„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Intensivseminar Zwangsvollstreckung

Anmelde-Nr.: 50525115W0

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 5.11.2020, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 690,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Intensivseminar Zwangsvollstreckung

Die titulierte For­de­rung, sei es durch ein Urteil oder aber durch einen Voll­stre­ckungs­be­scheid führt nicht zwangs­läu­fig dazu, dass sich der Geg­ner davon beein­dru­cken lässt. Viele Schuld­ner nut­zen ein Gerichts­ver­fah­ren als nahezu zinsloses Dar­le­hen und zah­len erst auf äußersten Druck.
Für den Auf­trag­ge­ber wird es in der heu­ti­gen Zeit immer schwieriger eine erfolgreiche Zwangs­voll­stre­ckung durchzuführen.
Daher erfordert die effek­tive Zwangs­voll­stre­ckung umfassende Kennt­nisse der immer kom­plexer werdenden Mate­rie, Neu­e­run­gen durch Gesetzesänderungen und die aktu­elle ober­ge­richt­li­che und höchst­rich­ter­li­che Recht­spre­chung, um die beson­de­ren Vollstreckungsmöglich­kei­ten effek­tiv aus­zu­schöp­fen.
Das Semi­nar bie­tet anhand von Beispielen und Mus­tern Ein­blicke in das Erkennt­nis- und Zwangsvollstreckungsverfahren sowie einen Überblick über die Vollstreckungs- und Auskunftsmöglichkeiten, einschließlich der Forderungspfändung und –realisierung, der gütlichen Einigung während der Dauer des Verfahrens und das Risiko des Forderungsverlustes im Insolvenz­ver­fah­ren des Schuld­ners sowie der Mög­lich­keit der Anfech­tung durch den Insolvenzverwalter.

Seminarinhalt:

Intensivseminar Zwangsvollstreckung

  • Einleitung und Überblick
  • Allgemeine Vollstreckungsvoraussetzungen
  • Zwangsvollstreckung wegen Geldforderungen in das bewegliche Vermögen (§§ 808-827 ZPO)
    • Zwangsvollstreckung durch den Gerichtsvollzieher
      • Vollstreckungsauftrag, Ermittlung des Aufenthalts des Schuldners, Anträge des Gläubigers, Vollstreckungsrechtliche Befugnisse des Gerichtsvollziehers
    • Gütliche Einigung (§ 802b ZPO n.F.)
      • Befugnis des Gerichtsvollziehers, Voraussetzungen, Ratenzahlungsvereinbarung
    • Vermögensauskunft
      • Zuständigkeit und Voraussetzungen, Termin, Ablauf, Alternativen, Inhalt, Erneute Vermögensauskunft, Vermögensauskunft bei Dritten, Kosten und Gebühren
    • Muster:
      • Vollstreckungsauftrag, Ratenzahlungsvereinbarung, Antrag auf Abgabe der Vermögensauskunft, Vermögensauskunft Dritter, Antrag auf Ergänzung der Vermögensauskunft, Antrag auf erneute Vermögensauskunft
  • Zwangsvollstreckung wegen Geldforderungen in Forderungen und andere Vermögenswerte (§§ 828 ff. ZPO)
    • Pfändungs- und Überweisungsbeschluss (Inhalt und Voraussetzungen)
    • Pflichten von Schuldner und Drittschuldner
    • Ausgewählte Pfändungsmöglichkeiten: Pfän­dung
      • von Arbeitseinkommen, in Bankkonten, in Pfändungsschutzkonten, von Lebensversicherungsansprüchen, von sonstigen Vermögenswerten
  • Zwangsvollstreckung wegen Geldforderungen in das unbewegliche Vermögen (§§ 864 ff. ZPO, ZVG)
    • Überblick
  • Insol­venz­ver­fah­ren
    • Grund­la­gen des Verfahrensablaufs
    • Verfahrensstadien
    • Unter­schiede IN-/IK-Ver­fah­ren
    • Rechts­stel­lung, Auf­ga­ben und Befugnisse des Gutachters, des vor­läu­fi­gen Insolvenzverwalters und des Insolvenzverwalters
    • Forderungsanmeldung/ Insolvenztabelle, Fallstricke
    • Massegenerierung (z.B. Ver­wer­tung BGA, For­de­rungs­ein­zug, Finanz­an­la­gen, Anfech­tung, Geschäftsführerhaftung)
    • Aktu­elle Recht­spre­chung zum Anfechtungsrecht

Teilnehmerkreis (m/w/d):

  • Mitglieder der Unternehmensleitung
  • Verantwortliche Mitarbeiter des Finanzwesens
  • Mitarbeiter der Debitorenbuchhaltung
  • Verantwortliche Mitarbeiter der Rechtsabteilungen

Ihr Seminarleiter:

RA And­reas Hölder,
HEINRICHSMEYER § HÖLDER, Gütersloh und Dort­mund. Herr Hölder ist Prozessanwalt u. Sachverständiger, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Insolvenzverwalter und Treu­hän­der.

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Seminarunterlagen

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!