Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Kindergeld Spezialseminar: Materielles Recht intensiv

Anmelde-Nr.: 50515103W1

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mi, 9.6.2021, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 450,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Kindergeld Spezialseminar: Materielles Recht intensiv

Dieses Spezialseminar wird die Teilnehmer befähigen besser über alle relevanten materi­ellen Anspruchs­vor­aus­set­zungen entscheiden zu können. Es wird ein Gesamtüberblick gegeben. D.h., es werden Fragen von:
  • Was ist ein Kind? bis:
  • Wie ermittelt sich der Selbstunterhalt eines behin­derten Kindes? oder:
  • Was verbirgt sich hinter dem Monats­prinzip?
beant­wortet.
Die Komple­xität des materi­ellen Kinder­geld­rechtes erfordert das stetige Beschäf­tigen mit dieser Materie. Durch immer neue Entschei­dungen des BFH, die Auswir­kungen in der Einzelfallbetrachtung haben, wird die Umsetzung in der Praxis nicht einfacher.
Das Seminar wird daher nicht nur neuen, sondern auch bereits erfahrenen Mitar­beitern helfen Kennt­nisse zu erwerben, zu vertiefen oder aufzu­fri­schen.

Seminarinhalt:

Kindergeld Spezialseminar: Materielles Recht intensiv

  • Allgemeines
    • Kindbegriffe
    • Bedeutung des Wohnsitzes
    • Berechtig­ten­be­stimmung
    • Monats­prinzip
    • Nachweise/Nachweispflichten
    • Prüfungsintervalle
  • Kinder über 18 Jahre
    • besondere Anspruchs­vor­aus­set­zungen
    • Feststellung des beson­deren Anspruchszeitraumes
    • Bedeutung der Altersgrenzen
    • Erst- und Zweit­aus­bildung/Erwerbs­tä­tigkeit
    • Berech­nungs­me­thoden zur 20-Stunden-Grenze
  • Kinder mit Behinderungen
    • Nachweis der Behin­derung
    • Abgrenzung zu kranken Kindern
    • Feststellung der Ursäch­lichkeit
    • Ermittlung des notwen­digen Lebens­bedarfs/behinderungsbedingter Mehrbedarf (Vereinfachungsregeln/Beispiele)
  • Sonstiges
    • Anfragen der Teilnehmer

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Mitar­beiter, Sachbe­ar­beiter und Führungs­kräfte der
Famili­en­kassen.
Die Teilnehmer sollten die Grund­lagen des materi­ellen Kinder­geld­rechts sicher beherr­schen und über einschlägige Praxiserfahrung von mindestens einem halben Jahr verfügen.

Ihr Seminarleiter:

Ralph Jahn,
KAV Thüringen.
Langjähriger Experte und Dozent im Bereich Kindergeldrecht, Fachbuchautor.

Art der Präsentation:

Diskussion, Referat, Seminarunterlagen
Bitte bringen Sie die aktuelle DA-KG und einen Taschenrechner mit.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.









In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...