„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Katrin Wirz
Tel.: 0202 / 74 95 - 616
Fax: 0202 / 74 95 - 228
katrin.wirz@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
16.-17.10.2018 - Altdorf bei Nürnberg

FMEA Fehler­möglich­keits- und Einfluss­analyse

  • Training Methodik und Anwendung der FMEA

  • Effektiv arbeiten im FMEA-Team

  • Schwachstellen erkennen,
    Fehler vermeiden

  • Risikobewertung & Entwicklung von Qualitäts­verbesserungs­maßnahmen

Anmelde-Nr.: 51232101W8

Ort:

Wuppertal

Termin:

Di, 15.5.2018 bis Mi, 16.5.2018
1. Tag: 9.00 bis 16.30 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1060,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

FMEA Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse

Die FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse) ist ein anerkanntes, branchen­ü­ber­greifendes Instrument zur Auf­deckung von poten­zi­ellen Fehlern und Risiken bereits in der Planungs- bzw. Entwicklungsphase. Auswir­kungen können kalku­liert und Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Verbleibende Restrisiken werden bewertbar. Selbst komplexe Produkte und Prozesse werden mit dieser Methode trans­parent und überschaubar.
Sie lernen die Methodik und die Anwen­dungs­mög­lich­keiten
der FMEA sowie die verschiedenen Formen der FMEA wie die Konstruktions-FMEA und die Prozess-FMEA kennen.
Sie erarbeiten Beispiele in der Gruppe und üben das Arbeiten in einem FMEA-Team. Dabei erhalten Sie wertvolle Tipps für Ihre praktische Arbeit mit der FMEA.
Zusätzlich werden im Seminar die Anfor­de­rungen der
ISO 9001:2015 bezüglich der Ermittlung und Behandlung
von Risiken betrachtet sowie verschiedene Maßnahmen der vereinfachten Risiko­bewertung vorgestellt.

Seminarinhalt:

FMEA Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse

  1. Einordnung der FMEA in die Anforderungen der
    ISO 9001:2015 bezüglich des risikobasierten Denkens und Handels im Unternehmen

  2. Die FMEA-Methode

  3. Ziele und Anwendungsbereiche der FMEA

  4. Methodik und Vorgehensweise

  5. FMEA-Praktikum 1
    • Praktische Übungen des Erlernten in kleinen Gruppen anhand einfacher Beispiele für Konstruktions-FMEA, Prozess-FMEA
  6. Fehlerentdeckung und Fehlervermeidung

  7. Risikobewertung und Entwicklung von Qualitäts­verbesserungsmaßnahmen

  8. FMEA-Praktikum 2
    • Praktische Übungen in kleinen Gruppen anhand von Fallbeispielen (Konstruktions-FMEA & Prozess-FMEA) oder Beispielen aus dem Teilnehmerkreis

  9. Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Gruppenarbeit

Teilnehmerkreis (m/w):

Führungs- und Fachkräfte aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Fertigungsplanung, Produktion, Qualitäts­management, Logistik, Organisation und Prozessgestaltung

Ihr Seminarleiter:

Prof. Dr. Dieter Heinisch,
Technische Hochschule Nürnberg,
Qualitätswissenschaftler, Unternehmensberater, vereidigter Sachverständiger für Qualitätssicherung, Leiter des Lenkungs­gremiums einer Zertifizierungsstelle für QM-Systeme / Personal

Art der Präsentation:

Vortrag, Übungen, Diskussionen, Praktikum, Video, Seminarunterlagen

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine
qualifizierte Teilnahmebescheinigung der AfQ/TAW mit
detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.





Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!