„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dipl.-Vw. Ulrike Ligges
Tel.: 0202 / 7495 - 271
Fax: 0202 / 7495 - 228
ulrike.ligges@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Intensiv-Führungstraining:

Führung in drei Bausteinen!

Führungswerkstatt -
mit Übungen, Tipps, Erfahrungs­austausch und Bearbeitung
eigener Praxisfälle

Anmelde-Nr.: 50222164W8

Ort:

Wuppertal

Termin:


Baustein 1:
Di, 11.9.2018, 9.00 - 17.30 Uhr bis
Mi, 12.9.2018, 9.00 - 15.30 Uhr

Baustein 2:
Do, 8.11.2018, 9.00 - 17.30 Uhr bis
Fr, 9.11.2018, 9.00 - 15.30 Uhr

Baustein 3:
Di, 22.1.2019, 9.00 - 17.30 Uhr bis
Mi, 23.1.2019, 9.00 - 15.30 Uhr

Gebühr:

EUR 2850,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Veranstaltungsunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zur Seminarreihe

Führung in drei Bausteinen!

Das Umfeld wird immer komplexer, die Rahmen­be­din­gun­gen herausfordernder. Um ihre Aufgaben professionell meistern zu können, benötigen Führungskräfte entspre­chen­des Know-how, d.h. hohe soziale, persönliche und metho­dische Fähig­keiten.

Für Unternehmen wird es - gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels - zunehmen wichtiger, Potenzialträger zu identifizieren, optimal zu fordern und zu fördern und lang­fristig an das eigene Unternehmen zu binden.

Wie Führungskräfte die neuen Erwartungen und Heraus­for­derungen erfolgreich be­wäl­tigen, erfahren Sie in der Seminar­reihe. Die modulartig aufgebauten drei Veran­stal­tungen befassen sich mit den Themen
  • Basis der Führung,
  • Teamentwicklung, -führung und -motivation,
  • Kommunikation, Veränderungs- und Konfliktmanagement.

Im ersten Baustein:
Die Teilnehmenden reflektieren ihren Führungsstil, optimieren ihr Führungsverhalten und erhal­ten Tipps zur Weiterentwicklung ihrer Führungs­per­sön­lich­keit. Sie lernen, Mitarbeiter situativ zu führen und (auch schwierige) Mitarbeitergespräche angemessen zu führen. Sie machen sich mit den Grundlagen der Mitarbeitermotivation vertraut.

Im zweiten Baustein:
Ein spezielles Augenmerk gilt den Besonderheiten der Zusam­mensetzung, Entwicklung, Führung und Motivation von Teams.

Im dritten Baustein:
Die richtige Kommunikation, eine Feedbackkultur und ein gutes Konfliktmanagement fördern die Zusammenarbeit und Leistungsbereitschaft.
In unserer schnelllebigen Zeit sind Veränderungsprozesse an der Tages­ordnung. Um diese erfolgreich abzuschließen, ist es wichtig, Veränderungen konstruktiv anzugehen und die Mitarbeiter in den Prozess aktiv mit einzubeziehen.

Es geht in den drei Modulen nicht nur darum, Tools und Techniken zu vermitteln. Es wird auch viel Wert darauf gelegt, dass die Teilnehmenden sich selbst und ihre Führungsrolle reflektieren und die Komplexität und Zusammenhänge in der Führung erkennen und managen lernen.

Inhalte:

Führung in drei Bausteinen!

  1. Baustein 1 11.-12.09.2018 Die Basis der Führung
    • Was macht erfolgreiches Führungsverhalten aus?
    • Führungsstile – Mitarbeiter fordern und fördern
    • Aufgaben einer Führungskraft in unterschiedlichen Rollen
    • Das Führen auf unterschiedlichen Hierarchieebenen
    • Führen in der "Sandwichposition"
    • Die eigene Rolle reflektieren: wie führe ich?
    • Grundlagen der Mitarbeitermotivation
    • Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter aufbauen und erhalten
    • Führungsinstrumente (Zielvereinbarung, BSC etc.)
    • Unterschiedliche Mitarbeitergespräche gestalten und steuern
    • In jedem Baustein wird es eine Phase geben, in der im Rahmen kollegialer Beratung eigene Praxisfälle der Teilnehmer bearbeitet werden.


