„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Kündigungen im öffentlichen Dienst

Anmelde-Nr.: 50531101W8

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 26.4.2018, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 420,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Kündigungen im öffentlichen Dienst

In Zeiten „knapper” Kassen und neuer „Management-Meth­oden” überlegen auch die Verantwortlichen des öffent­lichen Dienstes, wie sie Personalkosten redu­zie­ren können.
Besetzungssperren, Aufhebungs­verträge und Kündi­gungen werden erwogen. Dabei hat der Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes neben dem Tarifrecht (TVöD, TV-L, BAT etc.) auch das Kündigungsschutzgesetz, die Sonder­kündigungs­schutz­bestim­mungen und das Mit­wirkungs­recht der Personal­ver­tretung zu beachten.
Ziel dieses Seminars ist es, die Teilnehmer mit den An­forde­rungen an eine rechts­wirk­same Kündigung ver­traut zu machen, sowie Mög­lich­keiten der Vermeidung auf­zuzeigen.

Seminarinhalt:

Kündigungen im öffentlichen Dienst

  1. Grund­sätz­liches
    • die Kündigungserklärung; die Form der Kündigung
      – Begründungszwang?
    • die fristlose Kündigung
      • die Abmahnung
      • Abmahnung wegen Krankheit?
      • Wer kann abmahnen?
      • Abmahnung und Fristablauf
      • Rechts­schutz gegen Abmah­nungen
      • Abmahnung und Mitbe­stimmung
      • der fristlose Kündi­gungs­grund
      • die Frist des § 626 Abs. 2 BGB
    • die ordent­liche Kündi­gungs­frist nach Gesetz, Tarif­vertrag und Arbeits­vertrag
    • die Kündigung während der Probezeit
  2. Beendigungskündigung nach dem
    Kündi­gungs­schutz­gesetz
    • aus verhaltensbedingten Gründen
    • aus personenbedingten Gründen
    • aus betriebsbedingten Gründen
      • Haushaltslage als Kündi­gungs­grund?
      • Stellenplanänderung als Kündi­gungs­grund?
      • Kw-Vermerk als Kündi­gungs­grund?
      • Aufgabenreduzierung als Kündi­gungs­grund?
      • Schließung von Einrichtungen als Kündi­gungs­grund?
      • Priva­ti­sierung als Kündi­gungs­grund?
      • Sonstiges
      • Sozialauswahl
    • Massen­ent­lassung auch im öffentlichen Dienst?
  3. Beendigungskündigungen bei unkündbaren
    Arbeit­nehmern
  4. Beendigungskündigung und Sonderkündigungsrecht
    • Mutter­schutz­gesetz
    • schwer­be­hin­derte Menschen, BTHG
    • Mitglieder der Personalvertretung
  5. Die Änderungs­kün­digung
  6. Die Mitbe­stimmung der Personalvertretung;
    die Einigungsstelle
  7. Die Vermeidung von Kündigungen
    • durch Aufhebungsverträge
    • Altersgrenzenregelungen
    • Ausscheiden wegen Rentenbezuges
  8. Abfin­dungen, Rationalisierungsschutz

Teilnehmerkreis (m/w):

  • Personal- und Hauptamtsleiter
  • alle Führungskräfte mit Personalkompetenz
  • Mitglieder der Personalvertretung

Ihr Seminarleiter:

RA Dr. Lothar Beseler
Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Düsseldorf a.D.

Art der Präsentation:

Vortrag, Gespräch, Diskussion, Seminarunterlagen

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!