt die techni­schen Grund­lagen und Zusam­men­hänge, um verschiedene Verfahren zu verstehen und um die Grenzen und Möglich­keiten verschiedener Techno­logien beurteilen zu können.
Anhand von Praxis­bei­spielen werden typische, in der Fertigungs­messtechnik bestehende Aufgabenstellungen erklärt.
Die Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit, indivi­duelle Lösungs­an­sätze zu erarbeiten.

Seminarinhalt:

Optische Messverfahren und Industrielle Bildverarbeitung in der Qualitätssicherung

  1. Technische Grundlagen
    • Optische Messverfahren und Industrielle Bildverarbeitung
      • Grundlagen verschiedener Messprinzipien (u.a. Triangualtion, Spektroskopie, Interferometrie, Konfokal)
      • Einsatzmöglichkeiten in Produktion und Messlabor (Form- und Lagekontrolle, Rauheit, Maßhaltigkeit etc.)
    • Praxisbeispiele
      • Anwendungsmöglichkeiten der verschiedenen Technologien: Was kann gemessen werden? Wie schnell?
      • Möglichkeiten und Grenzen der Bildverarbeitung / Softwarealgorithmen

  2. Projektplanung und Umsetzung
    • Applikationsprüfung und Systemspezifikation
      • Machbarkeitsstudie: Standardlösung vs. kundenspezifische Entwicklung
      • Erarbeitung möglicher Lösungsansätze mit den Teilnehmern
    • Integration in qualitätsrelevante Prozesse
      • Automatisierungsmöglichkeiten (Industrie 4.0)
      • Anbindung von QS-Datenbanksystemen.
  3. Diskussion

Teilnehmerkreis (m/w):

Fach- und Führungspersonal im Qualitätswesen, Betriebs- und Fertigungsleiter, Planer, Ingenieurbüros und Freiberufler aus den Bereichen Messtechnik und Fertigung, Unternehmer und Geschäftsführer der herstellenden Industrie.

Lehrgangsleitung:

Dipl.-Ing. Michael Klausnitzer,
MICRONISE – Systempartner für Automatisierungs-, Mess- und Prüftechnik.
Über 15 Jahre Berufserfahrung im Lösen von kundenspezifischen Applikationen mit optischen Systemen und Multi-Sensor Mess­technik. Unter anderm tätig für: SICK AG, Leica Microsysteme, Werth Messtechnik GmbH, Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH, NanoFocus AG, Cognex

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Seminarunterlagen

Teilnahmebescheinigung / Zertifikat:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der AfQ/TAW mit de­tail­lier­ter Auf­listung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.









Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!