„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Marc Manz
Tel.: 0202 / 7495 - 251
Fax: 0202 / 7495 - 218
marc.manz@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Messpraktikum zum Prüfen von Ladestationen

Erst- und Wiederholprüfungen nach DIN VDE 0100-600,
DIN VDE 0105-100, ICE 61851

Anmelde-Nr.: 81121158W7

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mo, 9.10.2017 bis Di, 10.10.2017
1. Tag: 9.15 bis 16.45 Uhr
2. Tag: 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 1030,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Messpraktikum zum Prüfen von Ladestationen

Nur durch eine flächendeckende Versorgung mit der nötigen Ladeinfrastruktur, hat die gewünschte Verbreitung der Elektromobilität eine Chance.
Für die Herstellung dieser Infrastruktur müssen die notwendigen elektrischen Leistungen an den Ladepunkten vorhanden sein. Welche Leistung Sie vor Ort benötigen, welche Last­ma­nage­ment­systeme es bei Ladestationen gibt, welche Montagearten möglich sind, welche Absicherung vorhanden sein muss, sind nur einige der Punkte, die im Vorfeld zu klären sind.
Außer den grundsätzlichen Voraussetzungen lernen Sie bei diesem Messpraktikum die notwendigen Vorschriften und Normen, die notwendigen Prüfungen für eine Erst- als auch für eine Wiederholprüfung von Ladestationen nach DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0105-100, IEC 61851 kennen. Sie erfahren, wie Sie mit Hilfe einer Prüfbox die unterschiedlichen Ladesituationen nach Mode 3 gemäß IEC 61851-1:2010 nicht nur theoretisch sondern auch praktisch prüfen und die geforderte Dokumentation erstellen können.

Seminarinhalt:

Messpraktikum zum Prüfen von Ladestationen

  1. Steckvorrichtungen nach ICE 62196
    • Typ 1 (Japan)
    • Typ 2 (Deutschland/Europa)
    • Typ 3 (Italien/Frankreich)
  2. Ladebetriebsarten nach ICE 61851-1 und ihre Besonderheiten
    • Mode 1 AC-Ladung bis 16 A
    • Mode 2 AC-Ladung bis 32 A
    • Mode 3 AC-Ladung bis 63 A
    • Mode 4 DC-Ladung
  3. Vorschriften und Normen
    • DIN VDE Normen
    • ICE Normen
    • Allgemeine Vorschriften
  4. Messequipment
    • Messgeräte und ihre Möglichkeiten (Erweiterungen/Updates für Ladestationen)
    • Zusätzliche Hilfsmittel (Prüfboxen)
  5. Prüfungen
    • Prüfung und Berechnung der zulässigen Anschlussleistung an der Stromversorgung
    • Sichtprüfung erweitert durch Funktionssimulation
    • Erforderliche Messungen (Niederohmigkeit, Isolationswiderstand, Erdungswiderstand, Prüfung von Fehlerstromschutzschalter (RCD), Schleifenimpedanz, Drehfeldrichtung)
    • Alternative Messungen
  6. Dokumentation
    • Messprotokolle
    • Zusätzliche Nachweise

Die Messungen werden praktisch an einer Ladestation durchgeführt, dabei werden die unterschiedlichen Ladezustände (kein Fahrzeug angeschlossen, Ladeleitung angeschlossen, nicht gasendes Fahrzeug, gasendes Fahrzeug, Defekt bei der Ladung) simuliert.

Teilnehmerkreis:

Elektrofachkräfte, die Ladesäulen montieren oder prüfen sollen, Mitarbeiter von Energieversorgern und Stadtwerken die Ladesäulen betreiben, Hersteller und Betreiber von Ladestationen und deren Infrastruktur.

Ihr Referent:

PRO-EL GmbH Elektrosicherheit-Beratung-Schulung-Prüfung
Sebastian Onnenberg,
Geschäftsführer und staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Elektrotechnik oder
Thomas Pöttgen,
Geschäftsführer und Meister Fachrichtung Elektrotechnik

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Seminarunterlagen, Messpraktikum

Ihr Nutzen:

Nach dem Seminar kennen die Teilnehmer die unterschiedlichen Ladesysteme und Typen. Sie kennen die Vorschriften die zur Errichtung, Betrieb und Prüfung von Ladestationen erforderlich sind. Sie haben die Messungen selber praktisch durchgeführt und sind in der Lage, Ladestationen und die Ladeleitungen fachgerecht zu prüfen, zu beurteilen und die Prüfung zu dokumentieren.

Hinweis:

Inklusive kostenlosem Jahresabo der "de"
Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch ein Jahresabo der Fachzeitschrift ”de - das Elektrohandwerk” kostenlos. Danach wird der Versand automatisch eingestellt. Eine Kündigung muss nicht erfolgen und es entstehen keine weiteren Verpflichtungen.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!