„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen


Hier den aktuellen Flyer herunterladen!

 

Ansprechpartnerin
Angela Nordhausen
Tel.: 0234 / 4592 - 209
Fax: 0234 / 4592 - 251
angela.nordhausen@taw.de




Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Springorumallee 12
44795 Bochum


Anreise
TAW Bochum


Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


7-semestriges Studium neben Ausbildung und Beruf in Kooperation mit der Westfälischen Hochschule

Journalismus und Public Relations - Bachelor of Arts (B.A.)

Anmelde-Nr.: 33300115W8

Überblick:


Ort:

Bochum

Termin:

Sa, 8.9.2018 bis Sa, 26.2.2022,
jeweils 14-tägig samstags von 8.30 bis 16.00 Uhr

 
Artikel schreiben, Layouts entwerfen, Hörfunkbeiträge schneiden, TV-Filme drehen, PR-Konzepte und Social-Media- Strategien entwickeln. Dieses vielfältige Aufgabenspektrum bestimmt den Arbeitsalltag von Journalisten und PR-Fachleuten. Um diesen komplexen Anforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer fundierten Ausbildung sowohl in klassischer journalistischer Richtung als auch im Bereich marketingorientierter Öffentlichkeitsarbeit. Dennoch werden die beiden Bildungsgänge Journalismus und Public Relations in der Regel als getrennte Studiengänge angeboten. Der Studiengang Journalismus und Public Relations (B.A.) bietet eine deutschlandweit einmalige Möglichkeit, beide Schwerpunkte verknüpft zu studieren.

Diese Kombination eröffnet den Studierenden eine breite – sowohl kommunikative als auch technische – Basis und erhöht ihre Konkurrenzfähigkeit und Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt. Der Studiengang trägt damit der engen Verzahnung von Journalismus und Public Relations im Alltag Rechnung, berücksichtigt aber auch, dass die Funktionszuweisungen unterschiedlich und die Interessen von Journalisten und Public Relations-Spezialisten daher oft gegensätzlich sind. Neben der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Themen der Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Aufbau überfachlicher Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen erwerben die Studierenden berufspraktische Kenntnisse in den Arbeitsgebieten des Journalismus und der Public Relations.

Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang ist auf eine Studiendauer von 7 Semestern angelegt und setzt sich zu ca. 75 % aus Selbststudienabschnitten und zu ca. 25 % aus Präsenzangeboten zusammen.

Studieninhalt:

Die Lerninhalte im Bachelor-Studium sind in Module aufgeteilt. Jedes Modul schließt mit einem Leistungsnachweis (Klausur, Hausarbeit, Seminararbeit o.ä.) ab.

1. Semester
  • Schreibwerkstatt I (4 CP)
  • Einführung Journalismus (3 CP)
  • Einführung PR (3 CP)
  • Kommunikationswissenschaften (4 CP)
  • Sprachliche Kommunikation (3 CP)
  • Visuelle Kommunikation (3 CP)
  • Sozialkompetenz (2 CP)
  • Präsentationstechniken (3 CP)

2. Semester
  • Schreibwerkstatt II (4 CP)
  • Presseclub (3 CP)
  • Recherche (4 CP)
  • Arbeitsmarkt Kommunikation (3 CP)
  • Politische Grundlagen (3 CP)
  • Wirtschaftswissenschaften (4 CP)
  • Medienproduktion I (5 CP)

3. Semester
  • Medienethik (2 CP)
  • Projektmanagement (3 CP)
  • Empirische Methoden (5 CP)
  • PR-Vertiefung I (3 CP)
  • Gestaltungswerkstatt (5 CP)
  • AV-Schnitt und -Einbindung (2 CP)
  • Lehrredaktion I (6 CP)
 
4. Semester
  • Medienrecht (3 CP)
  • Fachsprache I (5 CP)
  • Marketing (3 CP)
  • PR-Vertiefung II (3 CP)
  • Ressortjournalismus I (3 CP)
  • Wissenschaftliches Arbeiten (3 CP)
  • Medienforschung I (3 CP)
  • Website-Einstellung (2 CP)

5. Semester
  • Projekt I (7 CP)
  • Multimedia (3 CP)
  • Ressortjournalismus II (3 CP)
  • Fachsprache II (5 CP)
  • Schwerpunkt Journalismus: Praktischer Wirtschaftsjournalismus (3 CP) und Anwendungsgebiete WJ (6 CP)
  • Schwerpunkt Public Relations: Strategien & Instrumente (3 CP), Anwendungsgebiete PR (3 CP), Marketing Vertiefung (3 CP)

