„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Marc Manz
Tel.: 0202 / 7495 - 251
Fax: 0202 / 7495 - 218
marc.manz@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Kurzschlussstrom- und Spannungsfall­berech­nungen in Niederspannungs­anlagen

Anmelde-Nr.: 51122179W7

Ort:

Wuppertal

Termin:

Di, 12.9.2017, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 660,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Kurzschlussstrom- und Spannungsfallberechnungen in Niederspannungsanlagen

Die richtige Berechnung von Kurzschlussströmen und Spannungsfällen ist entscheidend, damit elektrische Anlagen und die verwendeten Betriebsmittel passend dimensioniert sowie die Schutzeinrichtungen für Personen und Sachwerte ausgewählt werden können.
In dem Seminar vermittelt Ihnen unser Experte die Grundlagen der Kurzschlussstrom- und Spannungsfallberech­nungen in Niederspannungs­anlagen. Sie lernen die Kurzschluss­strom­berechnung gemäß DIN EN 60909-0 (VDE 0102) und können nach dem Seminar den Spannungsfall gemäß DIN 18015 sowie DIN VDE 0100-520 berechnen.
Darüber hinaus werden Ihnen die Besonderheiten bei der Planung von elektrischen Anlagen vermittelt und Sie lernen das Berechnungsprogramm CALCKUS kennen.

Seminarinhalt:

Kurzschlussstrom- und Spannungsfallberechnungen in Niederspannungsanlagen

  1. Kurzschlussarten sowie Berechnungsverfahren
    • Erläuterungen zu den unterschiedlichen Kurzschlussarten
    • Erforderliche Daten und Fakten für die Berechnung
    • Verlauf des Kurzschlussstromes für generatorferne Kurzschlüsse
  2. Schutz durch automatische Abschaltung im TN-System (Fehlerschutz)
    • Koordination von Überstrom-Schutzeinrichtungen
    • Abschaltzeiten im TN-System
    • Berechnung des kleinsten einpoligen Kurzschlussstromes
  3. Kurzschlussstromberechnung gemäß DIN EN 60909-0 (VDE 0102)
    • Das Berechnungsverfahren für den Kurzschlussstrom
    • Betriebsmitteldaten
    • Impedanzen von Transformatoren, Kabeln und Leitungen
    • Vereinfachte Berechnung des kleinsten einpoligen Kurzschlussstromes
  4. Berechnung des Spannungsfalls
    • Das Berechnungsverfahren für den Spannungsfall
    • Einfach gespeiste Kabel und Leitungen mit einer Last
    • Der Spannungsfall nach DIN 18015/ DIN VDE 0100-520
    • Berechnungsbeispiele unter Berücksichtigung des tatsächlichen Stromflusses sowie des Bemessungs-stromes der vorgeschaltenen Sicherung
  5. Planung elektrischer Anlagen
    • Gleichzeitigkeitsfaktor und Leistungsbedarf
    • Dimensionierung von Hauptstromversorgungssystemen
    • Berechnungsbeispiele
  6. Das Berechnungsprogramm CALCKUS
    • Vorstellung der Software CALCKUS

Teilnehmerkreis (m/w):

Ingenieure, Techniker, Meister und Fachkräfte aus Industrie und Gewerbebetrieben; Lehrer und Dozenten an berufsbildenden Einrichtungen

Ihr Seminarleiter:

EUR ING Dipl.-Ing. Bernd Landsiedel,
ist selbstständiger Elektro- und Sicherheitsingenieur. Darüber hinaus Mitglied im VDSI, DKE-Unterkomitee 221.1 „Schutz gegen elektrischen Schlag“ sowie VdS-anerkannter Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen (ES 21207)

Art der Präsentation:

Vortrag, Praxisbeispiele, Diskussion, Seminarunterlagen, VDE-Fachbuch „Berechnung von Kurzschlussströmen und Spannungsfällen” inklusive CD-ROM mit dem Berechnungsprogramm CALCKUS (LVP 34-- €, in der Seminar­ge­bühr enthalten).

Ablauf:

Inklusive kostenlosem Jahresabo der "de"
Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch ein Jahresabo der Fach­zeit­schrift ”de - das Elektrohandwerk” kostenlos. Danach wird der Versand auto­matisch eingestellt. Eine Kündigung muss nicht erfolgen und es entstehen keine weiteren Verpflichtungen.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!