„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen


Hier den aktuellen Flyer herunterladen!

 

Ansprechpartnerin
Angela Nordhausen
Tel.: 0234 / 4592 - 209
Fax: 0234 / 4592 - 251
angela.nordhausen@taw.de




Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Springorumallee 12
44795 Bochum


Anreise
TAW Bochum


Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


9-semestriges Studium neben Ausbildung und Beruf in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen

Maschinenbau - Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Anmelde-Nr.: 33300186W8

Überblick:


Ort:

Bochum

Termin:

Sa, 8.9.2018 bis Sa, 25.2.2023,
jeweils 14-tägig samstags von 8.30 bis 16.00 Uhr

 
Das ausbildungs- und berufsbegleitende Studium Maschinenbau (B.Eng.) führt Auszubildende und Berufstätige zum staatlich anerkannten Hochschulabschluss. Präzise auf ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten abgestimmte Lernmaterialien unterstützen bei der Doppelbelastung aus Beruf und Studium.

Das Studium ist auf eine planmäßige Studiendauer von 9 Semestern angelegt. Nach Erwerb des studienrelevanten Grundlagenwissens werden Ihnen im weiteren Verlauf Spezialthemen angeboten, die sich durch einen steigenden Praxisbezug auszeichnen. Durch die Belegung entsprechender Wahlpflichtmodule können in den höheren Semestern Schwerpunkte gesetzt werden. Dabei wird das Ziel verfolgt, die Studierenden schon während des Studiums mit ihren zukünftigen Aufgaben im Unternehmen vertraut zu machen.

Das Studium setzt sich zu ca. 75 % aus Selbststudienabschnitten und zu ca. 25 % aus Präsenzveranstaltungen zusammen. Unterstützt werden diese durch übersichtlich gestaltete und didaktisch aufbereitete Studienbücher der FH Südwestfalen.

Studieninhalt:

Die Lerninhalte im Bachelor-Studiengang sind in Module aufgeteilt, wobei je Semester 4 bis 5 Module absolviert werden können. Jedes Modul schließt zum Semesterende mit einem Leistungsnachweis (Klausur, Hausarbeit, Seminararbeit o.ä.) ab.

1. Semester
  •  CAD I 5 ECTS
  • Ingenieurmathematik I 6 ECTS
  • Werkstoffkunde 1 6 ECTS
  • Technische Mechanik I 5 ECTS

2. Semester
  •  Ingenieurmathematik II 6 ECTS
  • Werkstoffkunde II 5 ECTS
  • Technische Mechanik II 5 ECTS
  • Konstruktionselemente I 5 ECTS

3. Semester
  •  Grundlagen der Informatik 4 ECTS
  • Technical English 2 ECTS
    • Technische Thermodynamik I 5 ECTS
    • Konstruktionselemente II 6 ECTS

    4. Semester
    •  Grundlagen der Informatik 4 ECTS
      • Technische Thermodynamik II 5 ECTS
      • Grundlagen der Fertigungstechnik I 5 ECTS
      • Technische Schwingungslehre 5 ECTS

      5. Semester
      •  Grundlagen der Elektrotechnik 5 ECTS
      • Managementkompetenz und Projektmanagement 2 ECTS
      • Grundlagen der Fertigungstechnik II 5 ECTS
      • Strömungsmechanik I 5 ECTS
      • Betriebswirtschaftslehre 4 ECTS

      6. Semester
      •  Messtechnik 5 ECTS
      • Managementkompetenz und Projektmanagement 2 ECTS
      • Grundlagen elektrischer Antriebe 5 ECTS
      • Strömungsmechanik II 5 ECTS

      7. Semester
      •  Regelungstechnik 5 ECTS
      • Automatisierung in der Fertigung I 5 ECTS
      • Wahlpflichtmodul I 5 ECTS

      8. Semester
      •  Wahlpflichtmodul II, III + IV 15 ECTS
      • Projektarbeit 6 ECTS

      9. Semester
      •  Wahlpflichtmodul V 5 ECTS
      • Bachelorarbeit 12 ECTS
      • Kolloquium 3 ECTS

      Das Wahlpflichtangebot wird jeweils nach den Wünschen der Teilnehmer zusammengestellt. Mögliche Wahlpflichtmodule können z.B. sein:
       
      • Arbeitsschutz/Umweltschutz/ Sicherheitstechnik
      • Fertigungsorganisation Gießerei
      • Werkstoffkunde und Gießverfahren Eisen/Stahl
      • Werkstoffkunde und Gießverfahren NE-Metalle
      • Wärmebehandlung von Stahl
      • Fertigungsplanung und -steuerung
      • Kraftfahrzeugtechnik
      • Gießgerechte Gießerei
      • Qualitätsmanagement
      • Oberflächentechnik
      • Steuerungstechnik
      • Mechatronik
      • CAD II

      Studienmaterial:

      Die Studieninhalte, die in traditionellen Studiengängen Gegenstand der Vorlesungen sind, werden im Rahmen des berufsbegleitenden Studiums Wirtschaft / Business Administration durch speziell konzipierte Studienbücher der FH Südwestfalen vermittelt.

