Aktuelle Information: Stufenweiser Start der Präsenzveranstaltungen ab dem 16. Mai. Details lesen Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Katrin Wirz
Tel.: 0202 / 74 95 - 370
Fax: 0202 / 74 95 - 228
katrin.wirz@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Workshop:

Notbeleuchtung in Gebäuden

Planen, Errichten, Betreiben und Überwachen von Notbeleuchtungsanlagen

Anmelde-Nr.: 81122116W0

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mo, 7.12.2020, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 690,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Notbeleuchtung in Gebäuden

Im Seminar werden die notwendigen rechtlichen und technischen Kenntnisse vermittelt, welche für die Planung, die Errichtung, das Betreiben und für die regelmäßige Prüfung bzw. Überwachung von Notbeleuchtungsanlagen erforderlich sind.
Die Notbeleuchtung gehört zu den wichtigen Sicherheits einrichtungen von Gebäuden. Sie können gesetzlich und baurechtlich je nach Gebäudetyp vorgeschrieben sein und durch normative Anforderungen näher spezifiziert werden.
Bei Notbeleuchtungsanlagen spielt die Systemsicherheit eine entscheidende Rolle. Grundlage dafür bilden sowohl anlagen spezifische, wie auch lichttechnische Anforderungen. Die Schnittstellen innerhalb des Systems müssen technisch koordiniert werden.
Der Seminarinhalt umfasst sowohl die Arten der Notbeleuchtung als auch die Gebäudearten für welche eine Notbeleuchtung gefordert wird.
Einen wesentlichen Schwerpunkt des Seminars bilden zum
einen die normativen lichttechnischen Anforderungen und zum anderen die elektrotechnischen Grundlagen einer Sicherheitsbeleuchtungsanlage.

Seminarinhalt:

Notbeleuchtung in Gebäuden

  • Normen und Vorschriften aus dem Bereich der Notbeleuchtung
  • Hintergrund zu VDE 0108-1, DIN VDE 0108-100 oder DIN EN 50172
  • Ausleuchtung der Rettungswege – DIN EN 1838
  • Kennzeichnung der Rettungswege – Wann gilt DIN EN 1838, wann ist DIN 4844-1 relevant?
  • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Anlagenkonzepte
    • Einzelbatterieleuchten versus Zentralbatterieanlage
    • Stromkreismischbetrieb, klassische 4-Leitungsanlage, ausgelagerte Stromkreise
  • Prüfung, Überwachung und Betrieb einer Sicherheitsbeleuchtungsanlage
  • Dimensionierung von Batterien, Be- und Entlüftung des Batterieraums
  • Sicherheitsleitsysteme nach ASR A3.4/3 – Ergänzung der Sicherheitsbeleuchtung bei Brandgefahr: Wann ist das erforderlich?

Teilnehmerkreis:

Ingenieure, Techniker, Meister des Elektrohandwerks, Elektrofachkräfte, Mitarbeiter von Bauämtern und Sachverständige, die Notbeleuchtungen baurechtlich bearbeiten, planen, errichten, betreiben und prüfen.

Ihr Seminarleiter:

Dipl.-Ing. (FH) Hans Finke,
DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE, Frankfurt am Main

Art der Präsentation:

Vortrag, Praxisbeispiele, Diskussion, Seminarunterlagen

Hinweis:

Jeder Teilnehmer erhält das Fachbuch des Referenten "Not- und Sicherheitsbeleuchtung“ erschienen im Hüthig & Pflaum Verlag zum LVP von 36,80 Euro kostenlos!

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...