„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Grundlagen der Farbmessung und Glanzmessung

Bewertung und Standardisierung von der Formulierung zur Qualitätssicherung

  • Einsatz moderner Messgeräte
    zur Charakterisierung der Appearance

  • Messdaten richtig auswerten und interpretieren

  • Auswahl geeigneter Farbtoleranzsysteme für
    die Qualitätssicherung

  • Bewertung von Farbstärke, Farbdifferenzen und Farbveränderungen

Anmelde-Nr.: 81025103W8

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mi, 24.10.2018, 9.15 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 720,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Grundlagen der Farbmessung und Glanzmessung

Die optischen Eigen­schaften farbiger und lackierter Oberflächen sind ein wichtiges Qualitätskriterium, denn die Oberflächengüte bzw. Appearance (Glanz, Schleier, Welligkeit) kann entschei­dendes Kaufkriterium sein. Moderne Quali­täts­si­che­rungs­systeme in der Herstellung von Pigmenten, Lacken etc. und ebenso in der Herstellung und Verar­beitung von farbigen Oberflächen bein­halten als Kern­punkte die messtechnische Beurteilung der Farben und Farbdifferenzen sowie der anderen optischen Eigen­schaften. Teilweise werden diese Qualitätsmerkmale noch heute visuell und somit subjektiv vermittelt. Zwangs­läufig ergeben sich daraus erhebliche Bewertungsdifferenzen.
Moderne Messgeräte sind deshalb ein unver­zicht­bares und, zur Vermeidung von Unstim­mig­keiten und Rekla­ma­tionen, kosten­sparendes Handwerkszeug als Binde­glied zwischen dem subjektiven, weil vom menschlichen Auge wahrge­nommenen Sinnes­ein­druck Farbe (bzw. Farbdifferenz) und den objektiven Bewertungskriterien, wie sie von der Norm gefordert werden.
Das Seminar vermittelt Ihnen ein grund­sätz­liches Verständnis der Theorie und Anwendung der Farbmessung und Glanz­messung. Sie lernen den Einsatz moderner Mess­möglich­keiten kennen und wie die erzielten Messdaten richtig auszu­werten und zu inter­pre­tieren sind. Dazu gehört das Wissen um Fehler­quellen bei der Messung und ihre Vermeidung. Sie erfahren, wie Sie im Rahmen Ihrer Quali­täts­sich­erung eine repro­du­zierbare Beurteilung für Farbe und Glanz etablieren, geeignete Merkmale und Toleranzen definieren und entlang der Produktionskette umsetzen.

Seminarinhalt:

Grundlagen der Farbmessung und Glanzmessung

  1. Appearance: Farbe, Glanz, Prof. Brock
    Welligkeit, Haze (Schleier)
  2. Warum messen wir Farbe? Prof. Brock
    • Optische Täuschungen / Einflüsse auf
      unser Farbempfinden
  3. Grundlagen der Farbmessung Dipl.-Ing. Feld
  4. Licht/Objekt/Beobachter Dipl.-Ing. Feld
  5. Farbmetrik / Lab-Werte / Toleranzen Dipl.-Ing. Feld
    • Welche Toleranzsysteme sind für welche
      Anwendungen zu empfehlen
    • Wie können Toleranzen erarbeitet werden?
  6. Messgeräte-Geometrien Dipl.-Ing. Feld
    • Welches Messgerät / Messgeometrie ist
      für welche Anwendung/Zielsetzung geignet
    • Vergleichbarkeit von Messergebnissen
    • Profilieren und Transformieren
    • Typische Fehlerquellen beim Einsatz von Messgeräten
    • Tipps und Tricks bei der Messung
  7. Typische Anwendungsbeispiele Dipl.-Ing. Feld
    • Pass/Fallbestimmungen
    • Farbstärkebewertung
    • Bewertung von Farbänderung und Anschmutzung
    • Bewertung von Deckvermögen
    • Sortierung von Produkten basierend auf
      farbmetrischen Daten
    • Anwendungsthemen aus dem Teilnehmerkreis
  8. Wichtige DIN/EN/ISO CIE Standards Dipl.-Ing. Feld
    und Normen
  9. Praktische Übungen an verschiedenen Geräten

Teilnehmerkreis (m/w):

Fach- und Führungskräfte aus der farbgebenden Industrie, insbesondere der Lack-, Pigment- und Kunststoffindustrie sowie den Industrien, die diese Produkte einsetzen und verarbeiten –
z.B. Automobilindustrie, Zulieferindustrie, Maschinenbau, Bekleidung, Handel, Oberflächenveredelung, etc.

Ihre Referenten:

Prof. Dr. Thomas Brock, Hürth (Leitung),
Lackchemie/Lacktechnologie
Dipl.-Ing. Reinhard Feld, X-Rite Applikation

Art der Präsentation:

Referate mit Diskussion und Erfahrungsaustausch, Demonstrationen, praktische Übungen, Seminarunterlagen

Info:

Proben aus der beruflichen Praxis der Teilnehmer dürfen gerne mitgebracht werden!
Spezifische Fragen zu Anwendungsthemen können im Vorfeld der Veranstaltung eingereicht werden.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine quali­fizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!