      Kontrollfragen und Übungsaufgaben dienen zur Vertiefung des Stoffs und damit zur Unterstützung des Studienerfolgs.

      Die Bearbeitungszeit für die Studienbücher ist individuell verschieden und abhängig von den jeweiligen fachbezogenen Vorkenntnissen des einzelnen Teilnehmers. In der Regel ist während des Studiums ein wöchentlicher Zeitaufwand in Höhe von ca. 15-20 Zeitstunden einschließlich der Präsenzangebote zugrunde zu legen.

      Präsenztage:

      Pro Semester finden an 10 – 12 Samstagen in der Zeit von 8:30 bis 16:00 Uhr (i.d.R. 14-tägig) Präsenzveranstaltungen statt, so dass das Studienkonzept ideal auf die Bedürfnisse Berufstätiger, Auszubildender, Praktikanten etc. abgestimmt ist. Am Ende des Semesters kommen die Prüfungstermine hinzu, die ebenfalls samstags organisiert sind.

      Die Präsenzen des Wintersemesters fallen in die Zeit von September bis Februar, die des Sommersemesters von März bis Juli im Studienzentrum und in regionalen Kompetenzzentren.

      Jedes Semester wird das Erlernte im jeweiligen Modul geprüft und die Ergebnisse der Prüfungen für den Studienabschluss übernommen. Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums durch Bachelorarbeit und Kolloquium verleiht die FH Südwestfalen den staatlich anerkannten und akkreditierten akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.).


      Zielgruppe:

      Unsere Studierenden im Studiengang Maschinenbau (B.Eng.) sind...

      • Auszubildende (z.B. zum/r Mechatroniker/-in, Industriemechaniker/-in, Anlagenmechaniker/-in uvm.), die neben Ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium absolvieren möchten
      • Berufstätige, die berufsbegleitend einen Fachhochschulabschluss erwerben wollen, sich neuestes Fachwissen aneignen und damit erweiterte Potenziale im Beruf eröffnen möchten
      • Mitarbeiter, die bereits im technischen Bereich, wie z.B. Konstruktion, Mechatronik, Fertigungsmechanik, technischem Qualitätsmanagement, Industrie- und Anlagenmechanik oder Produktentwicklung arbeiten
      • Personen, die in ihrer beruflichen Zukunft mit Führungsverantwortung arbeiten möchten und in leitenden Positionen wie z.B. als Teamleiter, Abteilungs- oder Bereichsleiter tätig sein möchten
      • Interessierte, die z.B. durch eine Familienphase oder andere zeitliche Belastungen ein reguläres Präsenzstudium nicht absolvieren können.

      Zulassungsvoraussetzungen:

      • Fachhochschulzugangsberechtigung (Abitur / Fachhochschulreife), oder
      • ein als gleichwertig anerkannter Abschluss Meistertitel, Fachwirtabschluss, Betriebswirt (IHK/HWK) o.ä., oder
      • eine fachlich entsprechende abgeschlossene Berufsausbildung und mind. drei Jahre Berufserfahrung

      Bis zu Beginn des dritten Semesters ist zudem eine berufspraktische Tätigkeit (Berufstätigkeit, Berufsausbildung, Praktikum) von mindestens 12 Wochen Dauer nachzuweisen, die mindestens drei der folgenden fünf Tätigkeitsbereiche abdeckt, wobei die Tätigkeit pro Bereich zwei Wochen nicht unterschreiten soll:
       
      1. grundlegendes manuelles Bearbeiten metallischer Werkstoffe,
      2. Arbeiten an Werkzeugmaschinen und Umformmaschinen,
      3. Wärmebehandlung, Oberflächentechnik,
      4. Fügetechnik, insbesondere Schweißen,
      5. Gießereitechnik.

      Sie haben weder Abitur noch die Fachhochschulreife? Ein Zugang kann dennoch möglich sein, sprechen Sie uns gerne an!

