„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
14.-15.03.2019 - Wuppertal

KKS-Update/Upgrade DIN EN ISO 15257:2017


  • Weiterqualifizierung von CP-Specialist / KKS-Fachkraft zum DIN EN ISO15257:2017 Grad 3

  • Erhalt der Qualifikation als
    KKS-Fachkraft/CP-Specialist (Zertifikatsverlängerung)

  • Aktualisierung Ihres KKS-Fachwissens

Anmelde-Nr.: 51025105W8

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 11.10.2018 bis Fr, 12.10.2018
1. Tag: 9.00 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 9.00 bis 14.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1200,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen); Seminargebühr enthält CPS-Update/Upgrade-Zertifikatsprüfgebühr für CP-Specialist. Zusatzprüfgebühr für die Erweiterungs-Qualifizierung nach DIN EN ISO 15257 Grad 3: 554,62 Euro zzgl. MwSt. durch TAW Cert (Kontakt und Prüfungsanmeldung: Frau Bleistein, bleistein@taw.de)

Zum Seminar

KKS-Update/Upgrade DIN EN ISO 15257:2017

Das Seminar bietet Ihnen als Fachkraft im kathodischen Korrosions­schutz die Möglichkeit, Ihr Wissen im KKS aufzufrischen bzw. auf den aktuellsten Wissens- und Normenstand zu bringen.
Als zertifizierte KKS-Fachkraft / CP-Specialist können Sie nach diesem Seminar die Qualifikation nach DIN EN ISO 15257 Grad 3 erlangen. Dafür müssen Sie am Ende des Seminars eine zusätzliche Prüfung ablegen.
Die Ausbildungsinhalte des Seminars sind auf die Anforderungen der DIN EN ISO 15257:2017 abgestimmt, wobei der Schwer­punkt auf dem Anwendungsbereich 5.2 liegt. Dabei werden die neuen Anforderungen und Fachinhalte der ISO-Norm geschult. Darüber hinaus werden nationale und internationale Vor­schriften, Verordnungen und Richtlinien behandelt (u.a. GW-Arbeitsblätter und AfK-Empfehlungen).
Der Kurs bietet Ihnen als Auffrischungsseminar mit Cps-update-Prüfung auch die Möglichkeit, Ihr Zertifikat als „KKS-Fachkraft / CP-Specialist“ zu verlängern.
Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreich abgelegter Prüfung ferner den Sachkundenachweis, der sie zur Benennung zum KKS-Sachkundigen (in einem nach GW11 zertifizierten Fachunternehmen) berechtigt.

Seminarinhalt:

KKS-Update/Upgrade DIN EN ISO 15257:2017

  1. Kathodischer Korrosionsschutz von metallischen Anlagen in Böden

  2. Grundlagen und Anwendung für Rohrleitungen und Tankanlagen

  3. Messverfahren für den kathodischen Korrosionsschutz

  4. Kathodischer Korrosionsschutz komplexer Anlagen

  5. Schutz gegen Korrosion durch Streuströme aus Gleichstromanlagen

  6. Zertifikatsprüfungen TAW Cert
    (CPS Update/Upgrade-Prüfung und Zusatzprüfung für die Erweiterungsqualifizierung für Grad 3)

Teilnehmerkreis:

  • Zertifizierte KKS-Fachkräfte/ CP-Specialist, die eine zusätzliche Qualifizierung nach DIN EN ISO 15257 Grad 3 benötigen.
  • Zertifizierte KKS-Fachkräfte/ CP-Specialist oder zertifizierte Fachkraft Level A, die eine qualifikationserhaltende Rezertifizierung benötigen oder ihr Wissen auffrischen wollen.

Ihre Referenten:

Dipl.-Ing. Ulrich Bette (Leitung)
IfB Ulrich Bette, Institut für Beeinflussungsfragen Wuppertal
Dipl.-Ing. Norbert Tenzer,
beratender Ingenieur und ö.b.u.v. Sachverständiger für KKS,
TZ-International Corrosion Consultant, Hagen

Zur Prüfung:

Eingangsvoraussetzungen für die Update/Upgrade-Zertifikatsprüfungen:
  • Zertifizierter Abschluss als KKS-Fachkraft / CP-Specialist
    (CPS 1-4 Prüfungen) DIN EN 15257:2007 bzw. KKS-Fachkraft Level A (für die Rezertifizierung)
  • und für die Weiterqualifikation nach Grad 3 mindestens zwei Jahre fachbezogene Tätigkeit auf dem Gebiet des kathodischen Korrosionsschutzes
  • Kandidaten ohne Grad 1 nach DIN EN 15257:2007 müssen eine erweiterte Grad 3 Prüfung ablegen.

Teilnahmebescheinigung / Zertifikat:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.
Nach bestandener schriftlicher CPS-Update/Upgrade-Zertifikatsprüfung erhalten Sie eine Verlängerung Ihres Zertifikats als KKS-Fachkraft / CP-Specialist durch den Personalzertifizierer TAW Cert - akkreditiert nach DIN EN ISO /IEC 17024. Diese beinhaltet den Sachkundenachweis KKS-Sachkundiger nach GW 11.
Zertifizierte KKS-Fachkräfte/ CP-Specialisten erlangen die internationale Qualifizierung nach DIN EN ISO 15257 Grad 3 - Anwendungsbereich 5.2. Dazu legen Sie eine weitere praktische Prüfung am Ende des Seminars erfolgreich ab.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!