6. Semester
  • Projekt II (7 CP)
  • Wahlmodule (14/11 CP)
  • Schwerpunkt Journalismus:
  • Redaktionsmanagement (3 CP)
  • Berufsfeld Journalismus (3 CP)
  • Schwerpunkt Public Relations:
  • Konzeptionstraining (3 CP)
  • Berufsfeld PR (3 CP)
  • Unternehmensführung und -organisation (3 CP)

7. Semester
  •  Wahlmodule (9 CP)
  • Bachelorarbeit (12 CP)
  • Kolloquium (3 CP)

Mögliche Wahlpflichtmodule können z.B. sein:
  • Corporate Design
  • Marketing
  • Non-Profit-PR
  • Online PR
  • Buchprojekt
  • PR-Praxis
  • Mediengeschichte

Studienmaterial:

Anhand von Studienheften, deren Aufbau auf ein Selbststudium zugeschnitten ist, werden Ihnen die Studieninhalte präsentiert.

Die Ausgabe dieser Lernmodule erfolgt in Abstimmung auf die jeweiligen Präsenztermine, deren Themen bzw. Inhalte jeweils für ein Semester im Voraus bekannt gegeben werden. Zugleich erhalten Sie Informationen der Dozenten zu deren einzelnen Veranstaltungen.

Somit können Sie sich gezielt von Termin zu Termin vorbereiten, in den Präsenzvorlesungen Ihr Wissen vertiefen und mit Dozenten und Kommilitonen diskutieren.

Präsenztage:

Pro Semester finden an ca. 12 Samstagen in der Zeit von 8:30 bis 15:30 Uhr (i.d.R. 2–3 Mal im Monat) Präsenzveranstaltungen statt, so dass das Studienkonzept ideal auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und Auszubildenden. abgestimmt ist. Am Ende des Semesters kommen die Prüfungstermine hinzu, die ebenfalls samstags organisiert sind.

Die Präsenzen des Wintersemesters fallen in die Zeit von September bis Februar, die des Sommersemesters von März bis Juli.

Jedes Semester wird das Erlernte im jeweiligen Modul geprüft und die Ergebnisse der Prüfungen für den Studienabschluss übernommen.

Zielgruppe:

Unsere Journalismus- und PR-Studierenden sind...

  • Berufstätige aus dem Marketing und PR-Bereich
  • Mitarbeiter aus der Medienbranche, Kommunikationsabteilungen, Verbände, Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen
  • Volontäre bei Tageszeitungen, im Hörfunkbereich oder in der Film- und Fernsehbranche
  • Auszubildende, die neben Ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium im Journalismus und PR absolvieren möchten
  • Interessierte, die z.B. durch eine Familienphase oder andere zeitliche Belastungen ein reguläres Präsenzstudium nicht absolvieren können.
  • Personen, die ihre berufliche und persönliche Zukunft im Journalismus und/oder PR-Bereich sehen

Haben Sie bereits ein Volontariat oder eine Weiterbildung im Bereich Journalismus oder PR absolviert? Oder sind Sie Redakteur mit einer mind. 1-jährigen Berufserfahrung? Verschiedene Module des Studiengangs können bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen anerkannt werden. Lesen Sie nähere Details unter Studieninhalte nach!

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Fachhochschulzugangsberechtigung (Abitur / Fachhochschulreife), oder
  • ein als gleichwertig anerkannter Abschluss Meistertitel, Fachwirtabschluss, Betriebswirt (IHK/HWK) o.ä., oder
  • eine fachlich entsprechende abgeschlosseneBerufsausbildung und mind. drei Jahre Berufserfahrung

Sie haben weder Abitur noch die Fachhochschulreife? Ein Zugang kann dennoch möglich sein, sprechen Sie uns gerne an!
 
Bis zu Beginn des fünften Semesters ist zudem eine berufspraktische Tätigkeit (Berufstätigkeit, Berufsausbildung, Praktikum) von mindestens 12 Wochen Dauer nachzuweisen.

