„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
17.-17.04.2018 - Dresden

Gläubigerrechte in der Insolvenz

Forderungsdurchsetzung vor, während und nach der Insolvenzantragstellung

Anmelde-Nr.: 50525103W8

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mi, 17.1.2018, 9.15 bis 16.45 Uhr

Gebühr:

EUR 690,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Gläubigerrechte in der Insolvenz

Statis­tiker ermitteln gelegentlich bedauernd den volks­wirt­schaft­lichen Wertverlust durch Insolvenzen. Gleich­zeitig aber sind alle Wirtschafts­wis­sen­schaftler der Meinung, dass Insolvenzen „wertvolle Reinigungsprozesse” sind. Sie werden jedoch sagen: Aber nicht zu meinen Lasten!
Dieses Seminar versetzt die Teilnehmer in die Lage, zu jeder Zeit, ob im Vorfeld, während des Eröffnungsverfahrens oder im eröffneten Insolvenzverfahren, das „Was?", "Wann?" und "Wie?” parat zu haben.
Im Seminar am Vortag geht es um die einzelnen Instrumente und Rechte. Wir sagen Ihnen hier, wie Sie diese richtig einsetzen. Oft werden nämlich die Sicherungsrechte nicht richtig geltend gemacht und auch Forderungsanmeldungen werden sehr oft verpatzt. Das muss nicht sein.

Seminarinhalt:

Gläubigerrechte in der Insolvenz

  1. Forderungsdurchsetzung
    • unmittelbar vor Insolvenzantragstellung
    • nach Insolvenzantragstellung
    • nach Anordnung von vorläufigen Sicherungsmaßnahmen
    • nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens
    • nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens
    • nach Überleitung in das Restschuldbefreiungsverfahren (natürliche Person)
    • nach Ablauf des Restschuldbefreiungsverfahrens
  2. Vertragsabschlüsse
    • unmittelbar vor Insolvenzantragstellung
    • nach Insolvenzantragstellung
    • nach Anordnung von vorläufigen Sicherungsmaßnahmen
    • nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens
  3. Sicherheitenstellung und Sicherheitenverwertung
    • unmittelbar vor Insolvenzantragstellung
    • nach Insolvenzantragstellung
    • nach Anordnung von vorläufigen Sicherungsmaßnahmen
    • nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens
    • Insolvenzanfechtung von kongruenten und inkongruenten Sicherungen
  4. Zwangsvollstreckungsmaßnahmen
    • unmittelbar vor Insolvenzantragstellung
    • nach Insolvenzantragstellung
    • nach Anordnung von vorläufigen Sicherungsmaßnahmen
    • nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens
    • Insolvenzanfechtung von Vollstreckungsmaßnahmen und Rückschlagsperre
  5. Anhängige Rechtsstreite
    • unmittelbar vor Insolvenzantragstellung
    • nach Insolvenzantragstellung
    • nach Anordnung von vorläufigen Sicherungsmaßnahmen
    • nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Teilnehmerkreis (m/w):

  • Mitglieder der Unternehmensleitung
  • Verantwortliche Mitarbeiter des Finanzwesens
  • Mitarbeiter der Debitorenbuchhaltung
  • Verantwortliche Mitarbeiter der Rechtsabteilungen

Ihr Seminarleiter:

RA Wolfgang Breuer
ist Fach­anwalt für Steuer- und Insolvenz­recht, Insolvenzverwalter, Sanierungsberater, Mitglied im Arbeitskreis für Insolvenz- u. Schiedsgerichtswesen e. V., Fachbuchautor: u.a. Insolvenzrechts-Formularbuch, Münchner Kommentar zur Insolvenzordnung.

Art der Präsentation:

Referat, Diskussion, Seminarunterlagen
Es wird eine bewährte Fallmethode verwendet.

Zur Seminarreihe:

Unser Seminartipp als optimale Einführung - direkt am Vortag:
Einführung in das Insolvenzrecht
16. Januar 2018 in Wuppertal.
Buchen Sie beide Seminare zum Paket­preis € 1.240,- über Anmelde-Nr. 50525101W8.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!