      Die Zulassungsvoraussetzungen zur Aufnahme in den berufsbegleitenden Studiengang Maschinenbau (B.Eng.) sind durch die Bachelor-Prüfungsordnung der FH SWF vorgegeben und werden durch das dortige Prüfungsamt geprüft.

      Studiengebühren:

      Die Studiengebühr beträgt € 1.950 pro Semester (€ 325 pro Monat). Folgende Leistungen sind darin inkludiert:

      • Teilnahme an Präsenzveranstaltungen und Laboren
      • Studienbücher
      • Ergänzende Unterlagen und Skripte der Dozenten
      • Prüfungsgebühren für Modul- und Abschlussprüfungen
      • Ein persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Studiendauer

      Die für ein berufsbegleitendes Studium anfallenden Kosten können nach Einzelfallprüfung durch das zuständige Finanzamt in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Weitere Hinweise zu Fördermöglichkeiten und steuerlichen Vergünstigungen finden Sie hier.


      Informationsveranstaltungen:

      Sa, 02. Dez. 2017, 10 Uhr
      Sa, 27. Jan. 2018, 10 Uhr
      Mi, 14. Feb. 2018, 18 Uhr
      Sa, 03. März 2018, 10 Uhr
      Sa, 07. April 2018, 10 Uhr
      Sa, 09. Juni 2018, 10 Uhr
      Mi, 27. Juni 2018, 18 Uhr
      Sa, 14. Juli 2018, 10 Uhr
      Mo, 13. Aug. 2018, 18 Uhr
      Sa, 25. Aug. 2018, 10 Uhr
      Sa, 15. Sep. 2018, 10 Uhr

      Uhrzeit:
      Montag und Mittwoch: 18.00 - 19.30 Uhr
      Samstag: 10.00 - 11.30 Uhr

      Ort:
      TAW-Studienzentrum - Springorum
      Springorumallee 12
      44795 Bochum
       
      Wenn Sie an einer der Informationsveranstaltungen teilnehmen möchten, bitten wir um vorherige Anmeldung unter studium@taw.de oder telefonisch unter 0234 / 4592-203.
       
      Sollten Sie an den hier genannten Informationsveranstaltungen nicht teilnehmen können - rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine E-Mail. Wir vereinbaren gerne einen individuellen Termin mit Ihnen!

      Abschluss:

      Der ausbildungs- und berufsbegleitende Studiengang Maschinenbau (B.Eng.) wird von der Technischen Akademie Wuppertal e.V. (TAW) in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen durchgeführt.

      Je nach Vorkenntnissen und beruflicher Situation gibt es angepasste Studienmodelle mit einer Studiendauer von acht oder neun Semestern. Studieninhalte und Studienablauf entsprechen dem Studienverlaufsplan des Studiengangs Maschinenbau (B.Eng.) der FH Südwestfalen in der jeweils gültigen Fassung. Die Kooperation zwischen der TAW und der FH Südwestfalen beruht auf § 66 Abs. 6 HG NRW.

      Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums verleiht die FH Südwestfalen den staatlich anerkannten und akkreditierten akademischen Grad

      Bachelor of Engineering (B.Eng.)

      Zulassung / Anmeldung:

      Zur Anmeldung für den Studiengang Maschinenbau senden Sie uns bitte die folgenden Unterlagen zu:

      • das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular
      • die amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Fachhochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis, Zeugnis der Fachhochschulreife, Meisterbrief etc.)
      • die amtlich beglaubigte Kopie Ihres IHK-Ausbildungsabschlusszeugnisses (sofern vorhanden)
      • die unterschriebene Vollmacht zur Online-Einschreibung
      • den ausgefüllten Antrag zur Online-Einschreibung
      • eine Versicherungsbescheinigung Ihrer Krankenkasse zur Einschreibung an der Hochschule (die sogenannte "Dreifachbescheinigung")
      • eine Kopie Ihres Personalausweises
      • einen tabellarischen Lebenslauf

      Die Studienplätze für den Studiengang Maschinenbau (B.Eng.) werden in den Studienzentren Bochum und Wuppertal in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

      Bitte senden Sie Ihre Anmeldeunterlagen für alle Studienzentren an folgende Anschrift:

      Technische Akademie Wuppertal
      Studienzentrum Bochum-Trimonte
      Wasserstr. 221
      44799 Bochum

      Für weitere Fragen stehen wir Ihnen unter den Kontaktdaten in der rechten Spalte gerne zur Verfügung!