  2. Baustein 2 08.-09.11.2018 Teamentwicklung, Teamführung, Teamsteuerung
    • Teams aufbauen und entwickeln
    • Teamzusammensetzung und Teamrollen
    • Verteilte Rollen und Orientierung im Team
    • Von der Hierarchieorganisation hin zur Netzwerkorganisation
    • Selbstorganisation und Selbststeuerung im Team
    • Grundlagen agiler Teams
    • Arbeiten „am“ und „im“ Team
    • Beziehungsnetzwerke entwickeln und Kommunikationsstrukturen aufbauen
    • In jedem Baustein wird es eine Phase geben, in der im Rahmen kollegialer Beratung eigene Praxisfälle der Teilnehmer bearbeitet werden.


  3. Baustein 3 22.-23.01.2019 Kommunikation, Veränderungs- und Konfliktmanagement
    • Aufbau einer effektiven und vertrauensvollen Kommunikation und Feedbackkultur
    • Spannungsfelder und Zielkonflikte erkennen, z.B. zwischen oben und unten, zwischen Kunden-, Preis und Qualitätsanforderungen
    • Konstruktiver Umgang mit Veränderungen
    • Das Innenleben von Veränderungsprozessen
    • Umgang mit Widerstand und Abwehr
    • Unterschiedliche Konfliktarten erkennen
    • Möglichkeiten der Konfliktvermeidung und Verhaltensweisen für Deeskalation
    • Aufbau einer Verantwortungskultur
    • Neuen Herausforderungen begegnen
    • Schwierige und komplexe Führungssituationen meistern
    • In jedem Baustein wird es eine Phase geben, in der im Rahmen kollegialer Beratung eigene Praxisfälle der Teilnehmer bearbeitet werden.

Teilnehmerkreis (m/w):

Führungskräfte aus allen Unternehmens-/Organisationbereichen und Hierarchieebenen

Teilnahme-Voraussetzungen:

Wie lange jemand Führungskraft ist, spielt für die Teilnahme an der Seminarreihe eine untergeordnete Rolle.
Wir empfehlen: Sinnvoll ist die Teilnahme, sobald (erste) Erfahrungen mit der Führungsrolle und den damit verbundenen Aufgaben gesammelt werden konnten.

Veranstaltungsleitung:

Dipl.-oec. Rita Strackbein,
DISKURS Wuppertal,
langjährige Führungskräfte­trainerin und Management­beraterin. Ihre Arbeits­schwerpunkte sind die Themen Führung, Kommuni­kation und Teamentwicklung, zu denen sie auch verschiedene Bücher veröffentlicht hat.

Art der Präsentation:

Die Seminarsequenzen sind interaktiv angelegt. Theoretische Einheiten wechseln sich mit praktischen Phasen ab.
Inputs, praktische Übungen, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussion, Erfahrungs­aus­tausch, kollegiale Beratung,

Beispiele aus der täglichen Arbeit der Teilnehmer/innen ermög­lichen einen hohen Praxistransfer. In jeder Seminarsequenz wird es eine Phase geben, in der im Rahmen kollegialer Beratung eigene Praxisfälle der Teilnehmer bearbeitet werden. Bitte bringen Sie deshalb eigene Praxisfälle mit, für die Sie Lösungs­mög­lich­keiten suchen.

In der Zeit zwischen den Bausteinen setzen Sie das Gelernte in die Praxis um. Nutzen Sie die Zeit zwischen den Veranstaltungen auch, um zu reflektieren, was gut klappt und was noch nicht so gut funktioniert. Diese Erfahrungen können Sie dann in den anschließenden Seminarblöcken besprechen und Lösungsansätze finden.

In jedem Baustein erhalten Sie ausführliche Seminarunterlagen. Alle in der Veranstaltung erstellten Unterlagen (Pinwände, Flipchart etc.) stehen Ihnen nach jedem Modul ebenfalls als Fotoprotokoll zur Verfügung.

Kurzvideo:

Unter www.youtube.com/user/TAWvideo finden Sie Podcasts zur Veranstaltungsreihe.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tungsreihe er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Veranstaltungsinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!