„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


KKS-Update/Upgrade DIN EN ISO 15257:2017


  • Weiterqualifizierung von CP-Specialist / KKS-Fachkraft zum DIN EN ISO15257:2017 Grad 3

  • Erhalt der Qualifikation als
    KKS-Fachkraft/CP-Specialist (Zertifikatsverlängerung)

  • Aktualisierung Ihres KKS-Fachwissens

Anmelde-Nr.: 51025106W9

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 14.3.2019 bis Fr, 15.3.2019
1. Tag: 9.30 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 9.00 bis 14.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1300,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen); Seminargebühr enthält CPS-Update/Upgrade-Zertifikatsprüfgebühr für CP-Specialist. Zusatzprüfgebühr für die Erweiterungs-Qualifizierung nach DIN EN ISO 15257 Grad 3: 554,62 Euro zzgl. MwSt. durch TAW Cert (Kontakt und Prüfungsanmeldung: Frau Bleistein, bleistein@taw.de)

Zum Seminar

KKS-Update/Upgrade DIN EN ISO 15257:2017

Das Seminar bietet Ihnen als Fachkraft im kathodischen Korrosions­schutz die Möglichkeit, Ihr Wissen im KKS aufzufrischen bzw. auf den aktuellsten Wissens- und Normenstand zu bringen.
Als zertifizierte KKS-Fachkraft / CP-Specialist können Sie nach diesem Seminar die Qualifikation nach DIN EN ISO 15257 Grad 3 erlangen. Dafür müssen Sie am Ende des Seminars eine zusätzliche Prüfung ablegen.
Die Ausbildungsinhalte des Seminars sind auf die Anforderungen der DIN EN ISO 15257:2017 abgestimmt, wobei der Schwer­punkt auf dem Anwendungsbereich 5.2 liegt. Dabei werden die neuen Anforderungen und Fachinhalte der ISO-Norm geschult. Darüber hinaus werden nationale und internationale Vor­schriften, Verordnungen und Richtlinien behandelt (u.a. GW-Arbeitsblätter und AfK-Empfehlungen).
Der Kurs bietet Ihnen als Auffrischungsseminar mit Cps-update-Prüfung auch die Möglichkeit, Ihr Zertifikat als „KKS-Fach­kraft / CP-Specialist“ zu verlängern.
Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreich abgelegter Prüfung ferner den Sachkundenachweis, der sie zur Benennung zum KKS-Sachkundigen (in einem nach GW11 zertifizierten Fach­unternehmen) berechtigt.

Seminarinhalt:

KKS-Update/Upgrade DIN EN ISO 15257:2017

  • Kathodischer Korrosionsschutz von metallischen Anlagen in Böden

  • Grundlagen und Anwendung für Rohrleitungen und Tankanlagen

  • Messverfahren für den kathodischen Korrosionsschutz

  • Kathodischer Korrosionsschutz komplexer Anlagen

  • Schutz gegen Korrosion durch Streuströme aus Gleichstromanlagen

  • Zertifikatsprüfungen TAW Cert
    (CPS Update/Upgrade-Prüfung und Zusatzprüfung für die Erweiterungsqualifizierung für Grad 3)

Teilnehmerkreis:

  • Zertifizierte KKS-Fachkräfte/ CP-Specialist, die eine zusätzliche Qualifizierung nach DIN EN ISO 15257 Grad 3 benötigen.
  • Zertifizierte KKS-Fachkräfte/ CP-Specialist oder zertifizierte Fachkraft Level A, die eine qualifikationserhaltende Rezertifizierung benötigen oder ihr Wissen auffrischen wollen.

Ihre Referenten:

Dipl.-Ing. Ulrich Bette (Leitung)
IfB Ulrich Bette, Institut für Beeinflussungsfragen Wuppertal
Dipl.-Ing. Norbert Tenzer,
beratender Ingenieur und ö.b.u.v. Sachverständiger für KKS,
TZ-International Corrosion Consultant, Hagen

Zur Prüfung:

Eingangsvoraussetzungen für die Update/Upgrade-Zertifikatsprüfungen:
  • Zertifizierter Abschluss als KKS-Fachkraft / CP-Specialist
    (CPS 1-4 Prüfungen) DIN EN 15257:2007 bzw. KKS-Fachkraft Level A (für die Rezertifizierung)
  • und für die Weiterqualifikation nach Grad 3 mindestens
    zwei Jahre fachbezogene Tätigkeit auf dem Gebiet des kathodischen Korrosionsschutzes
  • Kandidaten ohne Grad 1 nach DIN EN 15257:2007 müssen eine erweiterte Grad 3 Prüfung ablegen.

Teilnahmebescheinigung / Zertifikat:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.
Nach bestandener schriftlicher CPS-Update/Upgrade-Zertifikatsprüfung erhalten Sie eine Verlängerung Ihres Zertifikats als KKS-Fachkraft / CP-Specialist durch den Personalzertifizierer TAW Cert - akkreditiert nach DIN EN ISO /IEC 17024. Diese beinhaltet den Sachkundenachweis KKS-Sachkundiger nach GW 11.
Zertifizierte KKS-Fachkräfte/ CP-Specialisten erlangen die internationale Qualifizierung nach DIN EN ISO 15257 Grad 3 - Anwendungsbereich 5.2. Dazu legen Sie eine weitere praktische Prüfung am Ende des Seminars erfolgreich ab.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!