Ziel des Nachweises ist es, die Studierenden mit Tätigkeiten in einem für Absolventen des Studienganges typischen Arbeitsfeld vertraut zu machen. Das Fachpraktikum kann in einem Verlag, einer Redaktion, einer Kommunikationsagentur, einer Presseabteilung, einem Medienunternehmen, einer Technischen Redaktion oder in einem ähnlichen Arbeitsfeld abgeleistet werden. Einschlägige Ausbildungs- und Berufstätigkeiten können auf Antrag als Praktikum anerkannt werden. Hierüber entscheidet die / der Vorsitzende des Prüfungs­ausschusses.

Bereits erbrachte Leistungen aus anderen Studiengängen sowie außerhochschulisch erworbene Kompetenzen z.B. aus Volontariat, Berufspraxis oder beruflicher Weiterbildung (z.B. PR-Berater, PR-Referent, Social Media Manager) können bei Gleichwertigkeit grundsätzlich auf den Studiengang Journalismus und PR angerechnet werden.

Studiengebühren:

Die Studiengebühr beträgt € 2.000 pro Semester (€ 333,33 pro Monat). Folgende Leistungen sind darin inkludiert:

  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen
  • Lernunterlagen
  • ergänzende Skripte und Unterlagen von den Dozenten
  • Prüfungsgebühren für Modul- und Abschlussprüfungen
  • ein persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Studiendauer

Die für ein berufsbegleitendes Studium anfallenden Kosten können nach Einzelfallprüfung durch das zuständige Finanzamt in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Weitere Hinweise zu Fördermöglichkeiten und steuerlichen Vergünstigungen finden Sie hier.

Informationsveranstaltungen:

Sa, 02. Dez. 2017, 10 Uhr
Sa, 27. Jan. 2018, 10 Uhr
Mi, 14. Feb. 2018, 18 Uhr
Sa, 03. März 2018, 10 Uhr
Sa, 07. April 2018, 10 Uhr
Sa, 09. Juni 2018, 10 Uhr
Mi, 27. Juni 2018, 18 Uhr
Sa, 14. Juli 2018, 10 Uhr
Mo, 13. Aug. 2018, 18 Uhr
Sa, 25. Aug. 2018, 10 Uhr
Sa, 15. Sep. 2018, 10 Uhr

Uhrzeit:
Montag und Mittwoch: 18.00 - 19.30 Uhr
Samstag: 10.00 - 11.30 Uhr

Ort:
TAW-Studienzentrum - Springorum
Springorumallee 12
44795 Bochum
 
Wenn Sie an einer der Informationsveranstaltungen teilnehmen möchten, bitten wir um vorherige Anmeldung unter studium@taw.de oder telefonisch unter 0234 / 4592-203.
 
Sollten Sie an den hier genannten Informationsveranstaltungen nicht teilnehmen können - rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine E-Mail. Wir vereinbaren gerne einen individuellen Termin mit Ihnen!

Abschluss:

Der ausbildungs- und berufsbegleitende Studiengang Journalismus & PR (B.A.) wird von der Technischen Akademie Wuppertal e.V. (TAW) in Kooperation mit der Westfälischen Hochschule durchgeführt. Studieninhalte und Studienablauf entsprechen dem Studienverlaufsplan des berufsbegleitenden Studiengangs Journalismus & PR (B.A.) der Westfälischen Hochschule in der jeweils gültigen Fassung. Die Kooperation zwischen der TAW und der Westfälischen Hochschule beruht auf § 66 Abs. 6 HG NRW.
 
Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums verleiht die Westfälsiche Hochschule den staatlich anerkannten akademischen Grad

Bachelor of Arts (B.A.).
 

Zulassung / Anmeldung:

Zur Anmeldung für den Studiengang Journalismus und Public Relations senden Sie uns bitte die folgenden Unterlagen zu:

  • das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • eine Kopie Ihres Personalausweises
  • Passfoto
  • die amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Fachhochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis, Zeugnis der Fachhochschulreife, Meisterbrief etc.)
  • eine Versicherungsbescheinigung Ihrer Krankenkasse zur Einschreibung an der Hochschule (die sogenannte "Dreifachbescheinigung")

Die Studienplätze für den Studiengang Journalismus und PR (B.A.) werden in den Studienzentren Bochum und Wuppertal in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Bitte senden Sie Ihre Anmeldeunterlagen für alle Studienzentren an folgende Anschrift:

Technische Akademie Wuppertal
Studienzentrum Bochum-Trimonte
Wasserstr. 221
44799 Bochum

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen unter den Kontaktdaten in der rechten Spalte gerne zur Verfügung!