„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen

 

Hier den aktuellen Flyer als Pdf herunterladen!

Ansprechpartnerin
Angela Nordhausen
Tel.: 0234 / 4592 - 209
Fax: 0234 / 4592 - 251
angela.nordhausen@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Springorumallee 12
44795 Bochum


Anreise
TAW Bochum
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


8-semestriges Studium neben Ausbildung und Beruf in Kooperation mit der Westfälischen Hochschule

Medizinische Radiologietechnologie - Bachelor of Science (B.Sc.)

8-semestriges berufs- und ausbildungsbegleitendes Hochschulstudium bestehend aus Selbststudienabschnitten und regelmäßigen Präsenzphasen in Kooperation mit der Westfälischen Hochschule

Anmelde-Nr.: 33300173W9

Überblick:

Ort:

Bochum

Termin:

Freitag, 6.9.2019 bis Sa, 26.08.2023,
jeweils 14-tägig freitags/samstags

 
Der Studiengang Medizinische Radiologietechnologie (B.Sc.) vermittelt die für die Radiologietechnologie notwendigen Kompetenzen und Methoden hinsichtlich einer fundierten wissenschaftlichen Arbeitsweise und eines kritischen analytischen Denkvermögens. Inhaltlich verbindet er medizinische und medizintechnische Inhalte mit informations-technischen, rechtlichen und ökonomischen Aufgabenfeldern in Kliniken und Praxen sowie in Einrichtungen der öffentlichen und privaten Gesundheitsvorsorge und Gesundheitspflege.

Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über ein breites Spektrum an Methoden sowie ein integriertes diagnostisches und therapeutisches Wissen einschließlich der aktuellen wissen­schaftlichen Entwicklungen der Radiologietechnologie auch an Schnittstellen zu angrenzenden Arbeitsbereichen. Sie können Arbeitsprozesse systematisch definieren, kritisch analysieren und nachhaltig gestalten.

Die Absolventinnen und Absolventen sind damit in der Lage die komplexen Bedingungen in der Radiologietechnologie ein­zu­schätzen, die sich aus dem Zusammenspiel von medizinischen, physikalischen, technischen, rechtlichen, kommunikativen und ökonomischen Vorgaben ergeben.

Sie sind damit qualifiziert umfangreiche und anspruchsvolle Tätig­keiten auch jenseits der klassischen Assistenzberufe ver­antwortlich auszuführen sowie mittlere und höhere Leitungs­aufgaben im Bereich des Gesundheitswesens oder auch der Wirtschaft wahrzunehmen.

Der Mehrwert für die Absolventinnen und Absolventen: mehr Wissen und bessere berufliche Perspektiven!


Studieninhalt:


Der Studiengang Medizinische Radiologietechnologie (B.Sc.) ist auf acht Semester angelegt und beinhaltet folgende Studiengangsmodule:


1. Semester
  • Grundlagen der Mathematik (6 CP)
  • Grundlagen der Physik (4 CP)
  • Anatomie 1 (6 CP)

2. Semester
  •  Strahlenphysik (6 CP)
  • Physiologie und Pathologie (6 CP)
  • Anatomie 2 (6 CP)

3. Semester
  •  Technik & Anwendung Radiologische Diagnostik (8 CP)
  • Dosimetrie & Strahlenschutz (6 CP)
  • Statistik und Datenanalyse (4 CP)
  • Grundlagen der Informatik (4 CP)

4. Semester
  • Professionalität und interprof. Zusammenarbeit (6 CP)
  • Digitale Projektionstherapie (6 CP)
  • Informatik in der Radiologietechnologie (6 CP)
  • Schnittbildanatomie & Pathologie (6 CP)

5. Semester
  • Wissenschaftliches Arbeiten (6 CP)
  • Ultraschalltechnologie, Diagnostik und Therapie (6 CP)
  • Technik der Computertomographie (6 CP)
  • Anwendungen der Computertomographie (6 CP)

6. Semester
  • Aktuelle Themen der Radiologietechnologie (6 CP)
  • Molekulare Bildgebung, Hybridtechnologien (6 CP)
  • Technik der Magnetresonanztomographie (6 CP)
  • Anwendungen der Magnetresonanztomographie (6 CP)

7. Semester
  • Prozessmanagement Einkauf, Logistik (6 CP)
  • Personalmanagement und Mitarbeiterführung (6 CP)
  • Praktische Studienphase (12 CP)

8. Semester
  •  Praktische Studienphase (12 CP)
  • Bachelorarbeit (12 CP)
  • Kolloquium (4 CP)

Zielgruppe:


