Wir sind vor Ort, Online oder im Hybridformat für Sie da. Details zum Schutz Ihrer Gesundheit lesen Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Neueste Rechtsprechung im Kündigungsrecht

  • Expertentipps und juristische Tricks
  • Praxisauswirkungen
  • Umgang mit Low-Performern und anderen „schweren Fällen”
  • Vorbereitung und Durchführung von Kündigungsschutzprozessen (Beispielfälle)
  • Vermeidung teurer und unnötiger Fehler

Anmelde-Nr.: 50531128W0

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 17.9.2020, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 690,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Neueste Rechtsprechung im Kündigungsrecht

Erfolgreiche Trennung von Mitar­beitern – aber wie? Um den Unter­neh­mens­erfolg zu gewähr­leisten, sind Sie auf die Unter­stützung einer leistungsstarken, motivierten Mitar­bei­ter­schaft angewiesen. Eine effektive Perso­nal­po­litik spielt eine wesent­liche Rolle. Kündigungen lassen sich nicht immer vermeiden. Die genaue Kenntnis der neuesten Recht­spre­chung ist hierfür unabdingbare Voraus­setzung. Rüsten Sie sich mit dem notwen­digen Know-how und vermeiden Sie unnötige Fehler, insbe­sondere bei Fällen wie
  • der Trennung von Low-Performern
  • der Reaktion auf Störer und „Querköpfe“
  • dem Umgang mit kranken und älteren Mitar­beitern
  • Personalanpassungsprozessen und Umstrukturierungen
  • Kündigung von „unkündbaren" Mitar­beitern
Die praxisnahe Darstellung unterschiedlicher Szenarien unseres Experten vermittelt anschaulich, wie die Trennung von Mitar­beitern vollzogen werden kann, welche Stolper­fallen zu beachten sind und wie sich der Arbeit­geber in diversen Situationen verhalten sollte. Bitte bringen Sie auch Ihre Fragen mit!

Seminarinhalt:

Neueste Rechtsprechung im Kündigungsrecht

  • Außer­or­dent­liche Kündigung wegen Arbeits­ver­wei­gerung während des Kündigungsschutzprozesses
  • Außer­or­dent­liche Kündigung (mit Auslauffrist) wegen Verwei­gerung einer amtsärztlichen Unter­su­chung zur Feststellung der Arbeits­fä­higkeit
  • Fristlose Kündigung wegen ungenehmigten Urlaubsantritts
  • Fristlose Kündigung wegen Äußerungen über Vorge­setzten als „Ausbeuter“
  • Fristlose Kündigung wegen auslän­der­feindlichen Verhaltens auf Facebook-Seite
  • Beweisverwertungsverbot bei offener Video­ü­ber­wa­chung
  • Verdachtskündigung wegen Zugehö­rigkeit zum „Jihad“
  • Anhörungserfordernis vor Verdachtskündigung
  • Außer­or­dent­liche krankheitsbedingte Kündigung eines tariflich „unkündbaren“ Arbeit­nehmers wegen häufiger Kurzer­kran­kungen
  • Änderungs­kün­digung zur Entgeltabsenkung bei drohender Insolvenz
  • Arbeitgeberseitiger Auflösungsantrag nach § 9 Abs. 1 Satz 2 KSchG wegen bewusst wahrheits­widrigen Prozessvortrags des Arbeit­nehmers
  • Erfor­dernis der Betriebsratsanhörung nach § 102 BetrVG bei dauer­haftem Einsatz des Arbeit­nehmers eines deutschen Unter­nehmens im Ausland
  • Schicksal des Zustimmungsersetzungsverfahrens nach § 103 Abs. 2 BetrVG bei nachträglicher Zustimmung des Betriebsrats zur fristlosen Kündigung
  • Bindungswirkung der Zustimmungsersetzung nach § 103 Abs. 2 BetrVG hinsichtlich eines späteren Kündigungsschutzprozesses
  • „Last-Minute“-Entschei­dungen



Teilnehmerkreis (m/w/d):

  • Geschäftsführer
  • Unternehmensleiter
  • Personalleiter und ihre Mitarbeiter mit und ohne Vorkenntnisse
  • Betriebsräte, Personalräte

Ihr Seminarleiter:

Dr. Christian Ehrich
Richter am Arbeitsgericht Köln

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.





In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...