„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Marc Manz
Tel.: 0202 / 7495 - 251
Fax: 0202 / 7495 - 218
marc.manz@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Elektro Magnetische Verträglichkeit

Die EMV-gerechte Elektroanlage

  • Probleme rechtzeitig
    erkennen

  • Störungen und Schäden vermeiden

Anmelde-Nr.: 81122102W7

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mi, 8.11.2017, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 660,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Die EMV-gerechte Elektroanlage

Die Planung sowie der Betrieb von Elektroanlagen im Hinblick auf die Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) stellt heute eine große Herausforderung dar. Die EMV ist gesetzlich und durch viele Regelwerke verankert. Für den Errichter sowie Betreiber von Anlagen ergibt sich damit ein völlig neuer und umfassender Verantwortungsbereich. Wie und was muss z.B. bei der Errichtung oder Änderung von Anlagen im Hinblick auf das EMV-Gesetz dokumentiert werden?
Oft funktionierten viele der Elektroanlagen jahrelang ohne große Störungen, doch dann kommt es unerwartet zu Schäden und Störungen wie z.B.:
  • Zerstörung von Transformatoren
  • Abgebrannte N-Leiter
  • Störungen an der EDV-Anlage
  • Zerstören von elektronischen Vorschalt- und Netzgeräten

Seminarinhalt:

Die EMV-gerechte Elektroanlage

  1. Grundsätzliches zum Thema „EMV“
    • Begriffserklärungen
    • EMV-Gesetz und -richtlinie
    • Normen und Verordnungen
  2. Systeme nach Art der Erdverbindungen
    • TN-S-, TN-C-, TN-C-S-Systeme
    • Bedeutung für die EMV
  3. Vagabundierende Ströme in Elektroanlagen
    • Ursachen vagabundierender Ströme
    • Folgen vagabundierender Ströme
    • Messung vagabundierender Ströme
  4. Messung weiterer elektrischer Parameter
    • Oberschwingungen
    • Transienten
    • Leistungsfaktoren
    • Wirk-, Blind-, Scheinleistung
    • Spannungen
    • Ströme, Differenzströme
  5. Übergangskonzept TN-C auf TN-S-System
    • Umrüsten der Niederspannungsverteilung
    • Beschriftung und Dokumentation
    • Zentraler Erdungspunkt (ZEP)
  6. Permanente Überwachung von Elektroanlagen
    • Systeme am Markt
    • Konzeptbeispiele
    • Gateaways
  7. Reduzierung magnetischer Felder
    • Magnetische Abschirmungen
    • Aktive Fehlstromkompensationsverfahren
    • Aktive Feldkompensationsverfahren
  8. Aus der Praxis für die Praxis
    • Durchgeführte Anlagensanierungen
    • Vorstellung von Netzqualitäts-Messgeräten
    • Vorstellung von Feld-Messgeräten
    • Diskussion

Teilnehmerkreis (m/w):

  • Elektrofachkräfte (Ingenieure, Techniker, Meister, Facharbei­ter), die elektrische Anlagen planen, errichten, betreiben und instand halten
  • Technische Leiter
  • Sachverständige für elektrische Anlagen
  • Prüfer und Gutachter von Bau- und Aufsichtsbehörden

Ihr Seminarleiter:

Martin Schauer,
von der Handwerkskammer für Unterfranken öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Elektro­techniker-Handwerk und für elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder, Würzburg

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Praxisbeispiele und Praxisdemonstrationen, Messungen, Vorstellung von praxistauglichen Messgeräten, Seminarunterlagen

Info:

Inklusive kostenlosem Jahresabo der "de"
Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch ein Jahresabo der Fach­zeit­schrift ”de - das Elektrohandwerk” kostenlos. Danach wird der Versand auto­matisch eingestellt. Eine Kündigung muss nicht erfolgen und es entstehen keine weiteren Verpflichtungen.

Ihr Nutzen:

In diesem Seminar lernen Sie, wie EMV-gerechte elektrische Anlagen geplant und errichtet werden. Sie erfahren, wie mit einfachen Prüfungen und Messungen grundsätzliche EMV-Probleme in elektrischen Anlagen erkannt werden können. Außerdem informiert das Seminar über die neuen Möglichkeiten des Anlagenmonitorings bzw. die permanente Überwachung elektrischer Anlagen mit ferngesteuerten und fernüberwachten Messgeräten.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!