Unsere Studierenden sind:

  • Fachkräfte (z.B. MTRA, MTA, MTAL, MTAF, MFA) mit Branchenerfahrung, die ihre Kenntnisse in Technik und Management der Radiologie auf ein breiteres Fundament stellen und sich für Führungsaufgaben qualifizieren möchten
  • Nachwuchskräfte, die eine Karriere in der Gesundheits­wirtschaft oder deren zuliefernden Unternehmen anstreben und Erfahrungen durch ein Studium vertiefen möchten
  • Einsteiger, die sich zum Radiologietechnologen qualifizieren möchten
  • Umsteiger aus anderen Branchen, die sich neue Perspektiven eröffnen möchten.


Zulassungsvoraussetzungen:


  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife oder
  • beruflicher Hochschulzugang für Personen ohne Hochschulzugangsberechtigung jedoch mit einem einschlägigen ersten berufsqualifizierenden Abschluss (z.B. als MTA, MTRA, MTAL, MTAF) und mindestens dreijähriger Berufserfahrung im erlernten oder einem fachlich entsprechenden Beruf.

Außerhalb der Hochschule erworbene Kenntnisse und Qualifikationen, die im Rahmen der beruflichen Praxis und/oder Ausbildung erworben wurden, können angerechnet werden, wenn sie sich nicht wesentlich von den geforderten Studien­leistungen unterscheiden. Dadurch kann sich insbesondere für Bewerber mit einem Abschluss als MTRA das Studium um ca. 3 Semester verkürzen. Für weitere Details dazu sprechen Sie uns gerne an!


Präsenztage:


Der berufsbegleitende Studiengang bietet eine wissenschaftliche Qualifikation und ermöglicht zugleich eine flexible Zeiteinteilung, so dass das Studienkonzept ideal auf die Bedürfnisse Berufs­tätiger abgestimmt ist. Er ist in acht Semestern mit einer konsekutiven Abfolge der Module unterteilt. Die Prüfungen finden jeweils im Anschluss an die einzelnen Module statt.

Die Nutzung der Studienunterlagen verbunden mit einer persönlichen Betreuung durch Dozenten auf unserer Kommunikationsplattform begleitet das Präsenzstudium, das im zweiwöchigen Rhythmus freitags (16.00 - 19.15 Uhr) und samstags (8.30 - 15.30 Uhr) in Bochum stattfindet. Einige Module finden in der Westfälischen Hochschule, Campus Gelsenkirchen und in Kliniken der Region statt.


Studiengebühren:


Die Studiengebühr beträgt € 2.694,00 pro Semester(€ 449,00 pro Monat). Folgende Leistungen sind darin inkludiert:

  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen
  • Lernunterlagen
  • Unterstützendes E-Learning (Kontaktstudium)
  • Prüfungsgebühren für Modul- und Abschlussprüfungen
  • ein persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Studiendauer

Die für ein berufsbegleitendes Studium anfallenden Kosten können nach Einzelfallprüfung durch das zuständige Finanzamt in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Weitere Hinweise zu Fördermöglichkeiten finden Sie auf:
www.taw-studium.de


In Kooperation mit:


Der Studiengang Medizinische Radiologietechnologie (B.Sc.) wird von der Technischen Akademie Wuppertal e.V. (TAW) in Kooperation mit der Westfälischen Hochschule durchgeführt. Die Reakkreditierung des Studiengangs wurde bei der AHPGS beantragt.



Abschluss:


Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums durch Bachelorarbeit und Kolloquium verleiht die Westfälische Hochschule den akademischen Grad


Bachelor of Science (B.Sc.)


Zulassung/Anmeldung:

Zur Anmeldung senden Sie uns bitte die folgenden Unterlagen zu:

  • das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular
  • Lebenslauf
  • Passfoto
  • Abiturzeugnis oder Zeugnis der Fachhochschulreife bzw. sonstiger Nachweis der Hochschulzugangsprüfung in amtlich beglaubigter Kopie
  • Kopie des Personalausweises
  • Dreifachbescheinigung der Krankenkasse
 
Die Studienplätze werden in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Ihre Anmeldeunterlagen senden Sie bitte - unabhängig vom gewünschten Studienort - an folgende Anschrift:

Technischen Akademie Wuppertal e. V.
Studienzentrum Bochum
Springorumallee 5 - Eingang Süd
44795 Bochum


Sie haben weitere Fragen? Gerne können Sie auch ein persönliches Beratungsgespräch mit uns vereinbaren! Rufen Sie einfach unter der Tel. Tel. 0234 / 45 92 - 0 an!