„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Neueste Rechtsprechung im Kündigungsrecht

  • Expertentipps und juristische Tricks
  • Praxisauswirkungen
  • Umgang mit Low-Performern und anderen „schweren Fällen”
  • Vorbereitung und Durchführung von Kündigungsschutzprozessen (Beispielfälle)
  • Vermeidung teurer und unnötiger Fehler

Anmelde-Nr.: 50531106W9

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 21.3.2019, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 660,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Neueste Rechtsprechung im Kündigungsrecht

Erfolgreiche Trennung von Mitar­beitern – aber wie? Um den Unter­neh­mens­erfolg zu gewähr­leisten, sind Sie auf die Unter­stützung einer leistungsstarken, motivierten Mitar­bei­ter­schaft angewiesen. Eine effektive Perso­nal­po­litik spielt eine wesent­liche Rolle. Kündigungen lassen sich nicht immer vermeiden. Die genaue Kenntnis der neuesten Recht­spre­chung ist hierfür unabdingbare Voraus­setzung. Rüsten Sie sich mit dem notwen­digen Know-how und vermeiden Sie unnötige Fehler, insbe­sondere bei Fällen wie
  • der Trennung von Low-Performern
  • der Reaktion auf Störer und „Querköpfe“
  • dem Umgang mit kranken und älteren Mitar­beitern
  • Personalanpassungsprozessen und Umstrukturierungen
  • Kündigung von „unkündbaren" Mitar­beitern
Die praxisnahe Darstellung unterschiedlicher Szenarien unseres Experten vermittelt anschaulich, wie die Trennung von Mitar­beitern vollzogen werden kann, welche Stolper­fallen zu beachten sind und wie sich der Arbeit­geber in diversen Situationen verhalten sollte. Bitte bringen Sie auch Ihre Fragen mit!

Seminarinhalt:

Neueste Rechtsprechung im Kündigungsrecht

  • Außer­or­dent­liche Kündigung wegen Arbeits­ver­wei­gerung während des Kündigungsschutzprozesses
  • Außer­or­dent­liche Kündigung (mit Auslauffrist) wegen Verwei­gerung einer amtsärztlichen Unter­su­chung zur Feststellung der Arbeits­fä­higkeit
  • Fristlose Kündigung wegen ungenehmigten Urlaubsantritts
  • Fristlose Kündigung wegen Äußerungen über Vorge­setzten als „Ausbeuter“
  • Fristlose Kündigung wegen auslän­der­feindlichen Verhaltens auf Facebook-Seite
  • Beweisverwertungsverbot bei offener Video­ü­ber­wa­chung
  • Verdachtskündigung wegen Zugehö­rigkeit zum „Jihad“
  • Anhörungserfordernis vor Verdachtskündigung
  • Außer­or­dent­liche krankheitsbedingte Kündigung eines tariflich „unkündbaren“ Arbeit­nehmers wegen häufiger Kurzer­kran­kungen
  • Änderungs­kün­digung zur Entgeltabsenkung bei drohender Insolvenz
  • Arbeitgeberseitiger Auflösungsantrag nach § 9 Abs. 1 Satz 2 KSchG wegen bewusst wahrheits­widrigen Prozessvortrags des Arbeit­nehmers
  • Erfor­dernis der Betriebsratsanhörung nach § 102 BetrVG bei dauer­haftem Einsatz des Arbeit­nehmers eines deutschen Unter­nehmens im Ausland
  • Schicksal des Zustimmungsersetzungsverfahrens nach § 103 Abs. 2 BetrVG bei nachträglicher Zustimmung des Betriebsrats zur fristlosen Kündigung
  • Bindungswirkung der Zustimmungsersetzung nach § 103 Abs. 2 BetrVG hinsichtlich eines späteren Kündigungsschutzprozesses
  • „Last-Minute“-Entschei­dungen



Teilnehmerkreis (m/w):

  • Geschäftsführer
  • Unternehmensleiter
  • Personalleiter und ihre Mitarbeiter mit und ohne Vorkenntnisse
  • Betriebsräte, Personalräte

Ihr Seminarleiter:

Dr. Christian Ehrich
Richter am Arbeitsgericht Köln

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.





Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!