„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
21.06.2018 - Wuppertal

Nebentätigkeitsrecht im öffentlichen Dienst

  • Beamtenrecht
  • TVöD
  • TV-L

Anmelde-Nr.: 50531136W7

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mo, 27.11.2017, 9.30 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 420,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Nebentätigkeitsrecht im öffentlichen Dienst

Das Recht zur Ausübung einer Nebentätigkeit ist auf das Grund­gesetz der Bundesrepublik Deutschland zurückzuführen. Die Tarifverträge des Bundes und der Länder (TVöD und TV-L) sowie die einschlägigen beamtenrechtlichen Vorschriften schränken dieses grundsätzlich bestehende Recht zur Ausübung einer Nebentätigkeit ein.
Dabei ist allerdings zu beobachten, dass die arbeitsrechtlichen Vorschriften sich von den beamtenrechtlichen Regelungen immer weiter entfernen. Die Änderungen in den Tarifverträgen des Bundes und der Länder machen dies deutlich.
Doch auch für beide Beschäftigungsgruppen im öffentlichen Dienst, Arbeitnehmer und Beamte, sind Nebentätigkeiten nicht uninteressant.
Das Seminar hat sich zum Ziel gesetzt, die arbeitsrechtlichen und beamtenrechtlichen Grundlagen des Nebentätigkeitsrechts im öffentlichen Dienst darzustellen, auf veränderte Regelungen hinzuweisen und Richtlinien an die Hand zu geben, wie man Kollisionslagen bewältigt.
Dabei soll sowohl die Sicht des Arbeitnehmers und Beamten be­trachtet werden, als auch die des Arbeitgebers und Dienstherrn. Beide Seiten können auch im Nebentätigkeitsrecht erhebliche Fehler begehen, die leicht vermeidbar sind.
Wann ist zum Beispiel die Interessenvertretung zu beteiligen und wann kann eine Nebentätigkeit verweigert oder mit Auflagen versehen werden? Wie geht man mit Klagen auf Erteilung einer Nebentätigkeitsgenehmigung um und welche Meldepflichten gibt es hinsichtlich erzielter Nebeneinnahmen? Diese und wei­tere Fragen werden im Rahmen dieses Seminars beantwortet.

Seminarinhalt:

Nebentätigkeitsrecht im öffentlichen Dienst

  1. Nebentätigkeitsrecht im öffentlichen Dienst

  2. Rechtliche Grundlagen des Nebentätigkeitsrechts
    unter besonderer Berücksichtigung des öffentlichen Dienstes
    • Grundgesetz
    • Beamtenstatusgesetz
    • Landesbeamtengesetz
    • Nebentätigkeitsverordnung
    • Tarifvertrag

  3. Der Nebentätigkeitsanspruch des Einzelnen
    unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Rechte und Pflichten bei Beamten und Beschäftigten

  4. Handhabung von Kollisionslagen

  5. Abführungs- und Meldepflichten bei Einnahmen aus Nebentätigkeiten

  6. Nutzung von Personalmaterialien des Dienstherrn bzw. Arbeitgebers

  7. Beteiligung der Interessenvertretungen

  8. Überwachungsmöglichkeiten des Arbeitgebers/Dienstherrn

  9. Arbeits- und disziplinarrechtliche Folgen
    • bei unerlaubten Nebentätigkeiten
    • bei nicht angezeigten oder übertriebenen Nebentätigkeiten

Teilnehmerkreis (m/w):

Mitarbeiter von Personalabteilungen, Personaldezernaten, Personalräte

Ihr Seminarleiter:

RA Sven Ollmann
Kanzlei Burkhard-Neuhaus und Kollegen, Bochum

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Übung, Seminarunterlagen

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!